1/2 Jahr Ausbildung im Studio für 500 €

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lisette vor 8 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #24150

    lisette
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich hab euch gerade über Google gefunden und möchte gerne eure Meinung wissen.
    Ich habe mir einmal die Nägel von einer Anfängerin (suchte in der Zeitung Modelle und machte es Zuhause) machen lassen, die sind nach 1 Tag abgebrochen.
    Dann hab ich letzten Monat einen neuen Versuch gestartet und bin in´s Studio gegangen, dort habe ich auch zwei Wochen später die Gelnägel das erste Mal auffüllen lassen.
    Nun muss ich schon wieder hin, da meine Nägel recht gut wachsen und da kam der Gedanke das ich denke es könnte mir auch Spaß machen.
    Darüber habe ich mit der die das Studio hat geredet, sie bietet mir an 1/2 Jahr bei ihr in Ausbildung zu gehen (so 2-3 Mal die Woche), Material inklusive für 500 Euro.
    Erfahrung als Nageldesignerin hat sie glaube ich seit 6 Jahren.
    Ich würde mich sehr über Meinungen freuen.
    LG Lisette

    #375464

    swity
    Mitglied

    cool
    so ein angebot kriegste nicht gleich wieder, da musst du gleich einschlagen.
    wenn man im net so vergleicht was eintagesschulungen so kosten!
    da kannst du sogar gleich erfahrungen sammeln ohne dass du gross modellopfer suchen musst.
    und das 2-3 tage die woche, wau….
    kann ich nur empfehlen.
    ich wüd da nicht 2 mal überlegen.
    liebe grüsse
    claire

    #375458

    hinzi
    Teilnehmer

    Sehe ich komplett anders:
    Erstmal solltest Du schauen, was sie für Referenzen hat.
    Wo hat sie selbst gelernt, bildet sie sich regelmäßig weiter?
    Hat sie Erfahrung im Ausbilden?

    Es hat einen guten Grund, warum die Schulungen für wesentlich mehr Geld angeboten werden: die Ausbildung der Ausbilder ist auch nicht gerade für umsonst…

    Außerdem: Wie will sie Dich ausbilden, wenn sie nebenbei Kundenverkehr hat? Bzw. wäre dann zu klären, ob sie nebenbei normal ihre Kundinnen arbeitet. Denn dann ist die Aufmerksamkeit bei der Kundin und nicht bei Dir!

    Sorry, aber bei so einem Angebot bin ich skeptisch, ob das auch seriös ist!

    #375460

    summersun
    Mitglied

    Die Gefahr sehe ich, ehrlich gesagt, auch. Sie kann schwerlich dich ausbilden und gleichzeitig ihre Kunden bedienen, es sei denn sie hat mehrere Angestellte und viel Freiraum, um dich persönlich zu betreuen. Desweiteren muss ja auch die Theorie beigebracht werden. So nebenher ist das (jedenfalls für seriöse Ausbilder 😉 ) schwierig.

    Lass dir auf jeden Fall ihre Referenzen zeigen. 🙂

    #375467

    lisette
    Teilnehmer

    Danke schon mal für eure Antworten.

    Nur nochmal vorab, die Zeiten wären flexibel nach Absprache, gedacht ist ca. 2-3 Tage die Woche für jeweils 2-3 Stunden am Tag.
    Ich vermute mal, das sie ihre Kunden in der übrigen Zeit bedient und sich in der Zeit auch Zeit für meine Ausbildung nimmt.
    LG Lisette

    #375461

    summersun
    Mitglied

    Gut, wenn das gegeben ist, einfach die Referenzen anschauen und dann entscheiden.

    #375465

    swity
    Mitglied

    klar, geb ich euch recht! die referenzen müssen schon stimmen.
    ich hab eine kolegen die hat als praktikantin über ein halbes jahr in einem gut florirenden nagelstudio ihre ausbildung gemacht, hatte sogar einen sogenanten lehrlingslohn. heute hat sie ein eigenes kleines studio mit dem sie ihren lebensunterhalt bestreiten kann.

    #375468

    lisette
    Teilnehmer

    Bisher hat sie erst einmal ausgebildet und das war ihr Mann.
    Ich muss aber auch dazu sagen, das wir hier auf dem Lande wohnen, da ist natürlich ein Studio was anderes wie in der Großstadt.

    Zu ihren Referenzen:
    Also mir hat sie zweimal die Nägel gemacht und ich bin Zufrieden, wir haben auch ein paar gemeinsame Bekannte die wohl öfters zu ihr gehen.

