Ausbildung in Österreich

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nailfunny vor 9 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #3447

    nfadmin
    Keymaster

    wo habt ihr denn, die eine ausbildung absolviert haben, diese gemacht?

    #91406

    rogue
    Mitglied

    Hallo liebe Kerstin,

    echt schad das Dir noch keiner geantwortet hat

    Also ICH hab noch keine Ausbildung gemacht, möchte mich aber für die Grundausbildung im März bei Akzent-direct anmelden.

    Viele machen sie auch bei Cesars.

    Guck viell mal diesen Beitrag durch:

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=3948

    Viell hilft er Dir!

    Ganz liebe Grüße

    Mali

    #91409

    bluebanana
    Teilnehmer

    was sagt ihr da dazu – hat wer erfahrung beim wifi? 😉 (wirtschaftsförderungsinstitut)

    da muss man eben davor die grundschulung machen (maniküre m. anatomie, hygiene etc.) – ausser man hat in diesem gewerbe gelernt (oder frisörin)

    dann kannst du eben den gelkurs/acrylkurs & problemnagelkurs machen.
    vorerst interessiere ich mich nur fürs gel.

    die schulung dauert 2 tage + dann noch ein paar stunden für die abschlussprüfung – dann bekommt man ein zertifikat.
    kostet 350 euro – ist der preis ok?
    muss noch fragen, ob das vom land gefördert wird, es werden nämlich viele kurse bis zu 50 % gefördert – weis da wer was?

    danke,
    banana

    #91410

    nacubenda
    Teilnehmer

    Ich beginne die Ausbildung jetzt in Steyr und geht über Trossani.
    Veranstaltet wird der Kurs von Reininger Kerstin.
    Beginn ist am Freitag 09.02.2007

    #91407

    mytho
    Teilnehmer

    ich habe meine Ausbildung bei Wifi Wien gemacht.
    Theorie war sehr gut, wurde von ein Arzt vorgetragen was Haut, Haare, Nägel, Knochen und Muskeln angeht. Auch Hygiene und Erste Hilfe.

    mit der “Nageltechnik(mit Acryl, Gel und Fiberglas)” war für mich eher nur gut (nicht sehr gut, nachdem ich im Foren unterwegs bin ). Insgesamt waren es über 77Lehreinheiten. Bei der Prüfung waren die schon streng, einige sind auch durch gefallen.

    den Zeugnis in Nageldesign bei Wifi kann man mit eine Lehrabschluss gleich stellen.

    für mich ist es schon empfehlenswert, von anderen Firma habe ich leider keine Erfahrung.

    Lg
    Mytho

    #91411

    pamilein
    Mitglied

    also ich hab meine ausbildung am WIFI graz gemacht. war bzw. bin sehr begeistert davon und kann es nur jedem weiter empfehlen.

    wie schon oben erwähnt muss man zuerst einen theoretischen teil absolvieren und wenn man den geschafft hat darf man in die praxis…

    also bei uns habens alle geschafft, die vortragenden waren sehr nett aber sie haben schon auch jedem genau auf die finger geschaut (was ja meiner meinung nach total richtig is, will ja was lernen. ..)

    aber ich persönlich kann ihn wirklich jeden weiter empfehlen!

    liebe grüße
    Pami

    #91408

    n0body
    Teilnehmer

    habe meine ausbildung bei CNS kosmetics in klagenfurt gemacht….

    waar von der ausbilderin schwer begeistert…. leider is sie jetzt nimmer dort….

    befähigungsprüfung hab ich in graz gemacht.

    lg N0body

    #91412

    sugar
    Mitglied

    Ich habe die Ausbildung bei Cesars gemacht. Ist sehr empfehlenswert. Mann lernt auch eine menge Theorie die mann aber unbedingt auch braucht.

    #91414

    nailfunny
    Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    also ich kann nur Wifi Wien empfehlen. Tolle Ausbildner, viel gelernt und sehr praxisnahe. Nach der Prüfung Weiterbildungen bei Akzent-direct. Und mit jeder Weiterbildung wird man(frau) sicherer, selbstbewuster und kompetenter.
    Liebe Grüße
    nailfunny

    #91413

    socki
    Teilnehmer

    Habe meine Ausbildung auch beim WiFi gemacht… in St.Pölten. Muss sagen das es mir viel gebracht hat, aber die Ausbilderin war eine…. mann ich sags besser nicht 😛

    Die Ausbildung hat mich mit allen Lehreinheiten 1670 Euro gekostet.

    Zur Förderung: das wird gefördert vom Land mit 50% wenn man in einem Beruf tätig ist. Kommt man aus der Karrenz, sind es sogar 80% Förderung. Die Arbeitslosen (zB ich) haben keine Chance auf Gelder, weder vom Land, noch vom AMS. Blieb also alles an mir hängen.

    Nun mach ich eifrig Modelle damit ich meine Gewerbeprüfung bald noch machen kann. Ich will aber erst mein Baby bekommen, dann kanns richtig losgehen 🙂

    LG

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.