das stand heute im videotext rtl seite.431

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  estefania vor 4 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #39211

    boppel
    Teilnehmer

    13698128dh.jpg

    #571143

    marion boos
    Teilnehmer
    #571144

    bree
    Mitglied

    Das habe ich schon in einem anderen Forum gelesen, da wurde sogar geschrieben das man davon Krebs bekommen kann und es nicht machen sollte.Und noch andere Sachen.
    Das ist dann natürlich wieder ein gefundenes Fressen für Männer…:rauch:

    #571142

    mandy77
    Teilnehmer

    Gibt nicht anderes zu schreiben, in Griechenland scheint es wohl “Bergauf” zu gehen. Fast schon wie die Füllung des bekannten “Sommerlochs”.

    #571148

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    bin gespannt, wann die ersten Kunden fernbleiben, bzw Erklärung möchten…. würg:rauch::rauch:

    #571149

    estefania
    Teilnehmer

    was sind euren besten argumente was ihr zu euren kunden sagt wenn sie nachfragen?

    #571147

    nini09
    Teilnehmer

    Ha, das hab ich auch gesehen. Und ne Halbe Stunde Später rief meine Oma an und sagte ich soll doch mal meine UV-Geräte überprüfen. Ich hab nur gesagt wenn das wirklich so wäre, hätte ich verdammt Braune Hände oder ich hätte sie schon vor lauter Hautkrebs amputieren lassen müssen

    #571146

    goedeline
    Teilnehmer

    Schonmal gehört, dass Sonnencremes Krebs verursachen können? Denkt mal drüber nach.

    #571145

    geena
    Teilnehmer

    Ich habe bei Facebook einen Artikel zu genau dem Thema gelesen. Leider kann ich den Artikel hier nicht verlinken. Sinngemäß und in verkürzter Form steht da:

    dass bereits vor einigen Monaten zwei amerik. Dermatologen aufgrund falscher Schlussfolgerungen UV Geräte als Aulöser von Hautkrebs benannten.

    Die Dermatologen hatten die Strahlung von UV Geräten mit der Strahlung eines Solariums gleichgesetzt.

    Es wurde daraufhin eine Testreihe von einem unabhängigen Institut in Auftrag gegeben um die These der Dermatologen zu überprüfen. In der Testreihe wurde davon ausgegangen, dass eine Kundin 2 mal im Monat ein Nagelstudio besucht und bei ihrem Besuch die Hände ingesamt circa 6-10 min im Uv Gerät belässt.

    Resultat:die Messung der UV -B Strahlung war gleichzusetzen mit 17 bzw 26 Sekunden Sonneneinstrahlung pro Tag. UV -A Strahlung war gleichzusetzen mit 1, 5 bzw. 2, 7 Minuten täglich.

    Die Dermatologen hatten behauptet, dass sie jeweils einen Fall von Hautkrebs auf die Bestrahlung von UV Geräten zurückführen könnten. Die Ärzte hatten aber die tägliche Dosis an UV Strahlung, der beide Patientinnen ausgesetzt waren (in Texas) völlig außer Acht gelassen.

    Nach Ansicht des Expertengremiums sowie des Instituts ist die Schlussfolgerung der Dermatologen als unkorrekt anzusehen. Die Testreihe belegt, dass die Strahlungsmenge von UV Geräten als relativ niedrig und deshalb auch die Bestrahlung der Haut als innerhalb der Sicherheitsstandards anzusehen ist. UV Geräte und deren Stahlungsbelastung sind somit für die Kundin als sicher und undedenklich einzustufen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.