    Über die Bezahlung haben wir uns nun so geeinigt, 2/3 zu Beginn und 1/3 zum Schluß.

    Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr möchte ich es tun.
    LG Lisette

    #375462

    schneggsche
    Teilnehmer

    Naja mit Referenzen ist wohl eher gemeint, wo sie ihre Ausbildung gemacht, wo sie seit dem weitere Schulungen usw gemacht hat… 😉

    #375463

    frozennature
    Teilnehmer

    Die Frage, Lisette ist ja auch, wo du hin möchtest. . möchtest du dann bei ihr mit einsteigen, möchtest du nur dir die Nägel machen, möchtest du dich selbst selbstständig machen? Was hast du dann vor?
    Musst du dann eine Prüfung ablegen und bekommst ein Zertifikat?

    Denn ich sag mal, wenn du ganz langsam anfangen möchtest und dir und deinen Freunden die Nägel machen möchtest, würde ich sagen, dass du dadurch nicht dümmer werden kannst.

    #375469

    lisette
    Teilnehmer

    wo sie die Ausbildung und Schulungen gemacht hat weiß ich noch nicht.

    Ich möchte es hauptsächlich für meine eigenen Nägel lernen und auch für Freundinnn eigenen, eventuell könnte ich dann auch stundenweise bei ihr im Studio arbeiten.
    Ein eigenes Studio steht für mich aber vorerst nicht in Planung.
    LG Lisette

    #375459

    sweetlizzard
    Teilnehmer

    Ich würd’s machen-nix ist besser als praktische Erfahrungen sammeln;)
    In einer kurzen Schulung lernst Du lang nicht so viel und bekommst auch nicht die praktische Übung.
    Trotz allem hindert Dich das ja nicht daran Dich unabhängig auch weiterzubilden(ich meine-nur weil Du da ein Praktikum machst rennst Du ja ansonsten net mit Scheuklappen rum).
    Aber da sollte schon auch was schriftliches bei rum kommen-falls kein Zerti dann zumindest ein Zeugnis über das Praktikum und wie Du Dich da gemacht hast bzw. welche Fertigkeiten Du Dir erworben hast.
    Und ja- ich würde auch nochmal nachhaken wo sie gelernt hat(wobei das widerum nix über ihre Qualifikation aussagt).
    Entscheidend ist:Macht sie gute Nägel?
    Dann nix wie hin-Theorie kannst auch noch selber lernen.
    Und evtl. später gewisse Dinge doch noch anders umsetzen hindert Dich auch keiner dran.
    Aber lernen tut man bei sowas auf jeden Fall-auch wenn sie nicht die Zeit haben sollte(vermutlich) dauernd hinter Dir zu stehen;)

    #375470

    lisette
    Teilnehmer

    Hallo ihr lieben.
    ich war heute wieder zum Auffüllen da, dabei konnten wir nochmal über die Ausbildung sprechen.
    Bei den 500 Euro ist die Ausbildung im Frenchlinien ziehen inklusive.
    Ausgefallene Design´s (diese Flammen usw.) kostet extra, da es zeitaufwendig ist das beizubringen.
    Das macht dann nochmal so ca. 150 -200 Euro drauf.
    Ist das Angebot ok?
    Hab ja keine Ahnung davon.
    So wäre ich dann bei 650-700 Euro für die Ausbildung Gesamt.
    LG Lisette

    #375466

    chantalle
    Teilnehmer

    Also ich weiß nicht recht. Schau dir doch mehr Angebote an. Zb Googel was in der Nähe noch so angboten wird. Oder in anderen Studios vergleiche holen. Also Flammen sind nicht so aufwändig das man da ne extra Nailartschulung braucht, das zeigt sie dir ein zwei mal und das dauert nicht so lang um extra was zu nehmen.Für 200 euro kannst schon eine tolle Nailarftschulung machen.

    #375471

    lisette
    Teilnehmer

    Hallo ihr lieben,
    ich danke euch allen für eure Antworten.
    Ich habe mich nun entschieden keine Ausbildung zu machen, weder bei ihr noch anderswo.
    Der Grund ist ganz einfach, mir geht es hauptsächlich um meine Fingernägel, ob ich sie anderen machen möchte weiß ich noch gar nicht.
    Daher werde ich versuchen mich über´s Internet und dieses Forum etwas schlau zu machen um sie mir selber zu machen, nix wildes und ausgefallenes, nur so das es schön aussieht.
    Nun mache ich mich erstmal auf die Suche nach einem guten Starterset, Tipps werden gerne angenommen.
    LG Lisette

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.