das ist Kundenwunsch – aargh

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bmwbunny500 vor 5 Jahre.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #38148

    diandra39
    Teilnehmer

    Mädels, ich geh gerad wieder fast die Decke hoch.
    Da kommen Mitglieder und stellen saumässig schlechte Nägel ein. French total breit, Altmodellage noch drunter zu sehen, überhaupt kein Aufbau, dafür vorne total dick.
    Und wenn man das Ganze dann entsprechend bewertet und auf die Fehler hinweist, dann kommen folgende Kommentare:

    “ich habe ihr auch gesagt das bei so einer Länge ein ausgeprägter.Aufbau nötig sei, aber das wollte Sie nicht, kann es ja nicht einfach machen! Und die.breite und die breite des frenches ist auch ein Wunsch von ihr.wie heißt es so der Kunde ist König!”

    Mann, da kriege ich echt zuviel bei. Warum stellen sie die gemachten Nägel überhaupt zur Bewertung? Da schwillt mir echt der Kamm.
    Das ärgert mich massiv. Solche Leute sind echt beratungsresistent. Man sollte überhaupt nichts mehr dazu schreiben, eigentlich.

    Ich hatte echt Mühe, dabei höflich zu bleiben. Wie geht Euch es damit?
    Ich habe dann auszugsweise folgendes geschrieben:

    Als“Stell Dir einen arzt vor, der einen Patienten ohne Narkose opieren würde mit dem Argument: Der Patient wollte das so. Was würdest Du davon halten?

    Hört sich vielleicht krass an, aber Lehrpunkt ist: Wo es an Körperverletzung grenzt (ohne Aufbau kann es einen “wunderschönen” Nagelbettbruch geben mit Ablösung des Naturnagels – lecker :-0), da kann man dem Kunden/Patienten/Auftraggeber nicht seinen Willen lassen.

    Von der Außenwirkung mal ganz abgesehen. Die Kundin kommt mit hässlichen Nägeln an. Die macht aber damit Werbung für Dich! Andere fragen: Wo bist Du gewesen? Was wird die Kundin sagen? Das war mein Wunsch so? Nein, dann kommt meist nur die Info: Ich war in dem und dem Studio. Super schlechte Werbung für Dich.”

    Also lerne, Dich bei solchen Kunden durchzusetzen. Gibt auch Trainingsseminare dafür. Und wenn Du ganz fit bist, kannst Du Deine Meinung sogar so geschickt durchsetzen, dass die Kundin denkt, das Ganze wäre ihre eigene Idee gewesen.”

    Macht echt keinen Spass oft, in der Galerie zu bewerten. Und dann beschweren sich die Neuen oft, dass wir “alten Hasen” uns nur untereinander bewerten.
    Ja, aber da fängt man sich auch wenigstens nicht so doofe kommis. Oder?

    lg Gabi

    #562601

    wamnails
    Teilnehmer

    ja gabi, damit werden wir wohl leben müssen. sehen wir ja gerade wieder an unserem aktuellen thread bzgl. der frage warum ohne gs kein gel verkauft wird.

    ich gebe kaum noch tipps bezgl. verarbeitungstechnik usw.
    ein austausch findet bei mir zwischen profis statt. aber nicht mit hobbyuschi´s. und ich meine hobbyuschi´s die sich hier auf unsere kosten ihre ausbildung ersparen. denn alles was wir denen erzählen haben wir mit unseren erfahrung gesammelt und lehrgeld bezahlt. das machen uschi´s nicht.
    hier ist es ja einfacher.

    lg uschi die sich mehrfach überlegt ob sie was von sicht gibt, und wenn ja was.

    #562604

    diandra39
    Teilnehmer

    ja Du, Du hast sowas von recht.
    Und dann muss man sich von solchen “Damen” oft auch noch blöd anblaffen lassen.
    Ich meine, ich zähle mich nicht zur Creme de la Creme hier in Deutschland, es gibt viele Kolleginnen, die wesentlich besser arbeiten als ich, die den gesamten Tag Nägel machen und ein großes Ladengeschäft mit mehreren Angestellten führen.

    Ich dagegen bin nur ein kleines Licht mit Homestudio, das aber mit qualitativ hochwertigen Gelen, alles angemeldet, (hoffentlich) gutem Service und Nägeln, die man meistens auch vorzeigen kann.

