Zuviel Stress im Nagelstudio und privat? Einige Tipps für Entspannungsübungen!

Zuviel Stress im Nagelstudio und privat? Einige Tipps für Entspannungsübungen!

Zuviel Stress im Nagelstudio und privat? Einige Tipps für Entspannungsübungen!

Mit Entspannungsübungen leichter durch den Alltag

Der Chef macht schon wieder Druck, die Zeit drängt, die Kinder sind krank und die Schwiegereltern wollen auch schon wieder etwas. Kennen Sie diese Situation auch? Dann ist es höchste Zeit, um eine Pause einzulegen. Mit einigen praktischen Entspannungsübungen werden Sie zukünftig keine Probleme mehr haben, mit solchen Stresssituationen umzugehen.

 

Die schnelle Beruhigung für zwischendurch

Nicht immer müssen Entspannungsübungen stundenlang dauern; einige Übungen können Sie sofort und sogar an Ihrem Arbeitsplatz umsetzen. Eine beliebte Methode, die wirklich jeder anwenden kann, ist das so genannte Atemzählen. Dafür müssen Sie lediglich die Augen schließen, sich zurücklehnen und ruhig atmen. Zählen Sie jedes Mal, wenn Sie Einatmen von eins bis zehn. Anschließend zählen Sie beim jedem Ausatmen von zehn bis eins, also rückwärts. Wenn Sie damit fertig sind, werden Sie sich bereits um einiges entspannter fühlen.

Wenn Ihre Konzentration gerade nicht so möchte wie Sie, können Sie ihr eine kurze Ruhepause gönnen. Legen Sie dazu irgendeinen nicht zu großen Gegenstand vor sich auf den Tisch. Geeignet sind beispielsweise ein Stift oder ein Schlüssel. Konzentrieren Sie jetzt Ihren Blick und all Ihre Aufmerksamkeit und Gedanken auf diesen einen Gegenstand und fixieren Sie ihn für einige Minuten. Dadurch wird Ihr Geist frei von allen Nebenschauplätzen und Sie können sich anschließend wieder auf Ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren.

 

Entspannungsübungen für die Augen

Bei Büroarbeitsplätzen schmerzen häufig die Augen, besonders nach einem langen Tag mit viel Arbeit am Computer. Die Augen brauchen nicht nur wegen des eigenen Wohlbefindens gelegentlich eine Pause, sondern auch, weil sich sonst auf Dauer die Sehstärke verschlechtern kann. Entspannungsübungen für die Augen gibt es viele.
Eine einfache Möglichkeit für zwischendurch ist, einen Punkt an einer Wand mit den Augen zu fixieren. Je weiter dieser entfernt ist, desto besser. Blinzeln Sie jetzt häufig. Das Auge muss sich nun anstrengen, um die Fixierung des entfernten Punkts aufrechtzuerhalten und kommt automatisch aus dem Fahrwasser, sich ständig auf den nahen Bildschirm fokussieren zu müssen.

Bei einer weiteren Übung, die Sie auch während der Arbeitszeit testen können, verdecken Sie zunächst mit den Handballen die Augen, ohne dabei einen Druck auszuüben. So wird es ganz dunkel für die Augen und sie können sich entspannen. Wenn Sie nach einigen Minuten die Handballen wieder weg nehmen, öffnen Sie die Augen und nehmen Sie Ihre Umgebung vorsichtig unter Blinzeln wahr. Durch das Blinzeln werden Ihre Augen zusätzlich befeuchtet, wodurch Sie sich schnell besser fühlen werden. Diese Übung hilft übrigens auch gut gegen Müdigkeit.


Atmung stabilisieren

Gegenstand vieler Entspannungsübungen ist die Fähigkeit, gleichmäßig und rhythmisch zu atmen. Dies können Sie erreichen, indem Sie Ihre Hände auf Ihren Bauch legen, sodass sie sich heben und senken, wenn Sie atmen. Atmen Sie jetzt ganz langsam und ruhig ein und zählen Sie bis drei. Halten Sie nun kurz die Luft an. Atmen Sie dann langsam wieder aus und zählen Sie dabei wiederum bis drei. Diesen Ablauf führen Sie mehrere Male nacheinander durch. Sie werden schnell merken, wie sich Ihre Atmung verlangsamt und einen gleichmäßigen Rhythmus annimmt.

Related Entspannen & Relaxen Articles

Similar Posts From Entspannen & Relaxen Category

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)