Betimmungen für ein Heimstudio

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  patricia vor 11 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #942

    patricia
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage zum Thema Selbstständig arbeiten.
    Ich war auf dem Gewerbeamt und wollte mein Kleingewerbe anmelden, da meinte der Mann von der Stadt, da wären die Bestimmungen sehr hoch, das heißt, man muß 2-3 Parkplätze vor dem Haus (Wohnung) nachweißen können, eine Brandschutztüre muß vorhanden sein, Feuerlöscher, Abwischbare Böden, Gäste WC…………
    Da frage ich mich warum das andere Nagler das alles ganz legal angemeldet haben und im eigenen Wohnzimmer die Kunden empfangen können.
    Kann das den wirklich von Stadt zu Stadt so verschieden sein?
    Wer kann mir den die Genauen Auflagen mitteilen?
    Die IHK oder wer kann mir dazu was sagen?

    Über jede Info von euch wäre ich sehr dankbar, den ich bin schon ziemlich frustriert, da will man ganz legal arbeiten, da werden einem nur Steine in den Weg gelegt.

    Bitte euch um Hilfe.

    Danke

    Kussi Patricia[/FONT][/FONT][/FONT]

    #53242

    nachtjuwel
    Teilnehmer

    Wende dich ganz einfach an die IHK, die geben dir Auskunft.
    Auch ich hatte Probleme beim Anmelden und setzte mich mit der IHK in Verbindung.
    Aber die geben dir wie gesagt nur Auskunft durchboxen auf den Ämtern musst du das selber.
    Selbst als ich mit meinen Problemen bei einer anderen Stadtverwaltung anrief, gab man mir die Auskunft, das die Bestimmungen eigentlich in jeder Stadt gleich sind: ob das nun Pforzheim oder Buxtehude ist.

    #53241

    mina
    Teilnehmer

    Joha IHK ist immer sehr auskunftsfreudig ^^ und freundlich.

    Ich glaube das hat doch wieder was mit Nagelstudio und Nageldesign zu tun oder?

    Mich hat kein mensch nach sowas gefragt ^^

    #53250

    patricia
    Teilnehmer

    Ja ich denke auch das ich das morgen als erstes tunen werde, den es kann ja nicht angehen, das man überall nur so untersciedliche Antworten bekommt. oder?
    Ich bin euch sehr dankbar für eure Auskunft.
    Wie habt ihr das den? Arbeitet ihr in einem eigenen Raum? oder habt ihr im Zimmer eine kleine Ecke?
    Vieleicht könnt ihr mir ja darüber auch was auskunft geben, wie ihr am besten zurecht kommt

    Gruß Patricia

    #53244

    nicki
    Mitglied

    hallo patricia,

    ich hab diese woche meine anmeldung für den nebnenerwerb abgegehen und auf der gemeinde musste ich auch nur 12, 50€ zahlen. hab es aber vorläufig auf mobil angemeldet da ich erst nächsten herbst (hausbau) einen eigenen raum dafür bekomme. ich bin auf dem land und da kann es natürlich von den anforderungen einfacher sein, weiss ich aber nicht genau.
    einen eigenen raum finde ich persönlich besser, da der feilstaub nicht überal hinkommt (wenn du keine staubabsaugung hast).
    am anfang und wenn du es nicht im großen stiel machen willst, reicht natürlich ein kleines eckchen vollkommen aus.

    lg nicki

    #53240

    witchery
    Teilnehmer

    ich habe meines auch mobil angegeben, , aber auch bei zu hause haben sie bei mir nicht rum gemacht, , ist schon blöd das da nichts einheitliches gemacht wurde und nur verwirrung herscht was sowas angeht

    #53251

    patricia
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben.

    Ich wohne auch auf dem Land. Und ich kann euch sagen, ich finde es ganz schön doof wie das zur Zeit hier abläuft.
    Ich habe eine große Wohndiele die ich gerne dafür nutzen würde.
    Klar ein Absauger ist Pflicht finfe ich, alleine für die eigene Gesundheit, ich arbeite mit einem Fräser, der hat zwar eine Wasserdüse und versprüht feinen Wasserstaub, aber Staub gibt es immer ob gebungen oder lose.
    Ich danke euch sehr für die Antworten und informiere euch über den weiteren Verlauf sehr gerne.

