Erfahrung als Modell

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  pille97 vor 10 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #3406

    pille97
    Mitglied

    Hatte mich vorletzen Donnerstag als Modell zur verfügung gestellt.Sah auch alles ganz gut aus, zwar nicht perfekt aber ich war zufrieden.Bis 3 Tage danach, da traten die ersten Liftings auf.Ich die Dame angerufen und n neuen Termin gemacht.Alles schön und gut.Sie hat mir die Liftings weggefeilt und einen angeblichen Primer von Fingers drauf gemacht(auf der Flasche stand Härtungsflüssigkeit)weil der neue Primer noch nicht geliefert war.Hat mich schon etwas stutzig gemacht.Ich nach Hause und schon hatte ich die ersten kleinen Liftings, bis zum Abend hatte ich sehr große Liftings.Ich die angerufen und gesagt das der Primer sehr Sch… ist.Sie sagte wir machen das im neuen Jahr nochmal.Mir ging die Härtungsflüssigkeit nicht aus dem Kopf und hab mich bei Fingers.de mal belesen und festgestellt das das Zeug die Härtungsflüssigkeit für das Elastic-Gel ist.Kann mann nicht erwarten das jemand der ne Schulung gemacht hat(noch keine Prüfung abgelegt) schon weiß was er für Produkte benutzt? Nun aber zum eigentlichen Problem:Habe die großen Liftings selbst weggefeilt und meinen Naturnagel sehr dünn gefeilt(AUA), gibt es irgendwas was man da drauf machen kann, damit es schneller verheilt? Mein Fazit jedenfalls ist, das ich mich nicht nochmal als Modell zur Verfügung stelle! 😥

    #90950

    schnuffi
    Teilnehmer

    Also erst einmal: Tut mir sehr leid, dass du so eine Erfahrung machen mußtest.

    Wußtest du nicht, dass die Nageldesignerin noch keine Schulung hatte? Wie bist du denn an die dran gekommen?

    Ich würde dir empfehlen, die Nägel rauswachsen zu lassen und es dann noch mal bei einem Profi zu versuchen.

    Was hast du eigentlich dafür bezahlt?

    Liebe Grüße
    Maya

    #90955

    pille97
    Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort! Schulung hat Sie schon besucht, aber noch keine Prüfung abgelegt. Sie hat das auch richtig über ein Nebengewerbe laufen. Hat sie zumindest erzählt. Bezahlt hab ich 30 Euro.Weist du vielleicht was ich am besten mit den angefeilten NN machen kann? Achso, zu der gekommen bin ich über eine lokale Internetseite, sie hat dort offiziell nach Modellen gesucht.

    #90953

    ma-leo-la
    Teilnehmer

    wie bitte? du hast als modell bezahlt? das ist ja die oberhärte!

    ich hatte damals bei meiner ersten schulung ein modell…die mußte nix bezahlen.
    da hab ich aber schon gesagt:”ich würde nie modell für anfänger sein, lieber würd ich zeitungen austragen und für das geld in ein studio gehen”… mein modell hat 11 h dagesessen, hatte blutig gefeilte nagelhaut, ich mußte 9 von 10 tips wieder ablösen, weil sie schief waren…und wie diemoellage gehalten hat weiß ich nicht.

    heut kann ich es besser;)

    zum thema zurück: wenn der naturnagel zu dünn ist, laß ihm ein bisschen ruhe

    #90951

    schnuffi
    Teilnehmer

    30, – Euro finde ich auch sehr teuer.

    Du kannst Nagelhärter auf den NN machen. Ansonsten bitte nicht weiter auf dem NN feilen.

    Liebe Grüße
    Maya

    #90948

    martina27
    Teilnehmer

    Nagelhärter schadet mehr als er nützt! Lieber mit einem CalziumLack kaschieren. Im DM gibts MicroCell2000.

