1. Stilo-Versuch steht an! Brauche paar Tipps!

Dieses Thema enthält 69 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  colest31 vor 8 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #24167

    wildbastet
    Teilnehmer

    Ei groooooßes Hallo an alle [Stiletto]Profis!

    Ich habe nächste Woche vor, mir das erste mal ein Komplett-Set Stilettos zu verpassen, weil ich Urlaub hab (auf der Arbeit darf ich die nicht tragen). Nun sind paar Fragen aufgetaucht. Wäre sehr lieb, wenn ihr mir da helfen könntet. Wie man die Form ausarbeitet, weiß ich. Auch, wo der Aufbau hingehört. Ich hab schon mal einen am KF getragen und dazu viele Kommentare hier in der Galerie bekommen. Nun die Fragen:

    1. Ich möchte eine NBV und clear Spitzen haben. Wie gehe ich da vor? Zuerst NBV mit Nude auf Schablone bauen, die dann zurechtfeilen, neue Schablone drauf und dann die Spitzen? Oder beides nacheinander auf der gleichen Schablone? Oder zuerst dünn clear auf Nagelbett u gleich Verlängerung, dann Nude aufs Nagelbett und mit clear aufbauen? Nailart werde ich nicht “einbauen”, sondern mit Farbgelen u/o Acrylfarbe gestalten u übergelen.

    2. Als ich den Stilo auf dem KF trug, knallte ich mir ziemlich oft die feinste Spitze vorne weg. Kann ich das irgendwie bei der Modellage “sichern”? Z. B. die Spitze ca 2 mm lang von unten mit Material ausfüllen, damit sie stabiler ist? Oder muss ich einfach beim Tragen aufpassen? 😐

    3. Gibt es eine “Regel” für das Verhältnis natürliches Nagelbett/ Verlängerung? Oder kann ich die so lang machen, wie ich möchte?

    4. Kann/sollte/darf ich die Stilos pinchen? Oder wird das bei denen nicht gemacht? Ich könnte mir vorstellen, dass dies durch die Form der angesetzten Schablonen nicht nötig ist… Wenn doch, bei/nach welchem Arbeitsgang sollte ich dies machen (siehe Punkt 1)?

    Ich danke euch schon mal gaaaaanz lieb im Voraus und bin gespannt auf die Antworten! LG!

    #375662

    maritta koch
    Teilnehmer

    Na das ist ja mal was. …

    Zu 1: Das kannst Du machen wie Du es gewohnt bist – ich selber mache immer die Nagelbettverlängerung und setze da dann die Spitze an. Du könntest aber wenn es Dir leichter fällt, erst den ganzen Nagel dünn mit Clear modellieren (dann kannst Du auch die lästigen Schabbies abnehmen) und dann wie gewohnt Nagelbettverlängerung und Spitze aufbauen.

    Zu 2: Wäre ein Versuch wert. .. probier es mal und berichte.

    Zu 3: Nein – Du kannst machen was Dir persönlich gefällt. Zur generellen Länge sagt man der Stilo sollte mindestens 1, 5 x besser 2 x so lang wie das Nagelbett sein. Wenn Du das also verlängerst, kannst Du ewig lang machen. .. hihiiii. ..
    Nach dieser Regel muss der Stilo also auch nicht immer volle Schablonenlänge haben. .. wenn das Nagelbett kürzer ist, wird auch der Stilo kürzer gearbeitet – die Schablone vorne einfach weiter zugeklebt.

    Zu 4: Klar kannst Du das machen – wenn Du einen sehr flachen Nagel ohne natürlichen Tunnel hast, solltest Du das sogar. Wenn die Schablonen perfekt angelegt sind und der NN stimmig ist, braucht man es aber nicht.
    Ich würde den Nagel fertig machen incl. Aufbau und dann pinchen. Danach erst den nächsten Nagel anfangen – so arbeite ich immer.

    #375684

    sanni1978
    Mitglied

    na, wenn das ma nich ne kleine anleitung ist. super!

    #375665

    babe89
    Teilnehmer

    Um die Spitze zu stabilisieren, kannst du Fiberglasgewebe vom Nagelbett bis in die Spitze einlegen ^^

    #375688

    wildbastet
    Teilnehmer

    Oooooooh, danke, Maritta! Das hilft mir wahnsinnig weiter! Hab schon voll den Bammel davor und bin suuuuper aufgeregt… 😉 Wie meinst’n das mit “Na das ist ja mal was”? Ironisch oder im positiven Sinn? 😐

    Babe, mit Fiberglas hab ich nicht so gute Erfahrungen, leider. Hab mich auch nicht lange damit beschäftigt. Nach einigen Versuchen, bei denen ich das Gewebe nicht transparent genug bekam, hab ich es sein lassen. Hab auch keine Materialien mehr da. Gel und Acryl reichen mir da vorerst. 😉 Aber vielen Dank für den Tipp trotzdem.

