Dorsalnagel

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tschabrun vor 11 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1365

    tschabrun
    Mitglied

    Hallo mädls!

    wollte mich im netz schon schlau machen, habe aber leider nichts gefunden!
    Und zwar würde mich interesieren:WAS ZUM KUKUK IST EIN DOSTALNAGEL?

    liebe grüße aus österreich schickt euch lisi

    #60464

    tschabrun
    Mitglied

    super!
    Vielen Dank!

    liebe grüße schickt dier lisi aus österreich!

    #60461

    sabrinchen
    Mitglied

    Dorsalnagel (Hartkeratinschicht)

    ist eine der drei schichten, die den nagel bilden. Wird auch als nagelrücken bezeichnet. Es handelt sich hierbei um die obere schicht (mit dem auge wahrnehmbar). Die hartkerantinschicht beinhaltet besonders viel calcium

    #60463

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    hier geb ich auch noch meinen senf dazu:

    Feinste Hornzellen bilden die Hornschichten und schützen die empfindlichen Fingerkuppen, die zirka 3400 Nervenenden besitzen. Die Nagelplatte ist etwa 0, 3 bis 0, 7 mm dick und besteht aus drei Hornschichten, die jeweils ihre eigene Zellstruktur aufweisen.
    Die oberste Schicht wird als Dorsalnagel bezeichnet. Sie ist die härteste Hornschicht der Nagelplatte und dient als Schutzschicht gegen äußere Einflüsse. Die mittlere Hornschicht ist weicher als die erste Hornschicht und wird als Intermediärnagel bezeichnet. Sie ist mit der ersten Hornschicht verbunden und besteht aus Keratin. Die unterste Hornschicht, die sehr weich ist, wird als Ventralnagel bezeichnet. Sie ist mit der zweiten Hornschicht verbunden und besteht ebenfalls aus Keratin.
    Das Bindegewebe vom Nagelbett ist mit der untersten Hornschicht verbunden und dient beim Wachstum zur Haftung der Nagelplatte.

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #60462

    sabrinchen
    Mitglied

    super danke martina

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.