eigenes Studio

Dieses Thema enthält 36 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  elaela vor 10 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #3030

    nailangel
    Mitglied

    hallo mädels,
    wie ja einige mitbekommen haben, schau ich mir nächste woche einen laden an, wenns klappt so wie ich mir das vorstelle schlag ich auch zu.zwei dinge wurmen mich jetzt:
    1) kennt sich denn jemand aus mit dem “überbrückungsgeld” vom Arbeitsamt, hab mir den rat geben lassen, das ich mich im hauptjob kündigen lassen soll und dann beim arbeitsamt aufmarschieren. man bekommt dann 6 oder 9 monate 80% vom letzten netto-einkommen als unterstützung in die selbstständigkeit! hat das jemand gemacht und kann mir infos geben?

    2) suche ggf. kontakte aus MÜNCHEN die interesse hätten sich evtl. einzumieten, allerdings im bereich kosmetik, fußpflege, permanent make up also so irgendwas, is zufällig jemand hier der interesse hätte?

    lg grüße

    #86464

    tiger61
    Gesperrt

    mir da nicht so sicher ob Du da gleich vom Arbeitsamt
    Geld bekommst?
    Tiger61

    #86485

    nailangel
    Mitglied

    als ich mich schon mal kundig gemacht habe hieß es man müsse 4 wochen arbeitslos sein, dann mit businessplan und so dort nen termin machen und dann klappt des. hallo wieso soll es das nicht mehr geben? sollen nur diejenigen kohle kassieren die keine lust zu arbeiten haben? DAS es sowas gibt ist sicher ich wollte aber tips haben von jemand der da erfahrung hat.
    gruß

    #86465

    tiger61
    Gesperrt

    Plänen fix und fertig zum Arbeitsamt.
    Du kündigst einen Arbeitsplatz der Dir Sicherheit
    bietet um deine Fixkosten u.s.w. deckt,
    Vergess nicht Nagelden.ist LEIDER noch kein anerkannter Beruf.
    Ich will Dir nix Böses!

    Tiger61

    #86469

    pretty in pink
    Mitglied

    Hi nailangel,

    ich bin jetzt schon ein paar mal über deine Beiträge gestolpert…. ich finde gut, das du diesen vielseitigen Beruf ausüben willst.
    Viele von uns haben auch schon ihre(nicht immer schönen) Erfahrungen gemacht. Da kannst du bestimmt das beste für dich rausziehen. Nun kommt ein dickes
    ABER :
    Wir kennen deine derzeitige Ausgangsposition nicht wirklich, die kennst nur du.
    Wir kennen auch nicht alle Gesetze 100%, gerade nicht in Bayern und speziell bei dir in München, die kennt nur die Stadt, Komune und deine Arbeitsagentur.

    Dort kannst du dich VORHER beraten lassen, solltest du auch – denn du willst ja nicht auf der Straße landen, weil du viele Dinge nicht VORHER wußtest.

    Du kannst auch im Internet recherchieren! Da stehen fast alle Gesetze.

    Das ist nicht böse gemeint, ok? ! Ich finde es nur nicht richtig, einfach zu sagen: das ist so… Es gibt Dinge die auf denjenigen ganz individuell abgestimmt werden müssen und nicht allgemein

    Ganz viel Glück, mit dem was du vorhast- halte uns mal auf dem laufenden….
    LG
    pretty in pink

    #86486

    nailangel
    Mitglied

    ich wollt fei niemand angreifen sorry *schnief*
    es ist nur so, ich wollt jetzt niemand mit meinem ganzen werdegang langweilen oder so, ich mach das jetzt schon lang genug und würde wenn die möglichkeit bestünde meinen job ganz aufgeben! klar, versteh ich ja, ihr kennt ja mich, meine arbeit und das umfeld nicht. viell. hab ich mich unklar ausgedrückt. wollt einfach nur wissen ob jemand viell. infos hat diesbezüglich. hab nämlich schon gesehen das es hier einige münchner gibt ;O)
    also das sollte nicht so plump ankommen echt nicht! ich weiß das es kein anerkannter beruf is das es nicht einfach ist selbstständig über die runden zu kommen, aber ich habs lange überdacht, ich hab meinen job echt mehr als dick und wenn nicht jetzt, wann dann? ich liebe die arbeit als naildesignerin ich hab nen festen kundenstamm der von tag zu tag wächst, ich möchte endlcih das machen was mir spaß macht und nicht mehr mit bauchweh in die arbeit gehen…
    liebe grüße

