Allgemeine Inhaltsstoffe von UV-Gel (nicht Allergikergel!)

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  toxicca vor 4 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #40179

    niesel86
    Mitglied

    Mädels…ich brauche dringend (!) eure Hilfe!

    Am besten von Studiobesitzerinnen, denen die Datenblätter von UV-Gelen vorliegen.

    Eine Freundin hat sich am Samstag in einem Moment geistiger Umnachtung mit den Fingern am Auge gekratzt, an denen sie nicht ausgehärtete Gelreste hatte. Resultat:

    Ein Besuch im Krankenhaus in der Notaufnahme, da es extrem gebrannt hat. Zudem war das Auge stark gerötet und Lichtempfindlich. Sie soll nun morgen erneut zur Kontrolle in die Augenklinik und wurde gebeten die Inhaltsstoffe mitzubringen (sprich: Datenblatt)

    Es handelte sich um das Platinum Xtreme White von Eubecos. Meiner Bekannten geht es wieder gut. Sie bekam Vitamin-A-Augensalbe und Augentropfen und ist wieder Fit. Die Ärzte möchten morgen dennoch eine Inhaltsliste, um (für den Fall dass nochmal jemandem sowas passiert) sicherzustellen, was gemacht werden kann.

    Hat jemand so eine Liste zur Hand? Oder kann mir die wichtigsten Inhaltsstoffe schreiben? Das wäre super lieb, denn ein Datenblatt ist so nicht zu finden und eine Antwort von Eubecos kam bisher leider auch nicht.

    Freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schonmal im Voraus…

    Schönen Abend euch!

    #576150

    simone04
    Teilnehmer

    Hallo, stehen die wichtigsten Inhaltsstoffe nicht auf den Tiegel? Ist das nicht Vorschrift?
    Wir haben leider keine Eubecos Gele. Wenn es hilft kann ich dir aber von unserern T3 Fibergelen das MSDS schicken. Aber ich denke, da gibt es bestimmt Unterschiede.

    LG
    Uwe (der Mann von der Frau 😉 )

    #576151

    toxicca
    Teilnehmer

    Sorry wenn ich mir erlaube das hier mal zu bemerken: Es hat schon einen Grund warum Gele also Acryle / Acrylate und andere Chemikalien nur in geschulte Hände sollen und eigentlich nur an Gewerbetreibende verkauft werden sollten, denn die haben eine Schulung hinter sich, sonst bekommt man keinen GS.
    Dank online-Kaufhäusern kann es jeder kaufen.
    Ärzte wissen was die Gele sind und beinhalten und die wissen auch was sie machen müssen um die Haut wieder genesen zu lassen oder im Notfall zu entfernen.
    Die Firmen werden wohl eine Konformitätserklärung geben können, aber die werden wohl den Teufel tun und erklären was da genau in ihren Gelen enthalten ist…. Fa. Cola erzählt auch nicht wie sie eben diese herstellen…..

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.