encaustic – Malen mit Wachs

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  estrella01 vor 11 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #4433

    booboo
    Teilnehmer

    da ich nicht nur nailart betreibe, sondern mich auch sehr für Kunst interessiere, forsche ich immer wieder nach verschiedenen teschniken.
    ich male viel selbst und hatte sogar mal eine kleine ausstellung (aber nichts großes!)

    doch was ich letzte woche gesehen habe, kannte ich noch gar nicht (obwohl ich eigentlich schon alles mal gsehen oder ausprobiert habe- dachte ich zumindest)

    also für alle mit einer künstlerisches ander unter euch:

    es gibt eine möglichkeit mit einem heissen bügeleisen zu malen! die technik nennt sich wachsmalerei.
    wachsfarben werden auf das heisse eisen aufgetragen und auf spezielle blätter “gebügelt”
    – – – Encaustic-paint.com – Anleitungen – Encaustic, Wachsmalerei, Email, Emaille, Emaillieren, Glas-Fusing, Brennöfen, Brandmalerei, Brandmalkolben, Brennkolben, Brennschleifen, Brennstempel, Brennofen, Online-Shop

    es entstehen wirklich schöne effekte!

    schaut selbst:

    Google-Ergebnis für http://www.encaustic.co.uk/encaustic_wizard.jpg

    Google-Ergebnis für http://www.interarteonline.com/Steffi_Schott/altas/707-enc.jpg

    hat jemand schon erfahrung damit?

    #102476

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    habe ich vor einigen Jahren schon mal gesehen.
    Es gibt spezielle kleine Bügeleisen dafür man kann aber auch ein normales nehmen das keine Löcher haben darf.
    Auch mit normalem Papier ist das möglich – farbiges Wachs und los gehts. Wenn das Wachs auf dem Papier erkaltet ist, kann man mit dem Eisen wunderbare kleine Sachen strukturieren.
    Hat mich auch immer fasziniert aber war mir zu teuer alles anzuschaffen.

    Gruß Maritta 🙂

    #102475

    jessiie26
    Teilnehmer

    Hey

    wir haben das früher immer in der Schule gemacht…
    Man kann zwar schwer, bestimmte Sachen damit “zeichnen” aber die Effekte sind wirklich toll…
    Und man kann es auch mit jeder Art von Glitzer, Perlen usw. verzieren…

    Wenn Du was gemacht hast, kannst Du`s ja mal reinstellen…

    LG Jessi

    #102493

    estrella01
    Teilnehmer

    WoW! Hab sowas noch nie gesehen! Was man alles mit so ein Bügeleisen hinbekommt… Wahnsinn!

    #102492

    miezykg
    Teilnehmer

    bin auch ein bastler,

    hab diese technik schon in meinem lieblingskatalog gesehen, hab mich aber auch wegen des preise noch nicht dafür entschieden. derzeit fehlt mir auch die zeit, was neues auszuprobieren (bin nun erstmal auf die nägel gekommen), aber irgendwann versuch ich das bestimmt auch mal.

    *spätestens wenn meine kleine maus größer ist und ich es mit ihr zusammen versuchen kann*
    🙂

    lg miezyKG

    #102484

    booboo
    Teilnehmer

    ja, die anschaffung ist nicht ohne…das günstigste was ich bisher gesehen habe, war ein einsteigerset für 30 €…
    und bei ebay gibt es so etwas kaum zu ersteigern…

    aber ich mache erst mal einen kennenlern-kurs (der ist nämlich umsonst, müsste nur die material-kosten übernehmen)
    und wenn es mir gefällt, kann ich schon mal sparen….

    @ pharao: meinst du das geht mit einfachem papier? das müsste doch etwas dicker sein, sonst erhält es doch nicht durch die hitze seine form? !

    wenn das aber der fall ist, wäre es auf jeden fall eine günstige alternative

    #102472

    martina27
    Teilnehmer

    Schönere und feinere Muster kann man mit einem Lötkolben auf dem Wachs machen, geht wesentlich einfacher damit als mit dem Bügeleisen. Wachs anderer Farbe kann man damit auch punktgenau plazieren und verziehen, dann noch mit einem Heissluftgebläse drüber und es entstehen wunderschöne Marmorierungen und Effekte.

    Diese Basteltechnik gab es schon in den 70iger Jahren. Alles wird wieder entdeckt, bekommt einen anderen Namen und schon ist es wieder hochinteressant.

    Liebe Grüsse Martina die schon ein paar Lenze älter ist!

    #102477

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    naja – so normales Schreibmaschinenpapier würde ich auch nicht nehmen aber welches von einem Zeichenblock geht wunderbar.

    Wieso soll sich das Papier verformen – habe ich was verpaßt?

    Gruß Maritta 🙂

    #102473

    martina27
    Teilnehmer

    Dafür braucht man weder ein Einsteigerset noch sonstwas, ganz normales Kerzenwachs ist die Grundlage.

    Du kannst die Bilder direkt auf einem Zeichenblock machen oder auf einem Karton, noch besser aber eignet sich dazu Photopapier.

    und wenn man besondere Effekte erzielen will, in vielen Bastelgeschäften bekommt man Kerzenwachsstifte in den verschiedensten Farben sogar mit Glitzer.

    Liebe Grüsse Martina

    #102485

    booboo
    Teilnehmer

    ach martina, du bist ein schatz…von dir kann man echt viel lernen.
    das mit dem lötkolben und dem einfachen kerzenwachs, da wäre ich gar nicht drauf gekommen (und ich will mich kreativ nennen)
    ich habe mir das mit dem photopapier auch überlegt…

    @pharao ich habe an ein normales druckpapier gedacht….und wenn da keine folienbeschichtung ist, dann lässt sich doch das dicke wachs nicht gut verarbeiten, oder? und da es nicht sehr stabil/dick ist, dachte ich das es sich verformt…

    (war auch nur eine vermutung)

    #102478

    nagelhexe
    Teilnehmer

    Hallo ich bin auch so ne Bastelmaus am besten geht es mit Papier das eine Stärke von min 200g hat sonst wellt es sich lg nagelhexe

    #102486

    booboo
    Teilnehmer

    @ nagelhexe….also verlieren die dünnen blätter doch ihre form…

    also jetzt kribbelt es mir doch in den fingern, ich muss das unbedingt ausprobieren.

    mal schauen ob wir ein altes bügeleisen haben…:P

    #102479

    nagelhexe
    Teilnehmer

    ja es wellt sich an den ecken lg nagelhexe

    #102487

    booboo
    Teilnehmer

    hast du da schon viel erfahrung mit?

    und benutzt du auch wie martina vorgeschlagen hat einfaches kerzenwachs und bügeleisen?

    #102480

    nagelhexe
    Teilnehmer

    Habe es schon gemacht wenn du Kerzenwachs nimmst achte darauf das du vollgefärbte Kerzen nimmst und du kannst auch prima Tonkarton nehmen ist manchmal bei Lidel oder Aldi im Angebot.Geh doch mal auf Fohmärkte da bekommst du bestimmt ein billiges altes noch funz Bügeleisen für den Anfang geht das auch um zu sehen ob es was für einen ist -muß man nicht gleich so viel Geld ausgeben-später kannst du wenn du möchtest dir ja ein set anschaffen lg nagelhexe die wo sich die bastelsachen türmen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.