    #86470

    pretty in pink
    Mitglied

    Ich versteh dich ja auch, aber es fängt ja schon damit an: Dein Zitat:
    Dann lasse ich mich kündigen, hmm… Da kannst du schon viel falsch machen, z.B. dein Arbeitgeber bietet dir einen Aufhebungsvertrag an, anstatt der Kündigung. Dann bist du erstmal gesperrt und bekommst nichts.
    Das sind zB die kleinen Feinheiten die ich meine.

    Ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt von dir und mir liegt es fern das bei dir zu tun.
    LG
    pretty in pink

    #86467

    freckle
    Teilnehmer

    Hallo nailangel,

    was machst Du denn hauptberuflich momentan?

    LG, freckle

    #86487

    nailangel
    Mitglied

    teamassistentin in nem ziemlichen stressigen team ;O)
    wieso?

    #86459

    angel2107
    Teilnehmer

    Also ich würde mich auch vorher mal GANZ genau erkundigen. Geld von Arbeitsamt bekommt man nicht einfach so, wenn man sich selbstständig machen will.
    Wenn die meinen, das lohnt sich bei dir nicht, aus welchem grund auch immer, brauchen die Dir nichts zahlen zur Überbrückung! Ausserdem musst Du einen kompletten Buisinessplan vorlegen, der auch nicht mal einfach so gemacht ist! und noch einiges anderes…..
    Stell Dir das nicht so einfach vor!

    LG
    Anja

    #86488

    nailangel
    Mitglied

    stells mir weiß gott net einfach vor, wenns so wäre hätte ich das ja nicht zum thema gemacht! mein freund hat bwl studiert mit schwerpunkt steuern ich glaub das is auch hilfreich zwecks businessplan etc. ich werd es sehen, ich bleib erstmal in meinem job ganz klar aber wenns möglichkeiten gibt nutz ich die auch, können ja auch mal andere was vom staat haben odeR?

    #86461

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Was ich daran nicht verstehe, warum das Arbeitsamt dich dabei unterstützen soll?

    Du mußt doch auch gewisse Gelder haben um dich selbständig zu machen.

    Und dann gleich mit eigenem Studio, was ja auch viele Ausgaben zur folge hat.

    Ich würde mir lieber selber meinen Start in die Selbständigkeit finanzieren.

    Ich hab auch mitlerweile viel Geld investiert, da hat mich keiner unterstützt, zumal du ja Einkommen hast.

    Das kann doch nur nach Hinten losgehen, wenn man ohne Eigenkapital ins Ungewisse startet.

    Sorry ist nicht Böse gemeint, ist halt meine Meinung.

    Lieben Gruß Maike

    #86489

    nailangel
    Mitglied

    also ich glaub ausser brina hat mich hier jeder falsch verstanden! ich bin kein schnorrer oder sonstwas, ich hab ne kundin die auch selbstständig is im künstlerischen bereich und die hat mir eben den tip gegeben das ich das machen soll! ich glaube ich erkundige mich jetzt beim arbeitsamt! ich hab schon meine finanziellen mittel, aber der punkt is das ich gern 100% für den laden da sein will und mir nicht auch noch in meinem job den a*** aufreißen möchte! aber das war falsch von mir das hier reinzustellen, nicht böse gemeint, das is viell. doch ein thema das man mit seiner familie, partner oder freunden bespricht…danke trotzdem für die ratschläge von euch

    #86458

    nfadmin
    Keymaster

    Es gibt seit 01.07. kein Überbrückungsgeld mehr…jetzt gibt es eine andere Möglichkeit.

    Ich kann Dir ein paar Tips geben, aber nicht über das Forum.

    Hast PN.

    #86490

    nailangel
    Mitglied

    danke dir vielmals! mehr wollt ich ja nicht! kannst mir auf meine private mailen dann kann ich dir ggf. auch nen anderen email acc. geben!
    vielen lieben dank!
    Gruß

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.