Blutvergiftung durch Acrylnägel?

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  peppy vor 10 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #11946

    schillus
    Mitglied

    Hallo Mädels,

    bin eigentlich nur eine stille Leserin. Aber heute habe ich eine brisante Frage: ist es möglich, dass eine Kundin ohne Verletzung und bei Verwendung einer neuen Feile, eine Blutvergiftung bekommt? Lt. ihrem Arzt sind die Acrylnägel für ihre Blutvergiftung verantwortlich.

    #213614

    vika
    Mitglied

    nicht schon wieder das selbe, sie soll mal ein anderen arzt konsultieren!!! blüt vergiftung kann sie bekommen wenn sie verletzt wurde und was rein gekommen ist

    #213610

    divanailst
    Teilnehmer

    Ist es möglich das ein Arzt wegen Kenntnisenmangel ein Graue Zellen-Vergiftung bekommen kann…? Oder ist solche Unkompetenz ein Folge von Gehirn-Grippe?

    #213615

    vika
    Mitglied

    danke süsse wir sind wieder einer meinung)

    #213611

    divanailst
    Teilnehmer

    Antwort auf Deine Frage: Es ist definitiv nicht möglich das man bei eine externe Anwendung ohne Blutkontakt ein Blutvergiftung bekommen kann..ist eigentlich logisch, oder?
    Ein /Blut-/Vergiftung ist ein toxykologiche Process die nicht von heute auf morgen passiert und ein sehr komplizierte Verlauf hat.
    Manoman..man must erst auf so ne Blode Theorie draufkommen… echt Bewunderswert…… und so Leute studieren /sic!/ 7 Jahre um so ne Schrott zu erzälhen…..

    #213609

    platin
    Mitglied

    da mag wohl jemand keine Acryl Nägel… oder die gute Frau hat den Arzt falsch verstanden.

    Eine Blutvergiftung tritt dann ein, wenn sich Bakterien aus einer örtlichen Infektion durch die Blutbahnen über den ganzen Körper ausbreiten.

    Und das kann schon eine ganz kleine Wunde sein.

    Ich habe mich selbst schon einpaarmal angefeilt (schäm) und lebe immer noch (wie furchtbar) hi hi hi

    Also es liegt ganz bestimmt nicht am Acryl! Darauf hast du mein/unser Wort.

    LG Aleks

    #213617

    oelse
    Teilnehmer

    @divanailst 387091 wrote:

    Ist es möglich das ein Arzt wegen Kenntnisenmangel ein Graue Zellen-Vergiftung bekommen kann…? Oder ist solche Unkompetenz ein Folge von Gehirn-Grippe?

    *ggggg* Danke für diesen Herzlichen Lacher am frühen Morgen

    #213625

    schillus
    Mitglied

    Danke für Eure Antworten!
    Ich bin aber trotzdem total verunsichert, weil ich nicht weiss, was ich falsch gemacht habe. Der Arzt hat zwar auch gemeint, dass eine kleine Stelle, die man nicht mal richtig sieht, schon ausreichen kann. Aber ich hab ja nicht unhygienisch gearbeitet und das Acryl kann ja wohl kein Auslöser für eine Blutvergiftung sein. Die Kundin war 2 Tage im Krankenhaus und an Infusionen angeschlossen. Sie ist zwar ganz lieb und gibt mir keine Schuld. Will sogar wiederkommen. Aber ehrlich gesagt habe ich sogar ein bisschen Angst, wenn sie wieder kommt, weil ich wie gesagt nicht weiss, was ich falsch gemacht habe.:|

    #213618

    oelse
    Teilnehmer

    Hmmm komisch bei Blutvergiftungen bekommt man aber Antibiotika unter anderem.

    Eher holt man sich bei Gartenarbeiten und sonst wo eine Vergiftung und die ist auch nicht in 2 Tagen da.

