Abmahnung wegen gelnägeln?

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nails4you1983 vor 6 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #33974

    xynxi
    Mitglied

    hallo!

    Leider habe ich letzen Monat ein paar Kunden verloren da sie verboten bekommen haben gelnägel zu tragen..sie arbeiten alle als Bäckereifachverkäuferinnen. Also Grund schon klar..wiso, weshalb, warum.

    Nun rief mich eben eine Kundin an (Physiotherapheutin) das sie evtl. auch ihre Nägel entfernen lassen mus. Sie trägt sie gaaaaanz kurz udn meist recht unauffällig. Nun meien Frage: Darf der Chef das?

    Wenn man mit Lebensmitteln Kontakt hat kann ich das ja verstehen..aber wen man massiert? Sie kratzt ja niemanden damit oder so…

    bei googel finde ich dazu nichts eindeutiges. Würde gerne mal genau wissen was der Vorgesetzte einem verbieten darf und was nicht. Finde ist ja doch ein ziemlicer Eingriff in die Privatsphäre. Demnächst bekommen die armen noch die haarfarbe vorgeschrieben.

    bei oben genannten Kundinnen wurde sogar angeordet sich zu schminken(!) da sie eine neue Filiale in der Stadt eröffnet haben und dort ein anderes Klientel wäre…das geht doch echt zu weit, oder?

    Hoffe auf Euren Rat!

    #513023

    gina1
    Teilnehmer

    Ich habe auch Kundinnen die in einer Bäckereikette arbeiten, eine Zeit waren die sich auch nicht sicher ob es verboten wird bei denen aber dann hat der Chef gesagt er hätte nichts dagegen….und eine war sogar beim Gesundheitsamt und hat sich das von denen bestätigen lassen, die haben dort auch gesagt ist in Ordnung….also es ist so unterschiedlich. Man muß manchmal nur ein passendes gegen Argument haben weil manche Arbeitgeber oder Chefs oder die die meinen sie haben was zu sagen mögen das persönlich nicht und meinen andere sollten auch sowas nicht tragen…..das ist schade wenn man auf einmal mehrere Kunden verliert…
    lg gina

    #513027

    nails4you1983
    Mitglied

    Der Verlust tut mir leid, aber leider wehrt sich keiner dagegen.
    Die haben angst dem chef zu wiedersprechen. Habe auch genug solcher Kunden, mache die Spitzen meist milchig, dann geht es aber auch ja nicht zu dick…

    #513015

    diandra39
    Teilnehmer

    ja, aber was nützt es. Selbst wenn es nicht verboten ist und sie sich das vom Gesundheitsamt oder sogar anwaltlich bestätigen lassen. Wenn es eine persönliche Macke ihres Chefs ist und sie setzen sich darüber hinweg, dann findet er einen anderen Grund um ihnen zu kündigen und setzt sie trotzdem auf die Straße. Wer einen Grund finden will, der findet immer einen. Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge. Das Klima wird härter.
    Und Kundinnen, die arbeitslos sind, die haben auch meist kein Geld für Gelnägel.
    Also ich denke, entweder, man hat gute Argumente und einen vernünftigen Chef, der für gute Argumente zugänglich ist. Oder man hat verloren.
    Meine Meinung.

    lg Gabi

    #513028

    nails4you1983
    Mitglied

    das meine ich auch

    #513014

    malandi
    Teilnehmer

    ob erlaubt oder nicht ist in den meisten Fällen vom Gutdünken des Vorgesetzten abhängig.

    Seht nur mal Mc Donalds. Eine Kette mit vielen einzelnen Franchisenehmern die ihren Angestellten erlauben oder verbieten können künstliche Nägel zuu tragen. Je nach Gusto und Überzeugung.

    Meine Zahnärztin ist mittlerweile meine Kundin und ihre Mädels in der Praxis dürfen Kunstnägel haben.. ..

