Bitte um Entscheidungshilfe bei Preisgestaltung

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nailstylebs vor 10 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #9910

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Vorsicht – der Text könnte etwas länger werden – Sorry, aber muss erst den Hintergrund erklären.

    Ich stehe gerade vor der Entscheidung ob ich mich selbstständig mache, dabei spielt natürlich die Preisgestaltung eine große Rolle.

    Zum Hintergrund: Schon seit Jahren habe ich den Wunsch Nageldesignerin zu werden, doch bisher passten weder die Umstände, noch hatte ich den Mut dies in die Tat umzusetzten.
    Als Sternzeichen Krebs braucht man eben etwas länger…. In einem Anfall von plötzlicher Courage kaufte ich mir alles Nötige für eine Schablonenmodelage mit Gel. Um Niemanden zu schädigen habe ich mich selbst als Opfer ausgewählt und machte mir eine schöne Katastrophenmodelage. Nach einigen weiteren Versuchen und Wechsel des Materials bin ich mit den Ergebnisen bei mir selbst fast zufrieden – zumindest habe ich bei mir so gut wie keine Liftings mehr festgestellt.

    Auf der Suche nach neuen Opfern, stellte sich dann meine Mutter zur Verfügung und später noch zwei Bekannte. Meine Mutter hatte noch nie eine Modelage und die beiden anderen Opfer wollten eigentlich nie wieder eine Modelage weil es bei ihnen nie gehalten hat. Da meine Opfer also ohnehin nicht in ein Nagelstudio gehen, hielt ich es deshalb für moralisch vertretbar sie als Modelle zu nehmen. Bei meinen Opfern ist es nun so das die Modelage so circa eine Woche hält bevor die ersten Liftings auftreten. Bei mir selbst hält es mindestens drei Wochen mit wenig oder kleinen Liftings. Wie ich aus anderen Beiträgen entnehmen konnte sind viele der Meinung, man sollte erst eine Schulung machen und das mag für manche auch zutreffen. Ich bin eben eher so gelagert, dass ich Sachen erst Mal für mich ausprobierten möchte um mich dann besser entscheiden zu können. Soviel zum Hintergrund.

    Da ich nun einige Entscheidungen treffen muss die ich nicht vorher ausprobieren kann wie Ausstattung, Wahl der Schulung, Lieferanten u.s.w ist das natürlich auch eine Frage des Preises bzw. die Höhe der Investition und dem späteren Modelagepreis. Ich habe mich nun hingesetzt und gerechnet mit dem Ergebnis das es zwei Möglichkeiten gibt. Entweder entscheide ich mich für eine teurere Ausstattung etc. und muss dem entsprechend höhere Preise nehmen und riskiere dabei keine Kunden zu bekommen oder ich fahre die günstigere Variante und es ist zwar realistischer an Kunden zu kommen aber ich könnte nicht mir den Lieferanten arbeiten, mir die Schulungen und Ausstattung zulegen, die mir so vorschwebt. Sicher habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass es durchaus auch günstige Produkte gibt die trotzdem gut sind und umgekehrt. Ich tendiere aber eigentlich zu der teureren Variante, habe nun aber eine Krebstypische Angst, damit sowas von einer Bauchlandung hinzulegen. Nach dem Motto: Tolle Firmen, Super Ausstattung und prima Schulungen aber weder Kunden noch haltende Modelagen. Bei meiner Preisgestaltung halte ich meinen Standort und die Preise der anderen Studios nicht so wichtig, denn ich denke es gibt immer jemanden der billiger oder teurer ist und die Voraussetzung für beide Varianten wäre ohnehin, dass ich eine gute Qualität abliefere – wovon ich leider noch weit entfernt bin.

    Ich weiss, das es im Endefekt jeder selber wissen muss wie er das macht aber ich wäre Euch dankbar wenn Ihr mir berichten würdet wie Ihr Euch entschieden habt und ob Ihr es heute anders machen würdet.

    LG Yvi

    #181284

    mirella
    Teilnehmer

    Hallo, und es ist ein schööööner langer Text geworden.
    Meine Meinung ist, daß bevor du dich überhaupt entschließt dich selbstständig ausstattung etc billig teuer zu überlegen. Dir erst einmal eine richtige und prof. Schulung leistest. Wie du selber schreibst, bist du weit entfernt von gut etc. also zuerst mal Schulbank drücken. Wenn du von vorne herein gute Qualität anbieten kannst, spricht es sich schnell herum und du hast auch kein Problem mit den Kunden. “Mundzumund-Prop.”! Alles andere ist meiner Meinung nach, einfach Zeitverschwendung! Lieber zuerst gut ausbilden und dann starten. Ich hoffe, daß du nicht böße darüber bist, und daß ich dir bischen geholfen habe.:)

    #181293

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Mirrela,

    natürlich bin ich nicht böse sondern eher dankbar für jede Meinung. Wie ich jedoch schon in meinem Endlostext beschrieben haben, habe ich nicht vor mich ohne Schulungen selbstständig zu machen. Aber auch die Wahl der Schulung und der Umfang ist schon mit unterschiedlichen Kosten verbunden und wirkt sich auf die spätere Preisgestaltung aus. Den Hintergrund hatte ich deshalb erläutert damit man sich ein besseres Bild machen kann.

