Ehrliche Frage zur Selbstständigkeit…

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sandra2503 vor 8 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #21800

    sandra2503
    Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    bitte sagt mal Euere ehrliche Meinung:

    ich möchte im März/April meine Ausbildung zur Nageldesignerin machen.
    Kann nur nebenbei arbeiten, da ich zwei Kindergartenkinder, ein Haus mit Garten und einen Halbtagsjob habe.

    Eigentlich wollte ich mobiles Nageldesign anmelden.

    Jetzt riet mir meine Freundin, die das auch schon mal gemacht hatte, davon ab.

    Sie meint, die paar wenigen Leute (speziell meine Freundinnen und an mir selber) soll ich nebenbei als mein Hobby machen und kein Gewerbe anmelden, das rentiert sich dann nämlich nicht finanziell gesehen.

    Okay, so weit so gut. Aber: was, wenn ich, gerade als Anfängerin, einen Fehler mache. Ich bin dann ja nicht versichert….

    Was sagt Ihr?

    LG,
    Sandra

    #343975

    oelse
    Teilnehmer

    Versichert bist du so auch nicht das musst du extra machen.

    #343987

    sandra2503
    Mitglied

    Ja, schon klar, aber ich dachte erst ich melde ein Gewerbe an und schliesse dann parallel eine Gewerbehaftpflichtversicherung ab. Wenn ich nun aber kein Gewerbe anmelde und das sozusagen nur “privat” bei mir selber und paar Freundinnen mache, bin ich ja nicht versichert. Würdet ihr das an meiner Stelle so machen oder ist davon eher abzuraten?

    #343980

    topolino27
    Mitglied

    …schwarzarbeit ist ja sowieso verboten. was hindert dich genau ein gewerbe anzumelden? Vor welchen Kosten hast Du angst? Ich bin immer für ein Gewerbe, da hast du auch noch Vorteile bei den Bestellungen. Und keiner kann die an den Karren p….n.

    lg Lena

    #343979

    nefertari
    Mitglied
    Topolino27;651491 wrote:
    …schwarzarbeit ist ja sowieso verboten. was hindert dich genau ein gewerbe anzumelden? Vor welchen Kosten hast Du angst? Ich bin immer für ein Gewerbe, da hast du auch noch Vorteile bei den Bestellungen. Und keiner kann die an den Karren p….n.

    lg Lena

    gestempelt und unterschrieben;)

    #343972

    mitchel
    Teilnehmer

    Jepp, unterstreiche das mal so.
    Meldest du es nicht an und es fliegt auf hat du noch größere Kosten am Backen.

    Krankenvesichert bist du doch über deinen Arbeitgeber.
    Laß es als Nebengewerbe laufen.
    Und die Betriebshaftpflicht ist nicht soooo teuer.Ich bezahle mit Inventar und Diebstahl im Jahr 259 Euro.
    Wenn du keinen Laden hast brauchst du auch nur Personenschaden zu versichern.Das ist güstiger.

    Ich würde es anmelden.Der Verräter schläft nicht……..

    LG Michaela

    #343981

    clyde
    Teilnehmer

    Man sollte gar nicht darüber nachdenken Arbeiten ohne Gewerbeschein auszuführen :blink:! Natürlich wird ein Gewerbeschein benötigt – und das ist auch gut so!

    #343984

    torina
    Mitglied

    Wenn Du KEIN Geld nimmst und es für die Freundinnen als Freundschaftsdienst machst, brauchst du kein Gewerbe und keine Versicherung. Denn Schäden, die durch eine Gefälligkeit entstehen, kann man nicht einklagen.

    Aussage Versicherungsvertreter

    #343973

    mitchel
    Teilnehmer

    So weit gehen meine Freundschaften aber nicht daß ich Nägel mache und Zeit investiere ohne Geld dafür zu bekommen.
    Und als Freundschaftsdienst bekommt man das dann beim Amt auch nicht mehr verkauft wenns auffällt.

    #343985

    torina
    Mitglied

    Dann gebe ich dir einen gut gemeinten Rat und nimm den bitte nicht persönlich:

    Erzähl lieber nicht rum, daß du bereits Schwarz Arbeitest.

    Ich finde das halt nicht so gut.

    #343974

    mitchel
    Teilnehmer

    Besser is…..;)

    #343988

    sandra2503
    Mitglied

    Vielen Dank für Euere Antworten und Ihr habt mich überzeugt: ich werde gleich nach meiner Ausbildung ein Nebengewerbe anmelden und mich auch entsprechend versichern.

    LG,
    Sandra

    #343971

    maritta koch
    Teilnehmer

    Machst Du jetzt noch keine Nägel? Sondern Du willst ne Ausbildung machen und dann gleich an Kunden und Geld nehmen? Oder nimmst Du jetzt schon Geld?

    #343977

    soulmate19861
    Mitglied
    Topolino27;651491 wrote:
    …schwarzarbeit ist ja sowieso verboten. was hindert dich genau ein gewerbe anzumelden? Vor welchen Kosten hast Du angst? Ich bin immer für ein Gewerbe, da hast du auch noch Vorteile bei den Bestellungen. Und keiner kann die an den Karren p….n.

    lg Lena

    Richtig!

    #343978

    soulmate19861
    Mitglied

    und zusätzlich! Du kannst dann keien Werbung machen, also für neukunden! Denn wenns schwarz gemacht wird, kannst du damit ja auch schlecht hausieren gehen!

    Auch viel zu gefährlich bei dem überrannten MArkt an Nageldesignerinnen!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.