Dauerhafte Haarentfernung – Erfahrungen?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 37 Antworten und 19 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Karola vor 3 Wochen, 5 Tagen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #545759

    sternenzauber16
    Mitglied

    Warmwachs wird auch aus Zucker selbst hergestellt. Daher verstehe ich den Unterschied immer noch nicht ;-.)

    #545755

    fingding
    Teilnehmer

    …das ist aber nur die türkische Variante….alles andere sind eben wachse…also immer wenn du es nicht mehr mit Wasser abspülen kannst ist es keine Zuckerpaste mehr…
    Das ist einer der großen Vorteile zum Heisswachs das man die riesen sauerei nicht mehr hat – die Zuckerpaste klebt nicht auf der Haut sondern nur an den Haaren was für die haut schonender ist was man auch sieht nach dem enthaaren – dann ist Heisswachs wirklich heiss…die Zuckermasse leigt von der Temperatur unterhalb der Köpertemperatur dadurch kannst du auch (solage kein Aua) über Krampfadern oder ähnliches… – ein großer Unterschied / Vorteil ist der Matrialverbrauch da du keine Fliessstreifen mehr brauchst und mit der Masse die du einmal entnimmst ewig viel enthaaren kannst – und eben auch fast alles. ..also bis auf das männliche Barthaar und das Deckhaar…auch die Brauen.
    Es ist halt nunmal so das der Köper versucht Zellen die wir zerstören zu reparieren – ich denke alle die an Krebs leiden danken Gott (oder wem auch immer) dafür. Man kannd er Zelle halt nicht sagen du bist nun wirklich nicht erwünscht also mach ich dich kaputt – aber wenn ich krank werde dann heile doch bitte….

    #545760

    sternenzauber16
    Mitglied

    Dann ist also die türkische Variante=Sugaring. Ich dachte schon, es ist etwas “besonderes” 😉 Was nicht heißen soll, dass es nciht gut ist, Sondern diese Art zu enthaaren ist sehr angenehm für die HAut.

    #545744

    juleki
    Teilnehmer

    @sternenzauber16 962473 wrote:

    Warmwachs wird auch aus Zucker selbst hergestellt. Daher verstehe ich den Unterschied immer noch nicht ;-.)

    Das ist mir neu! Nach meinen Kenntnissen ist nur Zuckerpaste oder Halawa ein reines Naturprodukt. Es kommt durch die geringere Temperatur nicht zu Verbrennungen oder Hautirritationen!

    #545761

    sternenzauber16
    Mitglied

    Warmwachs ist Zuckerpaste. Ich weiß, was du meinst :-). Du meinst wohl die “Warmwachse”, die nicht aus Zucker sind und so fertig gekauft und nur erhitzt werden. Ich möchte damit sagen, es wird so getan, als wäre Sugaring etwas neues. Es ist “nur” Zuckerpaste, wie sie in orientalischen Ländern (auch schon länger in Deutschland) hergestellt und angewendet wird. Nur hates nun einen anderen namen und wird als NEU an die Frau bzw. Mann gebracht. 🙂 Aber somit ist meine Frage beantwortet. Es ist die Variante, die ich schon seit Jahren kenne 😉

    #545766

    enfel
    Teilnehmer

    Also ich mache zwar wie gesagt diese permanente Enthaarung mit dem Licht+Strom Gerät, aber im Tv hatte ich mal eine Reportage gesehen über dieses “Sugaring”.
    Für mich als Laie ist der Unterschied, das beim Warm- oder Kaltwachs, der Wachs auf einem Vlies ist, auf die Haut geklebt wird und in einem Ruck die Haare abziehen. Beim Sugaring hab ich gesehen, hatte die Dame eine klebrige Kugel in der Hand, sah aus wie Kaugummi, und ist damit über die Haare gerollt.