    Der Titel Entscheidungshilfe bei Preisgestaltung trifft es vielleicht nicht so ganz, war aber auch nicht so gemeint das ich Entscheidungshilfe benötige ob ich eine Schulung mache oder nicht. Vielmehr bin ich daran interessiert wie andere sich bei der Preisgestaltung am Anfang entschieden haben und ob sie aus der heutigen Position eine andere Sichtweise haben. Nach dem Motto hinterher ist man immer schlauer.

    Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort.
    LG Yvi

    #181291

    crazybanana
    Teilnehmer

    Hy.
    Ich kann dir ebenfalls nur bestätigen dass eine (oder auch mehrere) Schulungen, die professionell und supergut sind die Grundlage ist. Bei einer Existensgründung muss man natürlich erst mal einiges an Geld reinstecken. Das hört sich jetzt vielleicht blöd an aber: Wie viel du in Schulungen ect. investierst interessiert am Anfang keinen. Nachdem kannst du am Anfang nicht gehn, weil sonst müsstest du wahrscheinlich Preise verlangen die niemand bezahlen kann.
    Ich würde, wenn du das eher teurere Produkt möchtest, das auch nehmen. Nur die Preise halt einfach nicht zu hoch setzen. Später kannst du doch immer noch die Preise verlangen, an denen du dann auch etwas dran verdienst.
    Liebe Grüße

    #181285

    sugarhazle
    Moderator

    Würde dir auch erst mal ne gute Schulung, ABC oder andere, empfehlen, so, dann sparst du wieder, übst in der Zeit weiter und wenn du dann sicher genug bist, und gute Arbeit machst, dann geh auf Kundenfang.

    #181294

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Crazybanana,

    cooler Name – wollte mich auch erst crazy-yvi nennen, dachte aber dann, dass ich mich ja nicht gleich mit meinem nickname outen muss 🙂

    Ja, ich sehe das genauso – klar interessiert es erstmal keinen wieviel Geld man in Schulungen investiert hat und und und. Vielleicht sieht es auch so aus als wollte ich das Pferd vom falschen Ende her aufzäunen und denke jetzt schon an Preisgestaltung obwohl ich noch nicht Mal richtig angefangen habe. Für meine Überlegungen ist das aber schon wichtig, denn wenn man sich z.B. eine Bluse beim Discounter kauft erwartet man ja auch nicht eine Top Qualität, super ausgebildetes Personal und ein entsprechendes Ambiente. Wenn das anders ist dann ist das zwar schön aber man ist in seiner Erwartungshaltung nicht entäuscht, wenn bei der Bluse gleich ein Knopf abfällt. Anders ist es aber wenn ich für die Bluse viel Geld bezahle. Genau wie jemand der Blusen verkaufen möchte, mache ich mir auch im Vorfeld die Gedanken für welches Produkt u.s.w. ich mich entscheide und ob ich das hinterher auch preislich vertreten kann bzw. verkaufen kann. Besser Mal vorher blöd gefragt oder zu weit gedacht als hinterher Pleite gegangen, oder?

    Ich denke nicht das man am Anfang billiger sein kann und dann erhöhen sollte – wobei das in der Nagelbranche sogar fair wäre. Mein Plan sieht eigentlich eher so aus, dass ich erst Geld nehmen werde, wenn ich gut genug bin und das am Anfang die Investition steht ist selbstverständlich. Die Höhe der Investition ist aber schon entscheidend für die spätere Preisgestaltung.

    Oh, Mann das ist vielleicht schwierig das alles schriftlich auszudrücken. Das geschriebene Wort kommt irgendwie anders rüber. Also reden kann ich besser.