    Wenn Du deinen Naturnagel beim abfeilen beschädigt hast, wird auch in nächster Zeit keine Modellage vernünftig halten, deshalb in Ruhe rauswachsen lassen und in Zukunft in ein professionelles Studio gehen, vielleicht findet sich ja auch hier im Forum jemand der Dir Deine Nägel ordentlich macht.

    Im übirgen ein Primer ist nicht unbedingt notwendig, wenn man die Grundschritte der Naturnagelvorbereitung einhält.

    Liebe Grüsse Martina

    #90956

    pille97
    Mitglied

    Hallo Íhr Lieben.Danke für eure Antworten.Habe von dem MicroCell 2000 schon viel Gutes gehört.Werd ich mir am 27. gleich besorgen.Die 30.- hätte ich mir jedenfalls sparen können.Naja aus Fehlern lernt man eben.Wenn die NN wieder heile sind werd ich dann zum Profi gehen und mir eventuell erstmal nen Probenagelmachen lassen.Hoffe das dauert nicht all zu lange.Viele Grüße Cindy

    #90949

    houston
    Teilnehmer

    Hallo Cindy,

    also ich denke, das man einen gewissen Materialpreis erhebt, ist ja noch o.k., hab ich auch gemacht, und zwar 10, – Euro….beeinhaltet war ein eigenes Feilenset und eben die Arbeitsuntensilien…..Nailart ist bei mir umsonst, weil das für mich das schönste am Ganzen ist…..und will nicht, das die Mädels weil sie rumklemmen wollen dann ohne rausgehen…..naja anderes Thema….

    Ich weiss nicht, ich hab bei mir keine rausgehen lassen, wo ich nicht gesagt hab, mit dem Ergebniss könnte ich auch selbst rumlaufen…..na gut, ich brauche aber auch immer noch einen Arsch voll Zeit….

    Für ein problemloses Auffüllen 2 Stunden und bei Dramen, mit abgebrochenen Nägeln oder Höllenliftings auch 3 Stunden…..ist mir aber wurscht. Ich will mir keine Schludrigkeiten angewöhnen und mach bei jedem Mal es so, als würde meine Lehrerin neben mir sitzen….

    Wenn ich schon ” auf Zeit” genagelt hab, kam meistens Mist dabei raus….

    Naja, ich denke mal in Chemnitz müsste man aber um 30 euro auch schon was gescheites finden – also ich meine ein gescheites Nagelstudio….

    Grüsse, Angie ( die sich freut, das Nagelcracks wie Maleola auch mal so schlecht angefangen haben, denn dann besteht noch Hoffnung für mich….lach)

    #90952

    sable
    Mitglied

    Schließe mich Martina27 an.

    Liebe Grüße Sable

    #90957

    pille97
    Mitglied

    Hallo.Bei 10.- Euro wär ich ja ne sauer gewesen.Hatte ja auch Kosten.(Material)Die hat mir ganz stolz erzählt das sie nur 3 Stunden baraucht und ne wie manche 9 oder 10 Stunden am Anfang.Da hätte ich vieleicht schon stutzig werden sollen? Sie hat das erst seit 2 Wochen gemacht.Hab ihr gestern noch ne SMS geschrieben, aber ohne Erfolg.Hab keine Antwort bekommen.

    #90954

    ma-leo-la
    Teilnehmer

    @houston 88806 wrote:

    die sich freut, das Nagelcracks wie Maleola auch mal so schlecht angefangen haben, denn dann besteht noch Hoffnung für mich….lach)

    wenn du wüßtest:) ich habe meine semileiterin gefragt, ob es auchleute gibt, die es nie kapieren. .. meine erste neumodellage hat 4, 5 h gedauert

    #90947

    klaudia
    Teilnehmer

    Für meine erste Modellage hab ich acuh knapp 6 Stunden gebraucht…

    Ansonsten schließ ich mich exakt Martina an. …..

    LG Klaudi

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.