    Mache dir nicht solche Sorgen. SIe gibt dir kein Schuld daran

    Lg oelse

    #213620

    socki
    Teilnehmer

    Klar… genauso wie Acryl auch Fingerkuppenknochenkrebs verursacht *augenroll*

    Frage mich was das für ein Arzt ist! Definitiv geht das NICHT. Man braucht bakterien dazu und es dauert auch ne Weile bis man das hat -.-
    Kindergartenvorurteile wieder mal

    LG

    #213627

    majara
    Teilnehmer

    Fingerkuppenknochenkrebs? ! :blink:
    Das ist ja wohl auch mal ne tolle Sache. Schön das man bei soviel
    Blödsinn doch immer noch was zu lachen bekommt.
    Fingerkuppenknochenkrebs……zu schön. Zu der Blutvergiftung ist ja schon genug gesagt, genauso lächerlich.
    LG Majara

    #213624

    daella
    Teilnehmer

    na das ist ne Arzt, soll mal ihm die Tante fragen ob er, wenn seine Frau n…kt sieht, auch ein Blut Vergiftung bekommt
    eher hat sie an der “Fugu”, Kugel Fisch vernascht

    #213619

    oelse
    Teilnehmer

    *Lach *rolf

    ihr kommt auf Einfälle *ggggggggg*

    #213612

    sable
    Mitglied

    Ein bisschen ernster sollte man mit diesem Thema umgehen. Natürlich kann eine Entzündung recht schnell entstehen. Es kommt auch immer darauf an wie gut das Immunsystem der Kundin ist. Wird vor de Modelage die Haut desinfiziert. Wird nach jeder Modelage der Tisch und vorallem das Werkzeug desinfiziert. Und zwar richtig! Wenn nicht kann eine kleine unsichtbare Schramme schon große Folgen haben. Gehen wir mal davon aus das die Hypienevorschrieften alle eingehalten wurden. So ist es richtig das die Kundin sich auch bei der Hausarbeit oder im Garten infiziert haben kann. Der Fall sollte mit Respekt behandelt werden denn eine Kollegin von uns möchte Hilfe haben! Sorry das musste einfach raus!

    Du solltest den Fall evtl genauer schildern um dir Helfen zu können!

    Melde dich einfach!

    #213621

    socki
    Teilnehmer

    @ Sable:
    Sie hat oben geschrieben ob man eine Blutvergiftung von dem material Acryl bekommen kann 😉 Da steht nix von unsauber arbeiten oder Hände nicht desinfizieren. Einfach nur, weil der Arzt meinte das das MATERIAL für die Blutvergiftung verantwortlich gemacht wurde.

    Es ist schon klar das es passieren kann sich eine Blutvergiftung zu holen wenn man am Nagelbett verletzt wurde und sich da Bakterien reinsetzen. Doch das Material alleine kann das nicht verursachen.

    Die Antworten waren alle ironisch gemeint und haben die Threadstellerin in keinem Maße “dumm gemacht” oder beleidigt, alle Antworten bezogen sich auf die Unwissenheit und vielleicht auch altmodischkeit oder gar Dummheit des Arztes, so einen Stuss zu erzählen.

    Würde das material Acryl Blutvergiftungen auslösen, dürften wir nicht mehr am Rechner tippen, keine Brillen aufsetzen, kein Auto fahren, nicht aus Plastikbechern trinken (was ja gefährlich ist wel man da ja sogar mit dem Mund drangeht *ironie off*) und so weiter. Denn fast überall ist heutzutage Acryl oder Acrylverwande Stoffe drin.

    Wie gesagt: verletzt man eine Kundin, die buddelt danach in der Erde im Garten uder putzt Bahnhofsklos ohne Handschuhe, würde ich die Sorhen des Arztes nachvollziehen können. Wobei man sich selbst bei der Maniküre teilweise öfter verletzt als es im Studio passsiert meiner Meinung nach. zB als ich noch keine Gelnägel hatte, musste ich regelmässig mit der Feile unterm Nagel entlang um den Schmutz zu entfernen. Wie oft ich mir dabei das Hyponychium verletzt hab, will ich garnicht wissen. Seit ich Gelnägel hab, ist der Nagel bis ganz vorne zur Kuppe wieder angewachsen und es kann sich garkein Schmutz mehr drunter sammeln. Und wenn doch, dann reicht ne weiche Nagelbürste. Soll nicht heißen das sich jeder bei der Maniküre verletzt, aber ich finde es passiert häufiger.

    LG

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.