    #545745

    juleki
    Teilnehmer

    Ich habe beim Zuckern zwei verschiedene Techniken gelernt… Das s.g. Flicking mit der Hand und das Auftragen mittels Spatel oder Roller und Abziehen mit Vliesstreifen. Das Abziehen mit dem Vliesstreifen hat den Vorteil, dass man ziemlich schnell große Flächen enthaaren kann. Beim Flicking kann man gezielter arbeiten und auch widerspenstige Haare entfernen.

    #545767

    enfel
    Teilnehmer

    Aha, jetzt hab ich wieder was gelernt 😉 wie gesagt ich quäle gern meine Kunden, aber selbst bin ich eine kleine “Memme” sodass ich wohl ewig rasieren werd, es sei denn es erfindet mal jemand einen Zaubertrank der bestimmen kann, wo man keine Haare mehr möchte

    #545746

    juleki
    Teilnehmer

    Ich finde es gar nicht so schlimm schmerzhaft! Mein Mann und meine Modelle auch nicht. Das Haar wird ja mit der Zeit dünner und ich habe auch das Gefühl, dass es nicht mehr ganz so fest sitzt. Beim ersten Mal nach jahrelangem Rasieren war es schon heftig, aber auszuhalten!

    #545768

    sibel1984
    Mitglied

    xxx

    #545762

    sternenzauber16
    Mitglied

    was ist mit dem link?

    #545769

    sibel1984
    Mitglied

    Einfach mal reinschauen wenn ihr lust habt 🙂

    #545763

    sternenzauber16
    Mitglied

    bin nicht bei fb. Wolte nur sagen, falls es Werbung ist, würde ich es sofort löschen. Ist nämlich nicht erlaubt.

    #545771

    schmusesuse
    Mitglied

    Ich habe vor drei Jahren angefangen mir in einem Waxingstudio die Haare unter den Achsel professionel zu entfernen. Bei der Nassrasur haben mich die dunkeln Punkte (Wurzeln) gestört. Ich wollte glatte, ebenmäßige haut a la Hollywood. Das ging ganz gut mit Warmwachs. Dann bin ich ne zeitlang auf Epilieren umgestiegen und ich muss sagen, es war jedes mal eine Überwindung für mich die Haare zu entfernen, ich habe zwar keinen starken Wuchs, aber trotzdem tat es jedesmal weh:( von wegen man gewöhnt sich daran…Nun bin ich wieder bei Nassrasur angekommen. Meine Kosmetikerin hat mir heute erzählt, dass sie Brazilian Waxing auch bald anbieten möchte und das werde ich dann auf jeden Fall testen, ich träume immer noch von makellosen Achselhöhlen

    Ich hatte auch meinen Intimbereich epiliert, muss aber sagen, dass neben den Schmerzen auch die eingewachsenen Haare nervig und nicht schön anzusehen waren. Ich war zwar immer stolz auf mich, wenn ich es durchgezogen habe, aber kleine Pickelchen gabs trotzdem und das war nicht schön anzusehen. Ich teste jetzt weiter und setze Hoffnungen in die Enthaarung mit der Zuckerpaste.
    Mal schauen wie das so läuft.

    #545764

    tabatax
    Teilnehmer

    Ich kann euch die Haarentfernung mit Zuckerpaste empfehlen! Habe das jetzt zum 3. Mal machen lassen (Achseln + Intim) und die Haare werden immer weniger. Auch sind die nachwachsenden Haare nicht mehr so fest und dick, sondern viel heller und dünner. Auch werden es immer weniger Haare. .. ich freu mich total, dass ich es ausprobiert habe und werde es auf jeden Fall weiter machen!

    Zum Problem mit den eingewachsenen Haaren: Man soll die enthaarten Stellen immer peelen und dann gut eincremen, damit die Haut geschmeidig bleibt, insbesondere wenn die Haare wieder nachwachsen. Klappt bei mir super und ich habe auch keine eingewachsenen Haare oder Pickelchen mehr.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 38)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.