bin ich bei 2 Außenterminen schon mobil?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  smileline73 vor 7 Jahre, 12 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #26608

    amoretta77
    Teilnehmer

    Hallo Mädels!
    ich weiß, ich habe lange nix mehr geschrieben und komme dann gleich mit ner Frage. Aber bisher lief bei mir alles easy, Kundenfrequenz ist ok, das Baby nun schon 1 Jahr (habe gleich 10 Tage nach der Entbindung wieder genagelt) und unter der Haube bin ich nun auch.:) Jetzt habe ich ein kleines Homestudio in dem Haus meiner Eltern bekommen, da meine alte Vermieterin ihre Räumlichkeiten privat braucht. Neues Studio, neuer Ort, also muß ich mich ja neu anmelden. Nun meine Frage:
    ich arbeite vorwiegend im Studio, habe aber auch 2 Damen, zu welchen ich fahren muß, da sie schon älter und nicht mehr so gut zu Fuß sind. Muß ich wegen der 2 Kundinnen mobil anmelden, oder reicht es, wenn ich es unter “Hausbesuch” verbuche und normal Gewerbe anmelde. Ist immerhin ein Anmeldebetragsunterschied von 60 Euro. Und ich bin mir nicht sicher, ob das lohnt.

    Könnt ihr mir da weiterhelfen.

    Danke schon mal im Vorraus für Eure Antworten, ich kenn mich, vergesse das sonst noch.:confused

    Karina:

    #405778

    smileline73
    Mitglied

    Hallo!

    Ich habe ein kleines Homestudio (wird sich aber im nächsten Jahr ändern) und biete aber auch den “mobilen” Service auf “Kundenwunsch” an. Habe dieses aber nicht in meinem Gewerbeschein angegeben, sondern biete es als Kundenservice je nach Kundenwunsch auf meiner Homepage an. Größtenteils arbeite ich ja auch zu Hause bzw. später dann im Studio. Und wenn gewünscht, fahr ich halt auch mal zur Kundin hin… Würde es jetzt bei Deiner Neuanmeldung nicht mit angegeben, da Du ja auch größtenteils im Studio sitzt. Habe zwar bei mir noch “das mobile Nagelstudio” stehen, da ich das eigentlich vorangig vor hatte, aber die Dinge haben sich gewandelt und ich kann im Mai/Juni 2010 mein eigenes kleines Studio aufmachen.
    Ich hoffe, mein Tip hilft etwas…und herzlich willkommen im Club der Ehefrauen und viel Freude an Deinem Wonneproppen 🙂

    Sei ganz lieb gegrüßt von smileline73

    #405774

    sweetlizzard
    Teilnehmer

    Hi-da stimmt was nicht;)
    Da dürfte kein Unterschied sein bei der Anmeldung.
    Achtung:
    Es handelt sich NICHT um ein sog. Reisegewerbe!
    Denn Du fährst ausschließlich auf einen festen Termin raus zum Kunden und erbringst dann dort eine vorher vereinbarte Leistung.
    Gehst ja nicht von Tür zu Tür……
    Bei mir steht z.B. drin “Nageldesign(überwiegend mobil) und Verkauf branchenüblicher Produkte”.Kostenpunkt 20 Euro;)…als NG.
    Könntest z.B. auch schreiben “Nageldesign(teils mobil)….etc
    Red mal mit denen;)
    Wichtiger wäre es vorher nochmal zu checken ob die “Studioräume” sich in einem reinen Wohngebiet befinden(wegen Bauamt).
    Vermeide mal sicherhaltshalber das Wort Studio;)…das kann Ärger verursachen.
    Es sei denn Du verfügst über ein Studio das alle bauamtlichen Vorschriften erfüllt.
    Das ist auch regional verschieden.
    Gibts hier schon Themen zu;)…geh mal in die Suche.
    LG

    #405776

    amoretta77
    Teilnehmer

    so hatte ich mir das auch gedacht. Gebe nur Nagelmodellage mit verkauf von Kosmetikartikeln (irgendwann kam das unauffällig dazu, weiß gar nicht mehr wie 😛 ) an.

    Ich danke vielmals und druck jetzt mal brav die Anmeldung aus. Studio kann und will ich sowieso nicht anmelden, da noch offen steht, was aus dem Haus wird. Mein “Papa” hat da noch ne Exfrau am Hals, die liebe das Haus abbrennt als es meiner Mama und Papa zu überlassen. Ansonsten sind wir auf dem Dorf, das letzte Haus ortsauswärts, ganz ruhig, aber viele Tiere.
    Drück die Daumen, daß ich nicht nochmal mir neue Räume suchen muß. Habs doch jetzt so perfekt. Eigener Eingang, Warteraum mit Spielecke und Fernseher, eigene Toilette und sogar ne kleine Küchenzeile für den Kundenkaffee.
    Schönen Abend noch

    #405775

    sweetlizzard
    Teilnehmer

    Klingt doch gut*daumendrück*…;)
    Achtung auch mit dem Begriff Kosmetik;)…(ich hab nicht umsonst “branchenübliche Produkte” geschrieben).
    Man rutscht bei ner begrifflichen Fehlinterpretation(seitens der Ämter) gerne mal in den Kosmetikbereich und muß dann erst mühsam erklären;)
    Aber zum Glück sind nicht alle Ämter so pedantisch…..
    LG

    #405777

    kayasamira
    Teilnehmer

    also ich hab das thema hier mal “angelesen”.
    wenn du auf “bestellung” rausfährst dann brauchst du kein reisegewerbe…

    reisegewerbe is nämlich richtig teuer!

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.