Auch schon passiert?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  inaktiv1 vor 5 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #39498

    inaktiv1
    Teilnehmer

    Hallo liebes Forum,

    ist euch das auch schon passiert?

    Habe Shellac bei Amazon bestellt. Ausgesucht, in den Warenkorb gelegt, zur Kasse gegangen und fertig. Ware sofort lieferbar stand da… prima! Dann bekam ich die Bestellbestätigung und am nächsten Tag die Versandinformation und da stand dann zu meinem großen Erstaunen drin, dass die Ware Mitte Mai geliefert wird, also in knapp vier Wochen. Komisch dachte ich, ist bestimmt ein Fehler. Dann habe ich nochmal genauer nachgeschaut und festgestellt, dass der Verkäufer in den USA sitzt. Mist! Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich woanders bestellt.

    :(:(:(

    #573080

    nailkitty
    Teilnehmer

    ist mir mal mit etwas passiert was aus china dann kam.. hab 9 wochen drauf gewartet.. eine malpalette und 3 acryl farben-, –

    #573084

    inaktiv1
    Teilnehmer

    Ich finde das nicht besonders fair von Amazon, da im Bestellvorgang nicht erkennbar ist, wo die Ware herkommt. Auf der deutschen Amazon-Seite erwarte ich auch deutsche Verkäufer. Man muss sich die Detailinformationen zu dem Verkäufer ansehen, um zu erkennen, wo er sitzt (habe ich natürlich nicht gemacht).

    #573082

    hbraun
    Teilnehmer

    Mir ist das vor nicht langer Zeit so passiert. Lieferung hat 8 Wochen gedauert, dann hatte ich eine Info vom Zollamt im Briefkasten. Soll die Lieferung dort abholen und eine Rechnung mitbringen. Dort wurde mir dann gesagt, dass ich ca. 60, -€ Zoll zahlen muss. (Warenwert 198, -€)
    Der Karton sah wild aus.( Ware kam direkt aus China) Habe die Annahme verweigert und warte heute noch auf mein Geld. Ich finde bei Amazon lief es auch schon besser. Bin Mega enttäuscht! :rauch:

    #573083

    hbraun
    Teilnehmer

    Ach- habe noch eine Sache vergessen. Letzte Woche kam meine Schreibtischlampe mit englischem Stecker :rauch: Rücklieferung in Auftrag gegeben. Dann kam eine Mail mit Rücklieferadresse (in Großbritannien ) und dem Hinweis, dass ich ausreichend frankieren soll. ( Lieferung war Kostenlos ) Ich dachte ich spinne. Angerufen, mich beschwert, warte noch immer auf Feedback. Also zweimal reingefallen und das kurz hintereinander. Ist mir bei Amazon noch nie passiert.

    #573085

    inaktiv1
    Teilnehmer

    Bin auch enttäuscht von Amazon. Bestelle dort schon fast 10 Jahre. Aber so was hatte ich bisher noch nicht.

    #573081

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    ich schaue schon genau wo was herkommt..
    meistens sieht man das schon am Namen zb. Solution irgendwas..

    gerade wenn Sachen doch günstiger angeboten werden als original..

    dann schau ich und seh USA..

    #573079

    socki
    Teilnehmer

    Schau auch immer ganz genau. Hatte auch schon paarmal, das garnicht hierher geliefert wird (Österreich). Nun schau ich immer genauer.

    Mit Rücksendungen gabs aber noch nie Probleme. Ausser, das ich über Amazon mal bei nem ausenstehenden Händler bestellt hab und die Rücksendung dann nach D frankieren musste. Auch nicht billig.

    Oft gebe ich ein: lieferung ab 20€ kostenlos bzw für Prime Mitglieder kostenlos. So kann man schon vorher aussortieren.

    #573078

    sprotte
    Mitglied

    Das sollte Amazon besser kennzeichnen. Letztens hab ich mich über ein Schnäppchen gefreut und in den Warenkorb gepackt. Wollte dann bestellen und wundere mich über den hohen Gesamtpreis. Da kam die Ware aus UK und ich hätte noch mal so viel an Porto zahlen sollen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.