Eigenes Studio und nun arbeitsunfähig

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  unikum vor 4 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #40151

    ninja84
    Mitglied

    Hallo an Alle,

    Ich war nun 4 Jahre als selbständige Kosmetikerin tätig. Hauptsächlich mit Nagelmodellage und ein bisschen Fußpflge. Allerdings nur als Kleingewerbe und war über mein Mann krankenversichert. Ich habe mir in der Zeit einen super Kundenstamm aufgebaut…. Hatte sogar mehr Anfragen als ich annehmen konnte.
    Nun die plötzliche Wende, ich kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten. Es ist nun leider so, dass ich jetzt keinerlei Einnahmen mehr habe. Klar ich bin nun Hausfrau, aber ich bekomme auch kein Geld vom Amt und will es auch gar nicht. Mein Mann verdient sehr gut, aber ich möchte gern meinen Laden irgendwie weiter führen, damit ich auch Geld für mich habe. Nun war meine Überlegung jemanden einzustellen, der für mich arbeitet. Denn meine Kunden sind alle noch da und die Gerätschaften und Räumlichkeiten auch. Nur leider bin ich persönlich nicht mehr in der Lage diesen Job auszuführen. Meine Fragen sind nun einige, denn ich bin auf dem Gebiet nicht so erfahren.
    Ich habe nur immer meine Einnahmenüberschussrechnung gemacht, meine Betriebshaftpflicht bezahlt und das war es dann acuh schon.
    Was würde auf mich zu kommen wenn ich wen einstelle, allerdings nur geringfgüig, also ohne KV?
    Was muss ich für denjenigen an Kosten übernehmen?
    Kann das dann überhaupt noch als Kleinunternehmen laufen?
    Oder muß ich dann ein richtiges Gewerbe anmelden und mich zusätzlich noch selbst krankenversichern?
    Viele Fragen, aber wäre für ein paar Tips sehr dankbar……

    Lg

    #576057

    goedeline
    Teilnehmer

    Ich würde dir empfehlen beim Steuerberater einen Termin zu machen, der wird dir alles haarklein erklären und beantworten können.

    Es sei denn eine von den Profis hier im Forum hat gaaanz viel Zeit.

    #576059

    unikum
    Teilnehmer

    Moin
    Steuerberater; IHK ; BG ; Und ohne KV? Wieviel Kräfte willste denn im Umlauf haben?

    #576055

    sugarhazle
    Moderator

    Hallo
    Was ich nicht verstehe, du bist über deinen Mann KK versichert, obwohl du einen Kundenstamm hast und mehr Anfragen als du annehmen kannst? !
    Sorry aber dann nimmst du doch mehr ein als 350 Euro im Monat….hm:| gut….also entweder steigst du aud etwas um was du noch machen kannst, oder machst weniger und verteilst die Kunden auf eine 450 euro Kraft, Ausgaben wirst du immer haben, du musst selbst wissen inwiefern du noch arbeiten kannst.

    #576058

    goedeline
    Teilnehmer

    Wenn man verheiratet ist, kann man sich doch über den Mann bei der gesetzlichen KK familienversichern oder? Das wird sie meinen.

    Dass du eine volle Kraft einstellen kannst kann ich mir nicht vorstellen. Wiederum wird eine 450€ Kraft nicht für alle Kunden reichen.

    #576056

    sugarhazle
    Moderator

    Ja aber nur bei Einkimmen bis zu 350€uro:Pdanach mujsst du doch selbst versichern.

    #576060

    unikum
    Teilnehmer

    Wie sieht s aus deinen Tisch Stundenweise zu vermieten / verpachten, praktisch einen Subunternehmer in den Geschäft zu holen. der ist für seine Abgaben / Versicherungen selbst verantwortlich.

    Gruß Martin

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.