    Aber selbst ich als kleines Lichtchen mache nächsten Monat wieder eine schulung für 232, – Euro, dann bin ich eine Woche später auf einer Hausmesse mit angeschlossenem Workshop für winterdesigns.

    Welche Schwarznaglerin/Hobbyuschi würde soviel Zeit und Geld dafür einsetzen, sich weiterzubilden und sich zu verbessern. Nein, die wollen möglichst alles für lau haben, sind unbelehrbar und haben oft auch noch ne große Schnau…..e.

    Du als Ladeninhaberin und als Geschäftsfrau, du verstehst, dass man sich darüber ärgert.
    Und ich verstehe Deine Haltung auch.

    Ein schönes Wochenende
    lg Gabi

    #562607

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    hm, ich weiss gar nicht warum du dich ärgerst gabi..

    Ich schau drüber und spare mir Kommis..

    Wozu auch, solange da nichtsteht:
    Ich will mich verbessern, bitte um ehrliche Kritik… sag ich gar nichts dazu…

    #562608

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    ich bin gerade mal die galerie hoch und runter gegangen.. sehr viele mittis haben ausreden, von wegen das licht ist anders, in wirklichkkeit sind die nägel schöner, dünner, gerade bla bla.. oder eben..der kunde wollte es so….
    wow… man kann sich alles schön reden….

    #562605

    diandra39
    Teilnehmer

    Ja Katja. Ich ärgere mich, weil: Ich will ja helfen. Und dann wird man oft so dumm angemeiert.

    Ich meine, wenn mir jemand, der schon lange Nägel macht sagt: Du, das sieht auf dem Bild irgendwie bucklig aus, ist schlecht getroffen, aber in echt nicht so (ist ja wirklich manchmal so).
    Wenn Du, oder Evelyn oder Uschi oder jemand, den man einfach kennt sagt: Irgendwie schlecht getroffen, dann glaube ich das sogar.

    Aber Anfänger, die um Bewertung bitten (möglichst noch: Ich will mich verbessern)
    Und dann: Ja, aber die Schaufeln sind Kundenwunsch. Ohne Aufbau: Ist Kundenwunsch.
    Man sieht die Altmodellage noch: Kundenwunsch!

    Und: Was, Du bewertest mich nicht mit 10? Guck Dir mal Deine ersten Nägel an. Wie hast Du denn angefangen? dann kommt mir die Galle hoch.
    Eh, ich weiss, wie kacke ich angefangen habe und ich habe nur durch harte und ehrliche Kritik geschafft, diesen Stand hier zu erreichen und durch Schulungen (denn wenn ich mich für supergut halte, dann mache ich keine Schulungen) und ich bin froh über diese Kritik und ich bin meinen Kolleginnen dankbar.

    Habe auch heute noch manchmal bad-nails-days wie sicherlich manche von Euch. Und ich halte mich immer noch nicht für perfekt.

    P.S.: habe nächste Woche Samstag eine Schulung bei LCN Katja. Da steht, man solle weisse Arbeitsklamotten mitbringen. Ich habe keine weissen Arbeitsklamotten. Wie strikt sind die da bei LCN? Du hast doch schon Erfahrungen mit der Firma Katja, stimmt es nicht?

    lg Gabi

    #562602

    wamnails
    Teilnehmer

    gabi wenn du ein weißes oberteil anhast sollte das genug sein.
    es sieht halt einfach ordentlich aus und macht einen professionellen eindruck.

    zwingen könnten sie dich nicht und es spielt auch nicht wirklich eine rolle. du machst dort einen kurs und zahlst dafür. somit kann es egal sein, welche farbe von kleidung du trägst. die machen gerne einen auf dam dam.

    lg uschi die ausbildungsstudio für lcn war und viele jahre ggaaaannnnzzzzzz viel geld dort gelassen hat. bis zum tag, wo ein lcn mitarbeiter eindeutig seine kompetenzen überschritt und mich wie einen lcn mitarbeiter behandelt hatte.

    #562609

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    @wamnails 986200 wrote:

    lg uschi die ausbildungsstudio für lcn war und viele jahre ggaaaannnnzzzzzz viel geld dort gelassen hat. bis zum tag, wo ein lcn mitarbeiter eindeutig seine kompetenzen überschritt und mich wie einen lcn mitarbeiter behandelt hatte.

