Aus welchem Land kommt CCO Shellac?

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  goldi31 vor 5 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #38069

    sternenzauber16
    Mitglied

    Wo wird CCO Shellac hergestellt?

    #561949

    bree
    Mitglied

    Ich habe mal gelesen das da China drauf stand, hatte aber auch was mit dem Patent zu tun.Deshalb nehme ich diese Lacke nicht mehr, mir ist das zu unsicher.:)

    #561957

    sternenzauber16
    Mitglied

    Was meinen die anderen dazu?

    #561958

    sternenzauber16
    Mitglied

    Danke Bree, dass du so schnell geantwortet hast. Hat mir schon weitergeholfen. LG

    #561950

    wamnails
    Teilnehmer

    Für den privaten Gebrauch kannst du nehmen was du magst. Da ist es auch egal woher die Produkte stammen. Für die Kunden würde ich nur Produkte verwenden, welche von deutschen Firmen vertrieben werden, denn diese haben auch die Zertifizierungen dazu.
    Sollte daher ein Kunde auf eines deiner Produkte mit gesundheitlichen Problemen reagieren bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    lg uschi

    #561956

    shorti100
    Teilnehmer

    @wamnails 983782 wrote:

    welche von deutschen Firmen vertrieben werden,
    lg uschi

    Hm, also ich kenne mich in rechtlichen Dingen nicht aus; Aber diese Firma:
    http://www.shellac4you.de/shop_content.php? coID=4

    vertreibt CCO und die sind aus Heidelberg.

    #561959

    sternenzauber16
    Mitglied

    Habe die schon angeschrieben. Die bekommen die Ware auch aus China. Wird aber laut deren Ansage, speziell für die Abgefüllt und Und auch OVP. Darf man die dann, wenn die eine deutsche Firma betreibt und die Ware trotzdem aus China ist. Denn es wurde doch bestimmt geprüft, ob die hier diese LAcke legal verkaufen dürfen.

    #561951

    wamnails
    Teilnehmer

    Frage doch einfach nach ob dir diese Firma das Zulassungs Zertifkat für dieses Produkt schicken kann.
    Wenn dieser sogenannte Shellac von der Gesundheitsbehörde abgenommen wurde, können sie dieses auch nachweisen. Ansonsten würde ich die Finger davon lassen. Also beim Kunden.

    Es gab mal dieses P -Shine auch aus China. Da waren Substanzen drinnen, welche in Deutschland nicht zugelassen waren. Wurde auch von einer Firma in Deutschland verkauft. Allerdings ohne Papiere.
    Wenn ihr eine Studiountersuchung bekommt, und ihr habt dort Produkte welche aus China sind., werden die auf sicher gründlich untersucht.

    Ich möchte mir sowas nicht antun.

    lg Uschi

    #561960

    xharaufka
    Teilnehmer

    Voll krasse Kopie made in china wahrscheinlich….

    #561954

    nagelelse
    Teilnehmer

    @wamnails 983798 wrote:

    Frage doch einfach nach ob dir diese Firma das Zulassungs Zertifkat für dieses Produkt schicken kann.
    Wenn dieser sogenannte Shellac von der Gesundheitsbehörde abgenommen wurde, können sie dieses auch nachweisen. Ansonsten würde ich die Finger davon lassen. Also beim Kunden.

    Wenn ihr eine Studiountersuchung bekommt, und ihr habt dort Produkte welche aus China sind., werden die auf sicher gründlich untersucht.

    Ich möchte mir sowas nicht antun.

    lg Uschi

    So sehe ich das auch. Zumal nicht der Lieferant, sondern der Inverkehrbringer (also das Studio) haftet, wenn irgendwas ist (Unverträglichkeiten etc. beim Kunden). Da greift dann auch die Betriebshaftpflicht nicht. Denn das Studio ist verpflichtet, nur KVO-zugelassene Produkte zu verwenden und hat sich somit entsprechend zu informieren.

    Mir persönlich wäre das zu heikel und warum soll ich mir Material auftragen, was ich dann am Kunden nicht benutzen darf.

    Wenn man sich natürlich nur selbst die Nägel macht, kann man ja machen, wie man will.

    #561952

    wamnails
    Teilnehmer

    ferner steht hier schon wieder shellac. das ist normaler uv-lack. ich bin es langsam leid, daß jeder uv-lack zwischenzeitlich shellac genannt wird.

    lg uschi

    #561955

    nagelelse
    Teilnehmer

    @wamnails 983813 wrote:

    ferner steht hier schon wieder shellac. das ist normaler uv-lack. ich bin es langsam leid, daß jeder uv-lack zwischenzeitlich shellac genannt wird.

    lg uschi

    was sagt maha dazu? Die haben doch “shellac” patentrechtlich schützen lassen, oder nicht?

    #561953

    wamnails
    Teilnehmer

    ja shellac ist zum patent angemeldet. ob es schon durch ist, entzieht sich meiner kenntnis. solche sachen dauern. was maha dazu sagt, keine ahnung. habe diesbezüglich noch nicht nachgefragt wie es sich mit dem fake shellac verhält.

    lg uschi

    #561961

    goldi31
    Teilnehmer

    der Lack von CCO nennt sich aber Shellac und somit ist die hier genannte Bezeichnung richtig, anders wäre es, wenn jemand den UV-Lack von Wellean als Shellac bezeichnet 😉

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.