    LG Yvi

    #181295

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Sugarhazle,

    es ist zwar lieb das Ihr mir alle eine gute Schulung empfehlt aber das stelle ich ja gar nicht in Frage. Ich möchte eigentlich wissen ob Ihr so im Nachhinein betrachtet eher denkt, z.b. hätte ich mir besser gleich die teurere Schulung, Firma usw. ausgesucht… Oder eher, wäre ich nicht gleich auf dem Level eingestiegen hätte ich gleich Kunden gehabt – es wäre besser gewesen erst Mal klein anzufangen. …

    Sorry, wenn ich nerve und das Thema Schulung ist wie gesagt unstrittig aber eigentlich ist das nicht meine Frage. Ich hätte vielleicht doch den Hintergrund nicht erläutern sollen, denkt Euch doch einfach mal ich hätte schon eine gute Schulung gehabt und versucht mir aus der Perspektive zu antworten – wenn das jetzt noch geht 🙂

    LG Yvi

    #181292

    crazybanana
    Teilnehmer

    ja ich weiß es ist ganz anders sich schriftlich auszudrücken als zu reden, mein Kommentar ist bestimmt auch nicht ganz so rübergekommen wies gemeint war.
    Ich muss aber dazu noch sagen, dass ich früher mit teureren Produkten gearbeitet habe, jetzt bin ich auf wirklich wirklich günstige Lieferanten umgestiegen. Meine Kunden sind jetzt sogar glücklicher als mit den teuren. Also ich meine Günstige können auch super sein.
    Wenn du dir auch noch nicht ganz sicher mit den Preisen bist, kannst du ja auch ein etwas längeres Angebot´(z. b. über 3 montate) machen. Z.B. neumodellage für 30, – € oder so. Und dann später z.B. 45, – € nehmen.
    Nur so als Beispiel. war nur so ein Gedanke.
    Oder eben Modelle. LG

    #181296

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Crazybanana,

    deine Antwort hat mich auf einen Gedanken gebracht was ich auch noch nicht in meine Überlegung einbezogen habe. Klar – wenn man sozusagen Fortgeschrittener ist, kommt man vermutlich mit den meisten Gelen klar. Meine Preisüberlegung ergab sich auch aus mehreren Dingen. Erstens wurden meine Modelle schon gefragt wie teuer ich den wäre. Bisher habe ich mich immer um eine Antwort gedrückt und habe gesagt das ich ja noch gar nicht weiss ob überhaupt und erstmal Schulung und noch üben u.s.w. Ich hatte auch noch nicht mit der Preisfrage oder überhaupt Anfragen gerechnet und fühlte mich ein wenig überfahren.
    Die Preisfrage habe ich mir erst Mal nicht gestellt, weil meine Modelle ja nix bezahlen müssen.

    Der Gedanke ging mir dann natürlich nicht mehr aus dem Kopf und man kann zwar nicht aber möchte gerne von Anfang an alles richtig machen. Doch mit jeder neuen Anschaffung die ich machen möchte wird der Preis immer wichtiger bzw. in welchem Genrè ziehe ich das Ding auf. Kaufe ich z.B. gleich den teuren Tisch – brauch ich den überhaupt – erst Mal günstig und dann vielleicht zweimal Geld ausgeben. Eben typische Anfängerüberlegungen und vielleicht von der Position eines alten Hasen aus gesehen, völlig übertrieben. Bei meinen Berechnungen liege ich bei mindestens 60 Euro und dabei habe ich mein Einkommen Mal ganz weit unten angesetzt. Da kann einem doch schon der Gedanke kommen ob es realistisch ist in der Preisklasse ausreichend Kunden bekommt und das auch wenn man gut ist – wie gesagt vorher fange ich ohnehin nicht an.

    LG Yvi

    LG Yvi

    #181286

    sugarhazle
    Moderator
    ichbinsnur;308728 wrote:
    Liebe Sugarhazle,

    es ist zwar lieb das Ihr mir alle eine gute Schulung empfehlt aber das stelle ich ja gar nicht in Frage. Ich möchte eigentlich wissen ob Ihr so im Nachhinein betrachtet eher denkt, z.b. hätte ich mir besser gleich die teurere Schulung, Firma usw. ausgesucht… Oder eher, wäre ich nicht gleich auf dem Level eingestiegen hätte ich gleich Kunden gehabt – es wäre besser gewesen erst Mal klein anzufangen. …

    Sorry, wenn ich nerve und das Thema Schulung ist wie gesagt unstrittig aber eigentlich ist das nicht meine Frage. Ich hätte vielleicht doch den Hintergrund nicht erläutern sollen, denkt Euch doch einfach mal ich hätte schon eine gute Schulung gehabt und versucht mir aus der Perspektive zu antworten – wenn das jetzt noch geht 🙂

    LG Yvi

    Also ganz ehrlich, im Nachhinein wirst du dich ärgern, wenn du dich später nachschulen musst, denn das wird dann teurer.
    Also lieber gleich 100 oder 200€ mehr ausgeben aber alles lernen, und das noch bei einer namhaften Firma, dessen Produkte top sind.