    What?
    Wie jetzt Uschi?

    @gabi, natürlich reicht ein weisses Shirt…;)
    Was machst für ne Schulung?

    Ich habe im November 3 Tage Schulung mit Melanie Lazik freu mich schon so..3d, One stroke nochmal und aquarell…….

    #562603

    wamnails
    Teilnehmer

    ja ja bunny,

    ich habe bei lcn die prüfung für den nailtrainer abgelegt. im anschluß mein studio mit deren produkten und möbel usw eingerichtet. war ein teil der bedingung. bis dahin gab es auch keine probleme.
    ich habe im jahr ca 8 schulungen gemacht. da ich ja noch genug andere arbeit hatte.

    dann kam ein brief von dem ehemaligen weiß der kuckuck wer, mit folgenden worten:

    sehr geehrte frau geissler,

    gemäß unserem ausbildungsvertrag haben sie sich verpflichtet, mindestens 10 schulungen im jahr für uns abzuhalten. dieser pflicht sind sie nicht nachgegkommen.

    so und jetzt kommt der hammersatz: aus mangel an zeit oder desinteresse.

    aus diesem grund kündigen wir ihnen unsere zusammenarbeit.

    leider hat dieser herr versäumt sich schlau zu machen. da ich das 2.ausbildungsstudio in münchen war, hatte ich auch noch einen alten schulungsvertrag mit ganz anderen vereinbarungen. da war auch keine rede von mindestschulungen im jahr.
    ferner hat lcn ja auch mit den schulungen noch geld an mir verdient. ich mußte die schulungsunterlagen bei den kaufen, ist ok. und den schülern eine grundausstattung verkaufen.

    auch hatte ich die schwarze vip karte, die wurde mir ebenfalls abgenommen. diesen vip status hatte ich aber erreicht durch meine tausende von euro jahresumsatz und nicht wegen den schulungen.

    heute kauf noch das allernötigste und das war es dann auch.

    dieser herr wurde übrigens kurz darauf gekündigt.

    lg uschi

    #562610

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Uff, das ist ja n Ding..
    Ich habe ja auch bei Lcn meine Grundausbildung gemacht, aber weiterbilden tue ich mich bei anderen Firmen, weil ich irgendwie finde, das Lcn altbacken ist..
    Oh man, darf ich das so sagen?
    Die Produkte sind gut, aber ich finde Malreiein und auch ZB. New Style sachen fehlen irgendwie, verstehst?

    @ Gabi, ich glaub wir schweiffen hier ab, ne?

    #562606

    diandra39
    Teilnehmer

    @uschi: Das ist tatsächlich heftig. Hätte ich mir auch nicht gefallen lassen, zumal sie ja an Dir wirklich gut verdient haben.
    Soll wohl aber auch seine gründe haben, dass besagtem Mitarbeiter gekündigt wurde.
    Wer weiss, was der sich noch erlaubt hat.

    @uschi, Katja: Ich möchte mich eigentlich nicht fest an irgendeine Ausbildungsfirma binden und an uns kleinen Homestudiobesitzern dßürfte zum Glück eh keiner Interesse haben.

    Ich mache Professional Master Nail Technique. Da geht es um:

    “Verfeinern Sie Ihre Arbeitstechnik und lernen Sie vom Profi die neuesten Arbeitstechniken und Trends kennen und praktisch umsetzen.

    · Camouflage Technik
    · Nagelbettoptimierung
    · Optische Verlängerung
    · Optische Verkürzung
    · Schablonennägel optimiert arbeiten
    · Smile Line : Von dramatisch bis klassisch
    · Herausforderung kurzer Nagel: Optimaler Nagelaufbau bei perfekter Optik “

    denn das sind alles Dinge, die mir bei meinem kundenkreis oft unterkommen. Mal schauen, wie ich damit zufrieden sein werde.

    lg Gabi

    #562611

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    na dann berichte mal Gabi…

    Ich hatte so ein Training gerade bei Jörg Damerow, und nächstes Jahr bei Ralf Bartsch…..
    ich finde es immer bezaubernd, was die Leute doch für unterschiedliche Techniken haben….

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.