die Naturnägel lösen sich von der Modellage!Hilfe!

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maca vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #4231

    maca
    Teilnehmer

    Hallo! Ich habe eine Kundin, bei der habe ich vor 2 Monaten komplette Nagelmodellage mit Tips und Gel gemacht.

    Es hat alles toll gehalten-bis jetzt- mehrere Nägel waren abgebrochen und bei den restlichen könnte man sehen, wie sich der Naturnagel von der Modellage löst-aber komplett! Von unten ( Spitze zum Nagelbet).

    So stark hatte ich es noch nie! Die Naturnägel sind dünn und weich- ich konnte jetzt keine Gelstärkung ohne Tips machen- so habe ich wieder an alle Tips gemacht.

    Hat jemand von euch einen Tip? Warum ist es so? Ich benutze Gel von Nailmax und Catherine- jetzt habe ich auch Gel für mehr Halt benutzt.
    Kann ich noch was machen? Bin uzufrieden! Man kann doch nicht jede 6-8 Wochen immer neue Tips aufkleben….

    Bitte!

    #99992

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    doch – manchmal ist es die beste Lösung.

    Evtl. hat Deine Kundin sogenannte Rollnägel die sich ab einer bestimmten Länge an den freien Enden sozusagen zusammenrollen – deshalb der Name.
    Dabei lösen sie sich von der Modellage und ziehen natürlich auch Luft.
    Oder aber sie hat von Natur aus besonders krallenförmige Nägel die dann natürlich ihren Weg nach unten suche – so zu sagen.

    Ich habe auch solch eine Kundin, da mache ich etwa bei jedem 3. bis 4. Refill neue Tips auf die entsprechenden Nägel – bei ihr sind es nämlich nicht alle.

    Oder aber die Nägel dürfen eine bestimmte Länge nicht überschreiten, dann kann man auf Tips verzichten.

    Gruß Maritta 🙂

    #99995

    femosis
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe auch 2 solche Problemkunden. Habe es zwar mit gutem Gel recht ordentlich im Griff, aber der Rolldrang lässt sich nicht ganz unterdrücken. Hier mein Tipp:
    Bei Auffüllen alles bis zum Naturnagel runterfeilen, dann ein passendes Stück Fiberglass zurechtschneiden (in der Breite des Nagels und max. bis zum Stresspunkt reichend) und den Nagel vorbereiten (buffern). Nun das Fiberglass aufkleben, den Nagel an einer geeigneten Kante leicht breit drücken, bis die Form stimmt und nun das Fiberglas mit einem superschnellen Kleber einstreichen und etwas straff ziehen (mach das mit Zahnstochern). Jetzt dauert es ca. 1 Minute, dann kann der Nagel aus der PressStellung befreit werden und bleibt nun weitgehend in dieser Form. Das klappt wirklich prima und muss nur jedes 2. bis 3. Mal gemacht werden. Wenn es vollständig getrocknet ist, die Ränder nochmal leiht anfeilen und buffern, dann Haftvermittler drauf und ganz normal weiterarbeiten wie sonst. Es klappt vielleicht nicht beim 1. Mal 100 %ig, aber mit etwas Übung funktioniert das sehr professionell. Das ständige Tip kleben ist bei mir jedenfalls entfallen. Ich denke der Zeitaufwand ist letztlich auch geringer als komplett neue Tips zu verarbeiten und der Naturnagel wird vollständig erhalten, nur eben in eine perfekte Form gezwungen.

    Viel Erfolg, Enrico

    #99996

    perfekt
    Mitglied

    Sehr guter tipp

    geht das auch mit seide und kleber oder eher nicht?

    #99997

    maca
    Teilnehmer

    Danke Maritta, an der Länge kann es nicht liegen- die Nägel sind eher kurz…Ok, ich probiere mehr mit der Schablone arbeiten, auch wenn es bei mir nicht sooo richtig geht.
    Enrico, ich arbeite nur mit Gel, deshalb kann ich dein Tip gar nicht ausprobieren…Leider, leider…

    #99994

    tina65
    Teilnehmer

    Enrico meint Fiberglasstreifen die kannst du in verbindung mit Gel verarbeiten
    LG Tina

    #99998

    maca
    Teilnehmer

    Das wusste ich nicht! Da muss ich aber nachschauen, wie man das macht…Macht ihr das öfters, auch wenn ihr mit Gel arbeitet? Man lernt ständig was….

    #99993

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    also ich denke bevor Du dir jetzt neues Material zu legen musst oder irgend was dabei falsch machst solltest Du lieber die Methode mit dem Tip wählen bzw. mit Schablone arbeiten.
    Ich denke man kann bei dieser Methode auch Schaden anrichten.

    Da Du schreibst, die Nägel sind schon kurz gehalten kann es evtl. auch an der mangelnden Ummantelung des Naturnagels liegen.
    Je kürzer die Nägel sind um so schwieriger ist eine Naturnagelverstärkung ohne Schablonen zu Hilfe zu nehmen.

    Gruß Maritta 🙂

    #99991

    martina27
    Teilnehmer

    abgesehen davon, daß man nicht 6 bis 8 Wochen wartet, bis sich durch die verschobene Statik alles löst und man dann alles neu machen muss, muss man eine Naturnagelverstärkung mit Schablone verlängern.(steht auch in allen Fachzeitschriften) um eben ein richtiges einbetten des Naturnagels zu gewährleisten.

    Ein vorher modellierter Nagel ist ohne Modellage immer dünn und wenig stabil, da dem Keratin der Sauerstoff fehlt, der normalerweise für die Härte zuständig ist.

    Rollnägel kommen häufig bei ehemaligen Nagelbeissern vor, entweder alle Nägel oder nur diejenigen die am meisten bekaut worden sind.

    Wie Enrico das beschrieben hat funktioniert muss aber auch wie alles ein paar mal geübt werden.

    Die meisten sind dann aber mit neuen Tips kleben schneller, ist meist bei jedem 3. oder 4. Refill nötig.

    Den Drang der Nägel nach unten zu wachsen kann man nur mindern aber nicht komplett eliminieren.

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.