Ausbildung im Nagelstudio!

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  victoria vor 10 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #7988

    ragdoll
    Mitglied

    Hallo ihr Lieben!

    Habe soeben in unserem Anzeigenblättchen eine Annonce
    entdeckt, dass ein Nagelstudio eine Naildesignerin in TZ. sucht.
    Das wäre 2x die Woche ca. 4 Std.

    Ich habe sofort angerufen, weil es dass ist, wonach ich eigentlich schon seit längerem Ausschau halte. Da ich mich sehr gerne verbessern und weiterentwickeln möchte, aber im privaten Rahmen leider nicht die Möglichkeiten habe!
    Da ich ja “nur” einen Basiskurs belegt habe, würde mich die Dame
    (falls Sie mich nimmt) Fit machen und auf die Kundschaft loslassen.
    In dieser Zeit bekomme ich natürlich kein Geld,
    desweiteren muss ich mich verpflichten, mich in den nächsten 2 Jahren nicht Selbständig zu machen. (habe ich nicht vor, aber ist das üblich/ zulässig? )
    Wisst ihr was man so verdient als “Angestellte”?

    Na ja am Montag stelle ich mich mal vor, vorausgesetzt,
    ich kann meinen Sohn für diese Zeiten zuverlässig unterbringen.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    #152624

    d-nails
    Teilnehmer

    Das ist ja toll, leider finde ich so was nicht.
    Na dann wünsch ich dir viel Glück.

    Leider weiss ich nicht, was man da so verdient.

    Lass was hören, ob es geklappt hat.

    LG Diane.

    #152630

    diana66
    Teilnehmer

    Hey super. Das hört sich toll an. Vor allem, dass du nicht schon perfekt ausgebildet sein musst, sondern erstmal lernen kannst. Von so einer Möglichkeit träumen hier bestimmt viele im Forum (mich eingeschlossen ;))

    Drück´dir die Daumen,

    lg
    Diana66

    #152623

    dinky
    Teilnehmer

    Bei mir wars genau der selbe Fall. Nur das ich mich nicht verpflichten mußte. klarer Nachteil ist dass sie dich üben lassen kann solange es ihr passet und du verdienst kein geld. Außerdem bist du erstmal an sie gebunden und wenn ihr Probleme kriegt würdest du den kürzeren ziehen weil du ja nach ihrer Ausbildung keinen Nachweis hast- oder? Kriegst du ne Art Zertifikat? aber ich will das nicht schwarzmalen. Sicher wirst du Glück haben mit der chefin!
    Ich kriege ca. 11, 50 für 1 modellage. also so 7, 50 die stunde wobei für ein Refill 1, 5 Std. bezahlt werden und für ein neues set 2 Std.! Reich wird man damit nicht! Aber ich sehs so dass ich meinem hobby nachgehen kann und dafür noch bezahlt werde!
    Wünsche Dir viel Erfolg!

    #152625

    ragdoll
    Mitglied

    @ dinky

    Danke für deine Antwort.
    Mir war schon klar, dass ich damit nicht reich werde,
    ich wollte nur mal einen Anhaltspunkt haben.
    Ich hatte schon so mit 5- 7, 50 € / Std. gerechnet.

    Ich seh die Sache “Sportlich”, mir geht es nicht darum ein Zerti
    an die Wand zu hängen, sondern zu lernen, dieses anzuwenden
    und ein bischen was dazu zu verdienen.
    Ich denke mal nicht das ich ein Zerti bekomme, Sie würde mich ja
    für Ihre Zwecke ausbilden? !

    Das mit der Übungsphase habe ich mir auch schon überlegt…,
    na ja, mal schauen was es gibt.

    Ich denke mir einfach mal, wenn wir nicht klar kommen miteinander,
    dann habe ich auf jeden Fall schon wieder eine Menge gelernt.

    LG, Steffi

    #152626

    ragdoll
    Mitglied

    Hallo Ihr Lieben!

    So, ich war ja nun am Montag beim Vorstellungsgespräch.
    Ist auch sehr gut gelaufen und die Frau war begeistert.

    Ich werde die Stelle allerdings nicht nehmen, da es doch
    einige Dinge gab, die mir nicht gefielen.

    Ich kam da herein und das “Nagelstudio” war ein kleiner Raum
    (Schlauch) in dem 2 Tische Nebeneinander standen.
    2/3 Zertifikate an der Wand einige Urlaubspostkarten und
    natürlich die Preisliste. Total ungemütlich und unpersönlich.

    Dann kam das eigentliche Gespräch und die Dame war sehr angetan
    von meinen Nägeln (bin ein Frischling! ), welche Sie genau unter die Lupe nahm. “Na da brauch ich dir ja nicht mehr viel beibringen, da habe
    ich eigentlich sowieso keinen Bock zu”! ? :blink:
    Dann sah ich mir Ihre Profinägel an. Leute, die waren min. 2mmm dick
    und dann struntze Sie noch, weil Sie Acrylspitzen mache, die ja viel
    Wiederstandsfähiger sind und diese viel dünner gearbeitet werden könnten als Gel.
    Als ich Nailart ansprach sagte Sie mir, “da machen wir was ganz tolles,
    so wie Airbrush”. Ich freute mich schon!
    Da zeigt die mir voller Stolz ein Stampingset
    Ja das habe ich auch Zuhause, sagte ich nur.
    Ich hatte vorher schon ein paar knöselige, abgegriffene “Mustertips” da
    rumfliegen sehen.

