Die Wahrheit über Acrylmodellagen

Dieses Thema enthält 72 Antworten und 40 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nicki_Q vor 2 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 73)
  • Autor
    Beiträge
  • #21608

    sugarhazle
    Moderator

    Die Wahrheit über Acryl Nagelmodellagen

    Leider kursieren immer noch Gerüchte über die angeblichen krebserregenden Inhaltsstoffe von Acrylnägeln. Diese Lüge wird in erster Linie von Herstellern und Naildesigner unterstützt, die selber keine Pulver/Flüssigkeitssysteme herstellen oder verarbeiten.

    Die Rede ist hier von „Benzoyl Peroxid“ = BPO
    BPO ist völlig harmlos, in der Konzentration, wie sie in den Acrylprodukten enthalten ist, und es ist in jeder Hautcreme zu finden die wir für die Akne
    einsetzen. Bevor BPO überhaupt erlaubt wurde, war es schon in jedem
    Hautpflegeprodukt für Problemhaut auf der ganzen Welt zu finden. Später wurde
    es dann für medizinische Zwecke freigeben

    In der Nagelbranche ist BPO die Substanz die es erst ermöglicht das Pulver und
    Flüssigkeit zusammen aushärten, nur ca. 1/5 von dem was in Salben benötigt
    wird, findet hier Verwendung.

    Als BPO für medizinischen Zwecke freigegeben wurde vergaß die EU leider dass
    die Nagelbranche genau dieses BPO für Nagelmodellageprodukte brauchte. Hier wäre
    eine Ausnahmeregelung erforderlich gewesen. Allerdings könnte es auch sein das
    der Gesetzgeber BPO in der Nagelindustrie als technischen Hilfsstoff gesehen
    hat, was dann nach KVO (Kosmetikverordnung) sowieso schon zulässig wäre.
    Fakt blieb aber, das so genannte „Acrylsysteme“ nichts mit Medizin zu tun hatten, somit
    aus diesem Gesetz fielen, aber so war es ja auch eigentlich nie vorgesehen.

    Einige Fabrikanten nutzen nun dieses kleine Versäumnis der EU um ihre Produkte
    als gesundheitlich unbedenklich zu vermarkten und somit ihren Profit zu steigern.
    Dieses Märchen wurde an die Ausbilder und Schüler und somit an die Kunden
    weiter gegeben und verbreitet und so entstand die so genannte „Acryllüge“ die
    leider heute immer noch aus Unwissenheit oder Profitgier kundgemacht wird.

    Durch das Aufrechterhalten dieser Unwahrheiten entstehen Herstellern, Großhändlern
    und Nagelstudios jährlich erhebliche Schäden.
    Fakt ist und bleibt: alle Materialien die in einem einwandfrei arbeitenden Studio
    verwendet werden, wurden vorher auf ihre Unbedenklichkeit geprüft, in Deutschland zugelassen und dann erst zum Verbrauch frei gegeben.

    Keine deutsche Handwerkskammer würde mit Materialien arbeiten die gesundheitsgefährdend sind oder jemanden einen Schaden zufügen, kein professionelles Nagelstudio würde seine Materialien über dunkle Kanäle beziehen und hohe Strafen dafür riskieren oder gar die Gesundheit anderer gefährden, dies alles würde keiner von uns verantworten wollen. Das gleiche gilt auch für andere Acryl Nationen wie z.B. Amerika oder Russland. Angemerkt sei hier, dass die meisten Meisterschaften mit Acryl Systemen ausgeführt werden.

    Die Wahrheit ist nun mal, dass keine Herstellung der Nagelverlängerung oder
    Verstärkung gefährlicher oder gesundheitsschädlicher ist als die andere, wenn
    Sie von korrekt ausgebildetenNaildesignern verarbeitet werden

    Dies hat die Firma Nailpalace und Art-Nails(u.a. Tammy Taylor) für euch zusammengestellt um endlich mal etwas konkretes diesen Acrylgerüchten entgegen zu setzen, denn diese Gerüchte sind ja nun wirklich nach Jahren immer wieder zu hören und auch hier zu lesen.

    Beide Firmen, so wurde mir mitgeteilt, haben kein Problem damit, diesen obrigen Text für Eure Studios, Flyer, HPs ect., zur Verfügung zu stellen, damit es dann auch wirklich mal in aller Munde ist.

    Danke beiden Firmen für diese Zusammenfassung:)

    #340656

    sanni1978
    Mitglied

    GENIAL!
    Danke

    #340628

    marcella
    Teilnehmer

    super.
    danke.
    ich werd mir den text mal speichern… 😉

    #340652

    pinkydee
    Mitglied

    Das ist doch mal was!

    #340673

    steeny
    Teilnehmer

    Das ist ja echt suuuper! Hab den Text auch gleich gespeichert. 🙂

    Vielen lieben Dank, Sugarhazle!

    #340629

    sugarhazle
    Moderator

    Der Dank gilt den beiden oben genannten Firmen, nich mir, lach

    #340680

    siva99
    Teilnehmer

    Na das ist ja mal Wissenswert. Ich arbeite zwar noch nicht mit Acryl, bin aber der Meinung man kann nicht genug über die Produkte wissen.
    Also, danke an die Firmen und danke an Sugar fürs finden und veröffendlichen.

    #340648

    beccy
    Teilnehmer

    kommt gerade passend…hab vor kurzem angefangen mich mal an acryl zu probieren

    #340650

    donna69
    Teilnehmer

    das ist ein Festes Beitrag!
    danke an die beiden Firmen, die sich mühe gegeben haben, und dir auch Ramona, das du es reingestellt hast für alle die jenigen, die entlich Ruhe und Aufklärung gebraucht haben-mit dem leidigem Thema.

    #340630

    sugarhazle
    Moderator

    Festgepinnt ist er, good Idea, lach

    Ins Archiv kommt der bestimmt nicht, aber man muss in die Kategorie Acryl, dann findet man den immer wieder.

    #340647

    willma
    Mitglied

    danke Sugarhazle…

    #340683

    nadja22581
    Teilnehmer

    das kommt ja wie gerufen.

    obwohl ich noch nicht mal angefangen hab weil die schulung erst im april ist muss ich heute schon mit leuten diskutieren das acryl krebserregend ist. da sagst du was du machen willst und schon wirst du ans kreuz genagelt.

    ich hab schon keine lust mehr echt. modellpreis wollen sie alle aber bitte doch mit was gesundem :blink::blink:

    #340659

    ajanails
    Teilnehmer

    Danke. Darf ich mir das Kopieren und das mein Kundin mal unter die Nase halten? Ich finde es schwachsinn, wenn es Krebseregend wäre, wäre es nicht auf dem Markt. Oder?

    #340631

    sugarhazle
    Moderator

    Ja hab ich ja oben geschrieben, dürft ihr gern weiterverwenden.

    #340660

    ajanails
    Teilnehmer

    Danke!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 73)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.