    Und gut, wir denken mal, wie du willst, du hättest das alles schon, dann würde sich die Frage aber nicht mehr stellen, denn du weißt, was du kannst, das wird sich rumsprechen, die Kunden werden kommen, weil du eben Profiarbeit leistest, das wird dich dann auch von den anderen abheben.
    Preise kannst du dann ganz anders rechnen.

    #181297

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Sugarhazle,

    innerlich habe ich mich ohnehin schon für die von Dir angesprochene Schulung entschieden und danach werden sich hoffentlich auch die Liftingprobleme lösen. Ich bin nur etwas in Panik geraten als ich mir ausgerechnet habe, welchen Preis ich mindestens für eine Modelage nehmen muss und habe angefangen zu zweifeln ob jemand bereit ist diesen Preis zu bezahlen. Der Gedankengang hat sich dann fortgesetzt als ich Entscheidungen treffen musste über Ausstattung u.s.w. Meine Mom fragte z.B. Du wolltest doch eine Staubabsaugung und es ist doch bald Weihnachten…. Ja, brauch ich aber welche den Trabi, den Golf oder doch den Porsche. Der Porsche ist schon klasse aber was wenn ich nur den Trabi Führerschein bekomme oder ich bekomme den Porscheführerschein und keiner will bei mir mitfahren. Hört sich sicher lustig an für Euch und ich hoffe ich kann mich in absehbarer Zeit auch ganz cool drüber stellen und mich fragen über was ich mir damals überhaupt einen Kopf gemacht habe. Tabi, Golf die spinnen wohl die Hessen 🙂

    LG Yvi

    #181283

    niese
    Mitglied

    …nerv nerv Mach dir doch bitte ersteinmal Gedanken über die Qualität deiner Arbeit! Der Rest kommt danach, denn wenn bei deinen Modellen die Nägel nur ca zwei Wochen halten, bezahlt dir sicher keine Kundin dafür 50€!
    Schulung hin oder her, ich hatte zb auch keine, Übung Übung Übung und nich WIEVIEL KANN ICH NEHMEN!

    #181289

    tina70
    Mitglied

    Hallo Yvi,
    ja, ähnliche Gedankengänge hatte ich auch. Ich habe mich dann für eine gute( und auch teure) Schulung entschieden. Ich mache die Jahresschulung bei Unguis Arts, wie schon der Name sagt, geht die Schulung über ein ganzes Jahr, man lernt nicht nur “Nageln”, sondern es gibt dann eben auch Marketing, Buchhaltung usw. so daß man danach wirklich durchstarten kann.
    Das Material ist recht teuer, aber das merkt man schon an der Qualität. Es gibt auch viele hier, die kommen mit den preiswerteren Gelen super klar, ich hatte anfangs 2 preiswertere, die haben mich garnicht überzeugt. Da ich immer noch umsonst an meinen Modellen arbeite, ist es schon ne Menge Geld das ich investiere (Zusätzlich zur Schulung, die man Gott sei Dank mit 200, — monatlich bezahlen kann)
    Die weniger wichtigen Dinge hab ich mir aber erstmal sehr preiswert gekauft, Tisch für 50.–€ bei Ikea, Lampe für 20.–€ bei Ikea, Lichthärtungsgeräte für 40, — von Emmi usw….
    Ich meine es ist wichtig mit einem guten Material zu arbeiten und eine super fundierte Schulung zu machen, für alles andere gebe ich Geld aus wenn ich auch Geld verdiene.
    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen
    Lieben Gruß
    Gaby

    #181298

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    @ Niese

    Tut mir leid wenn ich Dich nerve aber nur weil ich einen Trabi zum Vergleich genommen habe, musst Du Dich nicht angegriffen fühlen. Ansonsten zwingt Dich ja keiner meine Beiträge zu lesen oder Dich zu beteiligen.

    #181299

    ichbinsnur
    Teilnehmer

    Liebe Gaby,

    ich finde das sehr mutig von Dir das Du gleich eine Jahresschulung machst – Respekt. Das nennt man wohl eine Sache konsequent durch ziehen. Den Tisch habe ich auch nur als Beispiel angeführt, den werde ich vermutlich auch bei Ikea kaufen. Meine Panikattacke wurde auch wie schon erwähnt mehr von aussen ausgelöst. Jeder wollte plötzlich alles von mir wissen Preise, Geräte ob den nun Parkett gelegt werden soll oder PVC. War alles ein wenig viel auf einmal – bin aber schon wieder etwas runter gekommen 🙂

    LG Yvi

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.