    Zur Bezahlung: Am Anfang müsste ich 165€ für die Versicherung u. Knappschaft abarbeiten und alles darüber hinaus würde dann in meine eigene Tasche gehen, aber das wäre ja kein Problem, das Geld hätte ich ja schnell rausgearbeitet. Ich erwiederte darauf hin nur, wenn die Modelle am Anfang 10 € bezahlen (Neuanlage! ) und ich min.2 Std. dafür aufwende, dann wüde ich im Monat gerade mal die Unkosten decken. Na ja, so diskutierten wir dann noch etwas weiter.

    Es wurde bei dem Gespräch ganz klar, das es der Frau nur um Schnelligkeit ging (“wir brauchen Alle nur eine Stunde, da kriegen wir dich auch hin”). Sicher, Zeit ist Geld, versteh ich auch, aber nicht wenn es auf Kosten der Qualität geht.

    Na ja, schade eigentlich. Ich wollte aber gerne was lernen und
    den Leuten nicht so Klopper machen.
    Wenn die meine Nägel schon toll fand, was sagt die dann erst zu denen
    aus unserer Galerie?

    Ich höre mich weiter um!
    Ganz liebe Grüße, Steffi

    #152632

    schnuffinchen
    Gesperrt

    Bei der lernst Du nur eins – wie man es NICHT macht…

    😉

    Viel Glück bei Deiner weiteren Suche!

    #152627

    ragdoll
    Mitglied

    So ihr Lieben,
    wie schon geschrieben,
    wollte ich mich weiter umschauen und bin fündig geworden.
    Ein Catherine Studio hatte eine Such-Anzeige im Netz und
    ich habehingeschrieben. Das erste gespräch am Telefon war nicht so
    dolle, aber gestern war ich beim “Vorstellungsgespräch” und
    meine Chancen scheinen ganz gut zu stehen und der Laden war
    das krasse Gegenteil zu dem Laden wo ich als erstes war.

    2 Sachen haben mich nur stutzige gemacht:
    1. die machen immer ein Handbad vor der Modellage
    2. die machen kein Acryl weiles schädlich für die Nägel ist:blink:
    Na ja, jedem das seine und mich stört es nicht.

    Ich habe aber parallel noch ein paar Kurzbewerbungen
    an die umliegenden Nagelstudios geschrieben,
    mal schauen was es gibt!

    Melde mich, sobald es was Neues gibt.
    LG, Steffi

    #152628

    ragdoll
    Mitglied

    So, jetzt habe ich den Salat 😉
    Es hat sich noch ein Hollywood Nails Studio bei mir gemeldet.
    Wer die Wahl hat, hat die Qual…….

    Das Catherine Studio macht nur Gel, dafür aber Pediküre und auch Pinselmalerei (find ich super) und ich muss etwas über eine halbe Stunde fahren(blöde Strecke, gerade im Winter)

    Das Hollywood Nails Studio ist nur 10 Min. weg.
    Macht alle Systeme überwiegend aber Chrom.

    Was soll ich tun?
    Wo ist die Ausbildung besser?
    Der HN Haupsitz ist nur ein paar km von hier.

    Helft mir, habe schon rote Augen vom suchen;)

    LG, Steffi

    #152631

    tatoeff
    Mitglied

    hm, also ich hab just am wochenende bei HN eine schulung gehabt und ich würd sagen (ohne die alternative zu kennen): geh hin! gerade wenn sie eh alles anbieten.. also gel (titan), chrom und demnach ja auch phantom (acryl).

    lg

    #152629

    ragdoll
    Mitglied

    So, hier bin ich wieder!

    Ich habe am Wochenende mein erstes Chrom-Modell
    im besagten HN Studio gemacht.
    Ich hatte vorher schon mal ein bischen mit Acryl
    rumhantiert und ich fand es hat ganz gut geklappt mit dem Chrom.
    Die Ausbilderin fand das anscheinend auch…;)
    Jetzt werden auf jeden Fall Modelle für mich gesucht,
    an denen ich mich austoben kann und mein Können
    und die Schnelligkeit verbesser.
    Die Dame von Catherine war zwar etwas geknickt,
    als ich ihr heute abgesagt habe, aber ich denke
    für mich war es die richtige Entscheidung.

    Die Leute im Nagelstudio sind total nett und bei denen
    geht es ganz klar um Qualität und nicht um Quantität,
    wie in dem ersten Studio wo ich war.

    Ich kann nur Allen raten, die sich nach einem Nebenjob
    in der Branche umschauen, schickt einfach mal eine
    Kurzbewerbung an die in Frage kommenden NS.
    Ich habe 4 Bewerbungen weg geschickt und 3 Studios
    haben sich gemeldet.
    Versuch macht klug

    LG Steffi

    #152633

    victoria
    Mitglied

    1Wo.kurs Gel/Acryl.Mo-theorie, Di-Fr-praxis, Sa-Prüfung.Ca.20 modele und Material besorgen die selber für mich.ca.950, –
    Hat je. schon so was gemacht?

    #152634

    victoria
    Mitglied

    hilft mir jemand?
    LCr

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.