    Kussi

    Patricia

    #53252

    patricia
    Teilnehmer

    Liebe Nicki,

    das ist genau das Problem, wenn du mobil anmeldest und dich erwischt jemand das du zuhause arbeitest von der Stadt, dann gibt es Ramba Zamba, den das ist genau strengstens untersagt, Laut Stadt. Ich werde mal sehen was die Handwerkskammer mir gleich am Telefon sagt.

    Kussi

    Patricia

    #53245

    nicki
    Mitglied

    tach

    zuhause kann ich jetzt ja auch nichts machen. haben eine kleine wohnung.:(

    aber wenn meine freundin zu besuch kommt und wir quatschen, dann mach ich ihr die nägel und probieren wir meistens nailart mäsig was aus.
    kann ja keiner was sagen wenn du modell hast und da nur “ausprobierst” und du nur einen unkostenbeitrag von der kundin verlangst.:cool:

    hast ja recht mit dem ramba zamba. heutzutage braucht man sich nichts mehr erlauben.

    und wenn du beides angibst: mobil und zuhause
    das du denen dann auch noch verklikerst, das du nicht so viele kunden hast und vielleicht max 2 kunden/tag hast und die sich ja dann auch nicht überschneiden (zwecks parkplatz und so). und das mit dem wc ist ja auch so das jedes haus/wohnung eins hat.
    😉 notfalls gibt es ja auch noch den busch. hihi, ich scherzkeks

    sag dann noch bescheid wenn du was weist.

    lg nicki

    #53253

    patricia
    Teilnehmer

    Hi Nicki,

    ist ja wieder typisch, brennt einem was auf der Seele, dann ist der Ansprechpartner von der Handwerkskammer gerade in Urlaub oder nicht da.
    Na ja ich versuch es morgen noch mal.
    Eigendlich hast du recht, aber ich bin da vorsichtig, den ich habe einen leisen Verdacht, das mir ein Neider eventuell nur einen Drücken will, auf Grund dessen versuche ich dem Jemand nur einen Schritt voraus zu sein.
    Ich habe keine Lust, mir was nachsagen zu lassen, geschweige den eine Abmahnung einzufangen.
    Man hat leider Gottes manchmal solche Menschen, die einem den Dreck unterm eigenen Nagel nicht gönnen, oder?
    Wie dem auch sei, ich warte mal ab bis Morgen, wenn mein Ansprechpartner wieder da ist.

    Kussi

    Patricia

    #53243

    nachtjuwel
    Teilnehmer

    Eigentlich ist eher die IHK für dich zuständig 😉

    #53254

    patricia
    Teilnehmer

    Ich bin der Handwerkskammer angeschlossen, da ichj auch Fußpflege ausführe.

    Gruß Patricia

    #53247

    lorelei30
    Teilnehmer

    Kann Dir da leider nicht weiterhelfen, aber wünsche Dir viel Erfolg bei den Verhandlungen mit den Behörden 🙂

    Leider kann man heutzutage nicht jedem vertrauen und es ist auch besser, sich abzusichern.

    LG
    Tanja

    #53255

    patricia
    Teilnehmer

    Hallo Tanja,

    das ist lieb von dir.
    Ich denke da wird es schon einen machbaren Weg finden.

    Aber des ist ja wieder tüpisch, man kann heutzutage niemanden ehr trauen, nicht mal mehr Freunden.

    Gruß und Kussi

    Patricia

    #53248

    lorelei30
    Teilnehmer

    Noch einmal ein Hallöle :),

    naja, wenn man sich behördlich nicht abgesichert hat, dann sollte man wirklich genau überlegen, ob man das auch jedem mitteilt.

    Hmmmm… aber bei Freunden sollte das eigentlich kein Problem sein 🙁 Wirst aber Deine Pappenheimer schon kennen;)

    Toi, toi, toi auf jeden Fall 🙂

    LG
    Tanja

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.