Existensgründerseminar

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  diana82 vor 11 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #4747

    diana82
    Teilnehmer

    So… ich krieg noch die Kotze ehrlich will mein Gwerbe am 1.04 anmelden und habe meinen Businessplan fertig (bekomme unterstützung vom Arbeitsamt) und habe mich wg Versicherungen ect informiert. Dann habe ich die liebe HWK angerufen und wg dem Businessplan gefragt wo ich den genau hinschicken soll dann meinte die gute Frau ich muss auf alle Fälle an so einem Seminar teilnehmen. War beim Arbeitsamt schon auf einem aber des zählt net. Heute bekomm i den Brief mit den Unterlagen für dieses Seminar jetzt steht da drauf was darin besprochen wird :

    Gründungsvormalitäten(gwerbeanmeldung, Handwerksrolleneintragung)
    ( ich mache ja auch Visagistk, Wimpern und Augenbrauen färben vom Arbeitsamt aus muss ich mich eintragen lassen)
    Persönliche Absicherung (Versicherungen)
    Gründerzuschuss
    Businessplan
    Finanzierung
    Rechtliche Aspekte der Gründung

    hähh was soll mir das denn noch bringen? Ich werde doch morgen meinen Businessplan einschicken, hab mich au wg den Versicherungen ect informiert. Wieveil Gründungszuschuss ich bekomme weiss ich ja auch schon.

    Ach das nervt einfach!
    Für mich ist es nicht nachvollziehbar warum ich jetzt das Seminar machen muss wenn ich mir zuvor doch eh schon alles selber rausgesucht habe also sprich die Informationen. Grumml….

    So Sorry wg meinen Frust aber das musste jetzt raus.

    Danke Eure Diana

    PS: hat irgendwer schon sowas ähnliches erlebt?

    #106238

    rosarot
    Teilnehmer

    Hallo,
    wieso willst du den Businessplan zur HWK schicken, den bekommt doch das Arbeitsamt.
    Und was hat die HWK mit dem Gründungszuschuss zu tun?
    Ich bekomme auch Gründungszuschuss und brauchte kein Existenzgründerseminar machen.
    Die Tragfähigkeitsbecheinigung würde ich mir vom Unternehmensberater machen lassen.
    Viele Grüße Dana

    #106244

    diana82
    Teilnehmer

    Hmm gute Frage es hat damals geheissen ich muss ja den Businessplan irgendwo prüfen lassen bzw genehmigen lassen laut Arbeitsamt. Und da hab ich mir halt die HWK ausgesucht.

    Meinst du mit dem Satz eben ob er genehmigt wird?
    Die Tragfähigkeitsbecheinigung würde ich mir vom Unternehmensberater machen lassen
    ?
    Hab keinen Unternehmensberater.

    #106233

    florian
    Teilnehmer

    habe auch zum 1.3. den Gründungszuschuß vom AA. War auch bei der HWK weil die IHK sich geweigert hat mein Konzept für die Tragfähigkeit zu bestätigen.
    Angeblich gibt es interne Absprachen zwischen IHK und HWK das wir nageldes. zur HWK gehören bis das Urteil von Karlsruhe endlich einmal rechtskräftig wird.

    Brauchte aber keinen Exist. gründersemi machen. hat niemand danach gefragt.
    Aber ich muß Geld für den Eintritt in die HWK bezahlen. Überlege ob ich dagegen Widerspruch einlegen kann weil es ja noch dieses Verfahren gibt.
    Wen könnte man denn dazu befragen? Rechtsschutz habe ich nur im Privatbereich.

    LG Kerstin

    #106239

    rosarot
    Teilnehmer

    Das Arbeitsamt möchte ja gerne das du zur HWK gehst, denn es ist für die dann kostenlos.
    Wenn du dir aber den Coachingschein geben lässt, kannst du zum Unternehmensberater und der macht dir Businessplan und Tragfähigkeitsbescheinigung.( kostet das AA 400 Euro)
    Dann holst du dir deine Gewerbeanmeldung und mit dem Antrag und Plan gehst du dann zum AA.
    Ist so einfacher.
    Das AA kann nicht verlangen, das du dich eintragen lässt.

