Bei welcher Krankenkasse seid ihr?

Dieses Thema enthält 24 Antworten und 20 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  annechen vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #8090

    zwilling03
    Mitglied

    Hallo!
    Ich habe schon die Such – Funktion benutzt, aber leider nichts passendes gefunden.:(

    Also ich habe mich bei meiner Krankenkasse mal schlau gemacht, vonwegen Kleingewerbe anmelden und wie es dann weitergeht mit der Krankenversicherung. Die gute Frau meinte, ich falle mit dem ersten Euro Verdienst aus der Familienversicherung raus! Ich muss mich dann selbst versichern und der Mindestbeitrag liegt bei ca. 250, 00 Euro im Monat. Ich hab echt gedacht ich spinne, wieviel soll ich denn direkt am Anfang verdienen, damit ich meine Beiträge zahlen kann.

    Nun habe ich aber von einigen hier gelesen, dass sie bis zu einem Verdienst von ca. 350, 00 Euro familienversichert bleiben können. Bei welcher Krankenkasse seit ihr denn versichert? Damit ich mal einen Anhaltspunkt habe, bei welcher KK sich ein nachfragen lohnt würde.

    Danke für eure Antworten.

    #154118

    luzia
    Teilnehmer

    Hi
    Soweit ich weiß bleibst Du bei jeder Krankenkasse bis 350Euro Euro Familienversichert!
    Ich habe letztens mit der Knappschaft telefoniert und mich nochmal erkundigt! Bei der Aok ist das auch so. Schau mal auf die Internetseite Deiner KK. dort steht das auch!
    L.G. Beate

    #154133

    mianfu
    Teilnehmer

    Hallo

    also bei mir ist das auch noch ganz frisch war erst gestern bei der Aok ich muß als Existensgründer in den ersten 15 monaten 208 Euro zahlen inklusive pflegeversicherrung.
    Es gibt aber auch noch Günstigere z.b. IKK Süd-West das ist glaube ich im moment die Günstigste Gesetzliche Krankenkasse aber da ich bei mir die Kinder mitversichern muß und die IKK die Verdienstklasse niedriger angesetzt hat bin ich bei der AOK geblieben sonst hätte ich beide Kinder mitversichern müssen und dann wird es richtig Teuer. Da mein Mann Privat versichert ist haben wir keine Familienversicherrung deswegen weis ich auch nicht wie sich es dabei verhält aber frag doch mal wenn du es als Nebenerwerb anmeldest wie es dann aussieht darfst dann aber nicht über einen gewissen Gewinn kommen sonst muß man Nachzahlen glaube ich weis ich aber nicht genau frag mal nen Steuerberater!

    LG Annette

    #154116

    kati
    Teilnehmer

    ich war gestern auch bei der krankenversicherung…. dort wurde zu mir gesagt, dass ich auch nicht mehr in die familienversicherung kann.

    #154128

    oelse
    Teilnehmer

    ich bin bei der IKK NORD. .. mit allem zufrieden. ..

    #154120

    dragon64
    Teilnehmer

    hi und morgen,

    ich bin jetzt seid über drei jahren im kleingewerbe selbständig und bin bei meinen mann mitversichert plus 2 kids, hatte erst letzte woche ein gespräch mit denen bei uns ist es so wenn das gehalt oder einahmen über 400 euro kommt muß ich mich selbstversichern so die nerven von der aok. :whistlin
    und nu muß es aufwärts gehen, den die vom finanzamt wollen jetzt auch nicht immer nen verlust sehen,

    LG gitti

    #154125

    schneenase
    Mitglied

    Guten Morgen,

    habe auch mit meiner Krankenkasse gesprochen, die haben mir gesagt solange ich nicht mehr als 400 € verdiene, bleibe ich über meinen Mann familienversichert. Achso, wir sind bei der DAK versichert.

    Gruß Claudia

    #154131

    hexenfluch
    Teilnehmer

    Habe mich bei der IKK freiwillig familienversichert, die waren am günstisten.Zahle 175 € an Beitägen.Allerdings habe ich noch Existensgründung vom AA.

    #154112

    schnuffi
    Teilnehmer

    Ich war vorher bei der Schwenninger BKK und habe dort 197, 84 € bezahlt.

    Jetzt bin ich bei der IKK Südwest Direkt und bezahle nur noch 161, 09 €.

    Ich war/bin bei beiden Krankenkassen als Existenzgründer berücksichtigt.
    Dafür mußte ich die Bescheinigung des Existenzgründungszuschusses des AA vorlegen.

    LG Maya

    #154127

    sunshine4486302
    Mitglied

    Also ich bin bei der Allianz mit 203Euro.

    #154119

    loreley
    Teilnehmer

    Also meine Kasse hat auch gesagt dass ich Familienversichert bleibe solange ich nicht über 350Euro komme.

    Bin bei der BIG…

    #154113

    florian
    Teilnehmer

    Beziehen sich die 350 Euro für die Familienversicherung auf den Umsatz oder den Gewinn?
    Verlangt die KK dann immer die Steuerkkärung als Nachweis von euch?
    LG Kerstin

    #154132

    lisasimpson
    Teilnehmer

    ich bleibe in der Familien Versicherung solange ich nicht über 350, 00 € verdiene, wobei mir mein Nebenjob auf 400, 00 € Basis, bei dem ich 120, 00 € / Monat verdiene mit angerechnet wird.

    Das geht nach Gewinn, du mußt am Ende des Jahres deine Steuererklärung abgeben.

    Ich bin bei der BKK Alp

    Lisa

    #154117

    freckle
    Teilnehmer

    Also bei mir ist es ganz anders, ich habe ja einen Hauptjob und ein Nebengewerbe. Bei meinem Nebengewerbe verdiene ich mehr als im Hauptjob und wesentlich mehr als 350, – oder 400, – und ich bin bei der AOK pflichtversichert. Ich habe dort auch angerufen und muss keinen Cent mehr bezahlen, als durch meinen Arbeitgeber abgeführt wird!

    LG, freckle

    #154130

    nicoledressler
    Mitglied

    Hallo..
    Mann kann nur in der Familienversicherung bleiben wenn man Angestellt ist, oder Leistungen von der Agentur für Arbeit bezieht oder noch zusätzlich einen Nebenjob hat.Bei Selbstständigen ist das nicht so.man kann ein Antrag stellen der gleicht dann aber den Harz4 antrag.Ich habe mich bei fast 15 Kassen erkundigt, weil jetzt mein Existenzgründerzuschuss wegfällt, und ich sollte bei meiner kasse fast 400euro zahlen.
    LG:nicole

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.