    Ich werde wohl versuchen, die Spitze so zu “sichern” wie ich im ersten Beitrag angesprochen hab. Berichte dann.

    Sanni, warte noch auf das Acryl aus der Touche SB… Mal schauen, ob ich genung Geduld aufbringe oder schon vorher loslege… hi-hi…

    #375666

    babe89
    Teilnehmer

    du sollst doch nur das Gewebe in Gel/Acryl einlegen und mit nem Gel/Acrylpinsel mit etwas Material festdrücken 😉 Nicht mit Resin etc 😉

    #375685

    sanni1978
    Mitglied

    @wildbastet 715674 wrote:

    Oooooooh, danke, Maritta! Das hilft mir wahnsinnig weiter! Hab schon voll den Bammel davor und bin suuuuper aufgeregt… 😉 Wie meinst’n das mit “Na das ist ja mal was”? Ironisch oder im positiven Sinn? 😐

    Babe, mit Fiberglas hab ich nicht so gute Erfahrungen, leider. Hab mich auch nicht lange damit beschäftigt. Nach einigen Versuchen, bei denen ich das Gewebe nicht transparent genug bekam, hab ich es sein lassen. Hab auch keine Materialien mehr da. Gel und Acryl reichen mir da vorerst. 😉 Aber vielen Dank für den Tipp trotzdem.

    Ich werde wohl versuchen, die Spitze so zu “sichern” wie ich im ersten Beitrag angesprochen hab. Berichte dann.

    Sanni, warte noch auf das Acryl aus der Touche SB… Mal schauen, ob ich genung Geduld aufbringe oder schon vorher loslege… hi-hi…

    ein bisschen musst du dich noch gedulden. es gibt lieferschwierigkeiten mit der mother of pearl. ich frage noch mal nach.

    #375689

    wildbastet
    Teilnehmer

    @babe89 715684 wrote:

    du sollst doch nur das Gewebe in Gel/Acryl einlegen und mit nem Gel/Acrylpinsel mit etwas Material festdrücken 😉 Nicht mit Resin etc 😉

    Ach sooooo! Ok, versuch ich mal. Die Gewebematten hab ich noch, weiß jetzt aber nicht aus dem Kopf, was das war… :blink: Glaube, Fiberglas… Krieg ich denn das mit dieser Methode auch schön durchsichtig? Will ja clear Spitzen haben. Die Stilos mach ich aus Acryl, gele dann nur die Nailart ein.

    #375667

    babe89
    Teilnehmer

    Also mein eingelegtes Fiberglas sieht man nie 😉
    Mach am besten eine Schicht dünnes Haftgel, leg dann den Streifen mit der Klebeseite nach unten ein, nimm wieder etwas Haftgel auf und streich es darüber…also schön durchweichen 😉

    #375690

    wildbastet
    Teilnehmer

    Ist es völlig problemlos, eine Schicht Haftgel zwischen zwei Acrylschichten zu arbeiten? Hab’s noch nie probiert. Arbeite meistens die Grundform aus Acryl, dann Nailart mit Farbgel u mit Gel versiegeln…

    #375668

    babe89
    Teilnehmer

    Sollte kein Problem darstellen 😉

    #375691

    wildbastet
    Teilnehmer

    Ok, danke schön! Wenn ich mich 3 Tage oder so nicht melde, wisst ihr ja, womit ich beschäftigt bin… *gg*

    #375669

    babe89
    Teilnehmer

    …genau…oder, du kannst nicht mehr schreiben 😛

    #375663

    maritta koch
    Teilnehmer

    Das war ironisch gemeint. .. 😉

    Das mit dem Fieberglas geht auch einfach ins feuchte Acryl – ich glaub aber nicht, dass Du das benötigst.

    #375692

    wildbastet
    Teilnehmer

    Level 1: 1, 5 cm-Edge-Amputation erfolgreich durchgeführt… 😛
    Bin jetzt höchstgradig behindert… :rauch:

    Bin jetzt am Grübeln, wie es weitergeht… Stilos oder erst Fußnägel? Tendiere zu Fußnägeln, weil Angst hab, mir sonst die Zehen aufzuspießen…

    Überlege noch ein Weilchen…

    Fortsetzung folgt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 70)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.