    #106236

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi Kerstin,

    wend dich mal an Houston – die hat da einen Musterbrief für. …

    Gruß Maritta

    #106245

    diana82
    Teilnehmer

    Blöde Behörden aber echt!
    Aber gehört Visagistik und Wimpern und Augenbrauen färben eingetragen?
    Ich bin so veriwrrt und narrisch 😉 hehe
    Und wo bekommt man denn einen sog. Coachingschein her?

    #106240

    rosarot
    Teilnehmer

    Eintragen kannst du dich später immer noch, für den Antrag braucht du das nicht.
    Den Coachingschein bekommt jeder der sich selbständig machen will vom AA.

    #106234

    florian
    Teilnehmer

    Hi maritta,

    habe den Musterbrief. Aber die IHK läßt sich nicht auf mich ein. es führte kein Weg rein. Hätte zu Unternehmnesnberater gehen sollen aber wußte nicht
    wo ich den finde. mußte alles so schnell gehen, weil der Termin drängte m den Gründungszuschuß noch zu bekommen.

    LG Kerstin

    #106246

    diana82
    Teilnehmer

    Oh mann stell ich hier blöde Fragen
    der Unternehmensberater ist des einer vom Arbeitsamt
    Hab da eben nur den Berater ( Arbeitsvermittler) mit dem i nie geredet hab und dann einen der für die Existensgründung einem für Fragen zur Seite steht.

    #106241

    rosarot
    Teilnehmer

    Bei mir war es ein privater Unternehmensberater der mit dem AA zusammenarbeitet, vielleicht kennt dein Arbeitsvermittler jemanden.
    Jeder andere Unternehmensberater stellt dir auch die Bescheinigung aus.
    Viele Grüße Dana

    #106237

    rine
    Mitglied

    Bei mir war es auch ein Unternehmensberater. Das AA hat mir 3 oder 4 Stellen genannt und bei ihm hab ich den schnellsten Termin gekriegt 😉 Den Coachingschein kriegst du beim AA. Existenzgründerseminar musste ich nicht besuchen. Aber ich mache ja auch nur Nägel. Wenn du was in Richtung Kosmetik machst, fällt das ja unter die HWK.

    #106247

    diana82
    Teilnehmer

    So, ertsmal vielen lieben dank für eure schnellen und tollen Antworten jetzt bin ich um einiges Schlauer werde nachher glei mal beim Arbeitsamt anrufen.
    Wenn ich nochmal fragen hab melde ich mich *hehe*

    Danke nochmal!

    Eure Diana

    #106248

    diana82
    Teilnehmer

    Hab grad beim Arbeitsamt angerufen und siehe da ich bekomm den Antrag für den Coachingschein zugeschickt 🙂

    #106249

    diana82
    Teilnehmer

    Hi, ich bin echt noch am verzweifeln 🙁
    hab am Donnerstag mit meinem Unternehmensberater tel. und er meinte er informiert sich nochmal genau beim Arbeitsamt und ruft mich Anfang der Woche zurück, also heute hat er auch getan.
    Jetzt kommts: Das AA meinte zu ihm den Coachingschein kann ich erst in Anspruch nehmen wenn ich schon selbstständig bin, den Businessplan kann ich auch erst abegeben wenn ich schon selbstständig bin das versteht er auch net was des soll.
    Ich bin so dermaßen am verzweifeln da will man anfangen zu arbeiten aber kann net. Wo soll da bitte der Sinn drin bestehn wenn ich mich selbstständig mache und dann im nachhinein mein Businessplan abgebe? Dann bekomm ich doch gar keinen Zuschuss mehr. Das zieht sich jetzt schon alles so dermaßen raus bei mir.
    Ist denn das AA bei uns so unfähig? Hab auf alle Fälle glei danach beim AA angerufen und gemeint i will jetzt Klartext haben. Der Berater für Existensgründer wird mich zurück rufen na da bin ich ja mal gespannt. Ich blick allmällich gar nimmer durch mein Plan ist doch schon fertig i hab soweit schon alles gekauft Material ect. und kann einfach net anfangen. *NERV*
    Achja und die HWK hat mir auf meine Mail geantwortet das der Kurs auf den ich doch damals gehen sollte nicht Pflicht ist wie schön das die aber am Tele. gemeint hat ich muss den belegen.

    Ich mag allmällich nicht mehr…. *schnief* 🙁

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.