Eine Frage zur Abschreibung einer größeren Anschaffung

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ladydi83 vor 4 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #38592

    kiba82
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage und zwar habe ich mir dieses Jahr die Studio Tec Absaugung gegönnt…
    diese hatte ja knapp 900 Euro gekostet..
    Wie schreibe ich diese denn eigentlich ab?
    irgendjemand hat mir gesagt das man den betrag durch eine bestimmte Anzahl an Monaten teilt und das dann jeden Monat drauf setzt..
    Wie ache ich das denn nun richtig?
    hinzu kommt das ich sie auch in 3 Monatsraten abgezahlt hatte..
    Über antworten würde ich mich sehr freuen.. 🙂
    mag ja nichts falsch machen.. 🙂
    Achja, ich habe nur ein klein gewerbe, da ich ja noch Teilzeit arbeiten gehe…

    trotz allem noch einen guten rutsch ins neue Jahr.. 😉

    #566999

    mandy77
    Teilnehmer
    #567000

    hexe1411
    Teilnehmer

    Auch von mir ein gutes neues Jahr, Glück und Gesundheit

    Kleiner Tip, begrenze deine Informationssuche auf geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG). Ich rate dir zur Poolabschreibung über 5 Jahre.

    Hast du ein Buchhaltungsprogramm, oder machst du deine Buchhaltung manuell?

    #567003

    kiba82
    Teilnehmer

    @hexe1411 991171 wrote:

    Auch von mir ein gutes neues Jahr, Glück und Gesundheit

    Kleiner Tip, begrenze deine Informationssuche auf geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG). Ich rate dir zur Poolabschreibung über 5 Jahre.

    Hast du ein Buchhaltungsprogramm, oder machst du deine Buchhaltung manuell?

    ich mache das immer selber.. ene exel tabelle. so wurde es mir vom finanzamt aus gesagt.. hatte damals vor der gründung angerufen und nach gefragt..
    diese tabelle, lege ich einfach nur bei der einkommenssteuer dazu.

    #567007

    ladydi83
    Teilnehmer

    Wenn ich mich nicht täusche dann muss alles jährlich abgeschrieben werden das über 500 Euro netto liegt.zehn oder 20 % Prozent.10% sind bei 500 Euro 50 Euro und diese teilst du mit 12 Monaten, das Ergebnis dann x die Monate seit dem du die absaugung hast.ich kann mal nachfragen und dir im laufe des Tages bescheid geben.

    #567008

    ladydi83
    Teilnehmer

    Also habe durch mandy ihren Link geschaut, wahrscheinlich wird es mit fünf Jahren abgeschrieben, sprich 20%, ebenso das kaufdatum ist ausschlaggebend, wohl auch lieferdatum, hast du erst bezahlt und nach drei Monatendie ware erhalten, dann ist das Datum wichtig und der endpreis

    #567001

    hexe1411
    Teilnehmer

    @ladydi83 991225 wrote:

    Also habe durch mandy ihren Link geschaut, wahrscheinlich wird es mit fünf Jahren abgeschrieben, sprich 20%, ebenso das kaufdatum ist ausschlaggebend, wohl auch lieferdatum, hast du erst bezahlt und nach drei Monatendie ware erhalten, dann ist das Datum wichtig und der endpreis

    Stimmt so nicht. Bei der Poolabschreibung kannst du z.B. 20% des Rechnungsbetrages auch dann für 2012 abschreiben, wenn die Rechnung auf den 31.12.12 lautet. Man schreibt ja auch nur einmal jährlich ab und nicht monatlich, hat ja nichts mit der Umsatzsteuererklärung zu tun.

    #567005

    katynka
    Teilnehmer

    @hexe1411 991171 wrote:

    Auch von mir ein gutes neues Jahr, Glück und Gesundheit

    Kleiner Tip, begrenze deine Informationssuche auf geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG). Ich rate dir zur Poolabschreibung über 5 Jahre.

    Hast du ein Buchhaltungsprogramm, oder machst du deine Buchhaltung manuell?

    GWG kann aber eigentlich nur bis 410 oder 430€ angeben.. alles drüber ist eigentlich ganz normaler “Betriebsbedarf” also sollte auch der gesamtwert von 900€ für die absaugung zählen, nicht die 3 raten..

    #567006

    katynka
    Teilnehmer

    @katynka 991249 wrote:

    GWG kann aber eigentlich nur bis 410 oder 430€ angeben.. alles drüber ist eigentlich ganz normaler “Betriebsbedarf” also sollte auch der gesamtwert von 900€ für die absaugung zählen, nicht die 3 raten..

    ähh nicht betriebsbedarf sonder betriebsausstattung.. 🙂

    #567002

    hexe1411
    Teilnehmer

    @katynka 991249 wrote:

    GWG kann aber eigentlich nur bis 410 oder 430€ angeben.. alles drüber ist eigentlich ganz normaler “Betriebsbedarf” also sollte auch der gesamtwert von 900€ für die absaugung zählen, nicht die 3 raten..

    Ist so nicht ganz richtig. Das mit den 410 € stimmt, bis zu diesem Betrag (netto) kann sofort abgeschrieben werden. Seit 2008 gibt es eine Poolabschreibung für Anschaffungen zwschen 410 und 1000 € (wie immer alles netto). Da kann über fünf Jahre jeweils 20% abgeschrieben werden. Bei Anlagegütern liegt die Nutzungsdauer ja bei 7-13 Jahren.

    http://www.akademie.de/wissen/gwg-abschreibung-410-euro-oder-sammelposten

    #567009

    ladydi83
    Teilnehmer

    Also, du musst volle 900 Euro absetzen als kleingewerbe, mandy ihr Link musste mal schauen in anlagetabelle, nach Tisch oder elektro…….seit wann hast du die staubabsaugung?

    #567004

    kiba82
    Teilnehmer

    danke für eure antworten@ladydi83 991260 wrote:

    Also, du musst volle 900 Euro absetzen als kleingewerbe, mandy ihr Link musste mal schauen in anlagetabelle, nach Tisch oder elektro…….seit wann hast du die staubabsaugung?

    ich habe sie absaugung vor 4 monaten bekommen.
    die erste rate hatte ich im folgemonat erst gezalht…
    zuerst kam die absaugung und dann wurde abgebucht bei mir..

    #567010

    ladydi83
    Teilnehmer

    Dann würde ich sagen die erste rate, war das Oktober oder September?

    #567011

    ladydi83
    Teilnehmer

    Schaust nun in Anlagetabelle, wird wohl irgendwas zwischen 3-5 Jahre abgeschrieben.
    900:zb.3 Jahre, dann 300:12 Monate, dann Ergebnis x Anzahl der Monate seit der ersten rate zb. 3 Monate, dies schreibst dann ab, dann zwei Jahre je 300 Euro und das Jahr danach dann die selbe Rechnung wie oben, nur mal die restlichen Monate, in meinem Fall 9 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.