    #513018

    xynxi
    Mitglied

    Also was nun? Müssen sich die Angestellten dann tatsächlich an diese Vorgaben halten?

    #513029

    nails4you1983
    Mitglied

    Nein, solange die Nägel niemanden verletzen müssen die das nicht. Im Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Bäcker haben die eine Pflicht Handschuhe zu tragen aber eigendlich auch ohne Nägel. Also eine Angestellte wegen künstlicher Fingernägel abmahnen geht nicht, außer wenn der Inhaber es ausdrücklich verboten hat und dieses im Vertrag vermerkt ist.

    #513008

    sugarhazle
    Moderator

    Wenn der Chef es mit seinen Gründen untersagt, dann kann man nix machen, gerade im Lebensmittelbereich, aber auch im sonstigen Kundenverkehr, wie Massage, obs fair is….okay, aber man ist angestellt und muss sich dran halten.

    #513019

    xynxi
    Mitglied

    Gibts dazu irgentwo was schriftliches oder kann das der Hef auch ganz individuell bestimmen? Würde meinen Mädels gerne einen Rat geben können sodas sie sich auch mal wehren können…sofern es da wirklich klipp und klar ein Gesetz zu gibt.

    #513017

    mailipgloss
    Teilnehmer

    doch, der Chef kann alles untersagen.
    wenn sie ihr eigener Chef ist, kann sie selbst entscheiden.
    Tut mir auch für dich leid, aber leider ist das nunmal so.
    Chef ist Chef. Deshalb hat er ja das sagen.
    Und ob sie das will oder nicht, muß sie sich entweder für ihre Arbeit entscheiden oder mit ner Abmahnung rechnen

    #513026

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    @mailipgloss 920732 wrote:

    doch, der Chef kann alles untersagen.
    wenn sie ihr eigener Chef ist, kann sie selbst entscheiden.
    Tut mir auch für dich leid, aber leider ist das nunmal so.
    Chef ist Chef. Deshalb hat er ja das sagen.
    Und ob sie das will oder nicht, muß sie sich entweder für ihre Arbeit entscheiden oder mit ner Abmahnung rechnen

    Ja das stimmt leider….
    Ich habe eine freundin, die sogar beim Anwalt deswegen war..
    Wenn das die Anweisung vom Chef ist, kann man nichts machen… 🙁

    #513009

    sugarhazle
    Moderator

    Genau, entweder stehts im AV oder dern Hygienevorschriften, aber auch im Nachhinein darf der Chef so entscheiden.

    #513024

    kiba82
    Teilnehmer

    @gina1 920646 wrote:

    Ich habe auch Kundinnen die in einer Bäckereikette arbeiten, eine Zeit waren die sich auch nicht sicher ob es verboten wird bei denen aber dann hat der Chef gesagt er hätte nichts dagegen….und eine war sogar beim Gesundheitsamt und hat sich das von denen bestätigen lassen, die haben dort auch gesagt ist in Ordnung....also es ist so unterschiedlich. Man muß manchmal nur ein passendes gegen Argument haben weil manche Arbeitgeber oder Chefs oder die die meinen sie haben was zu sagen mögen das persönlich nicht und meinen andere sollten auch sowas nicht tragen…..das ist schade wenn man auf einmal mehrere Kunden verliert…
    lg gina

    das kann ich mnir vbeim besten willen leider nicht vorstellen…
    denn ich komme eigentlich aus der metzgerei und als ich mein gesundheitszeugnis erneuern lassen musste, hatte ich gel nägel drauf und nen richtigen anschiss kassiert, wobei ich zu dem zeitpunkt gar keinen jhob hatte..
    brauchte halt nur nen gültiges gesundheitszeugnis…

    #513020

    xynxi
    Mitglied

    hmm..ok. Also dürfen die das. meine armen Mädels. 🙁 Eine kommt aber im August wieder..sie hat gekündigt..hihi.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.