Existenzgründerseminar kostenlos bei der Arbeitsagentur?

Dieses Thema enthält 24 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nail31 vor 9 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #4514

    jamilah
    Teilnehmer

    Hallo meine Lieben!

    Ich habe mal gehört, es gäbe ein sog. Existenzgründerseminar, das von der Arbeitsagentur angeboten wird, indem wesentliche Dinge angesprochen werden usw.. Habt ihr schon mal von einem derartigen Seminar gehört oder war vielleicht sogar schon jemand auf so einem Semi? Oder wurde mir einfach nur Blödsinn erzählt? 😐

    #103289

    simoenchen
    Mitglied

    Ich denke nicht, dass es die Seminare umsonst gibt. Es kann höchstens sein, dass du das Geld später wieder einfordern kannst… das hab ich über die GFAW gemacht. Aber bezahlen mußte ich es erstmal trotzdem.

    #103291

    windy
    Teilnehmer

    hallöchen,

    mein Mann und ich waren im letzten Jahr auf der Messe “Start”. Die Info’s, die wir da bekommen haben, waren echt super. Wenn man sich vorzeitig anmeldet, kann man in die Messe für 10 Euro. Es ist wirklich kein rausgeschmissenes Geld.

    START – Die Messe für Existenzgründung, Franchising und junge Unternehmen

    #103290

    jessiie26
    Teilnehmer

    Also umsonst sind die Seminare vom Amt auch net…
    Ich war bei einem, der sich privat auf Existenzgründung spezialisiert hat…
    Ging 3 Tage und hat 30€ gekostet…Hat sich auf jeden Fall gelohnt…

    Die Seminare vom Amt sollen nicht so toll sein, da Dir da nicht alles gesagt wird, welche Zuschüsse es wo, wann und wie gibt….

    Geb lieber 30€ aus und geh mit mehr Wissen heim…

    LG Jessi

    #103302

    vivianne
    Mitglied

    Wenn du Anspruch auf Alg1 hast, müsstest du auch dfas Seminar von der Agentur für Arbeit kostenlos bekommen. Am besten lässt du dir einen Termin bei deinem zuständigen Arbeitsvermittler geben und fragst mal nach! 😉

    #103296

    jamilah
    Teilnehmer

    Ne, ne… bin Azubi und hab nen 400;- EUR Job nebenbei… Wollte nur wissen ob es tatsächlich so etwas gibt… Anscheindend wurde mir mal wieder nur Müll erzählt

    #103303

    vivianne
    Mitglied

    Nö, ist schon richtig das es von der Arbeitsagentur aus Existenzgründerseminare gibt! Ist halt nur die Frage, wen die da hin schicken. Und in erster Linie werden Leistungsempfänger bezuschusst. Logischerweise!

    Guck mal hier:

    Existenzgruendung – arbeitsagentur.de

    #103297

    elaela
    Teilnehmer

    Ich habe heute beim Arbeitsamt angerufen und gefragt, ob die das bezahlen: Ja, machen sie! Ich solle mich nur bei der IHK erkundigen wann der nächst Termin dafür ist und siehe da, ich bekam von der IHK die Auskunft, dass diese Seminare (gehen 1Tag) generell dort kostenlos sind!

    #103292

    jujay
    Teilnehmer

    Ich habe auch ein Seminar bezahlt bekommen (allerdings vom Job Center), das ging von der Wirtschaftsförderung aus. Das nannte sich Existenzgründerzirkel. Es lief pro Teilnehmer 4 Stunden (bei mir war es 5x) und 1x 4 Stunden Einzelseminar in dem der Buisnessplan fertig gestellt wird und die Kalkulationen gemacht werden, außerdem wird da noch mal genau auf individuelle Probleme eingegangen. Das Seminar kostete 195€. Ich habe alles bezahlt bekommen bis auf die Mehrwertsteuer, aber die kann man ja nach Gründung absetzen. Ich fande das Seminar echt hilfreich. Ich habe von denen auch eine Stellungnahme zu meinem Buisnessplan bekommen, die man ja für Banken, Arbeitsamt, Job Center und so weiter braucht. Desweiteren wird von der Wirtschaftsförderung auch ein Steuerseminar angeboten, dieses kostet 50€ und geht 2x 8 Std. ob das auch bezahlt wird weiß ich noch nicht. Aber der Begleitzirkel, welcher genauso lange geht wie der Existenzgründerzirkel, und in dem genauer über Marketing und Kundenfindung gesprochen wird, wird vom Job Center bis auf die Mehrwertsteuer bezahlt….
    Eine Wirtschaftsförderung gibt es eigentlich in jeder Stadt, kannst es ja mal googlen. Dann einfach dort nen Termin machen. Selbst wenn es keine Seminare gibt, helfen die dir kostenlos weiter… ist zumindest hier in Hamm so.

    LG
    JuJay

    #103306

    janne77
    Teilnehmer

    Ich nehme gerade an soetwas teil!
    Es heisst *Management- und Gründungs- know how*, findet jeden Mittwoch á 3 h statt und sind insgesamt 10 Termine.
    Folgende Themen werden behandelt:
    – Das richtige Konzept für das eigene Unternehmen (Wie bereite ich meine Gründung richtig vor, was gibts zu beachten, wie schreibt man einen Business Plan…)
    – Marktforschung, Marketing (wie analysiere ich den Markt und wie spreche ich meine Kunden richtig an)
    – Versicherungsmanagement…
    usw.

    #103293

    jujay
    Teilnehmer

    Ja es gibt ganz viele verschiedene…. Ich mache momentan noch ein Seminar, es wird aus EU Mitteln gefördert. Es geht 6 Wochen in Vollzeit und heißt “Existensgründung und Unternehmensnachfolge für Frauen”. Dort werden die gleichen Themen behandelt, halt nur intensiver. Außerdem beinhaltet es ein 2 wöchiges Praktikum in verschiedenen Unternehmen bei denen man der Unternehmerin (es sind meist Frauen die sich dafür zur Verfügung stellen) über die Schulter schauen darf…

    Es gibt ganz viele Seminare für Existenzgründung, man muss nur mal bei der Arge oder dem Job Center nach sehen oder einfach mal die Tageszeitung durch sehen, da hab ich von dem jetztigen Seminar erfahren

    LG
    JuJay

    #103304

    sandra29
    Mitglied

    Ich habe mein Seminar gerade erfolgreich nach 6 wochen abgeschlossen, normal sollte es 12 wochen dauern!Wer gut mitarbeitet ist schneller fertig.
    Das Arbeitsamt hat alle kosten übernommen.
    Weitere Kurse würden mir in Produkt und verkauf sowie Buchführung angeboten die ich auch nicht selbst zahlen muss

    #103298

    elaela
    Teilnehmer

    Seid ihr denn arbeislos gemeldet?

    #103294

    jujay
    Teilnehmer

    Also ich schon…. Aber bei Seminaren die aus EU Mitteln gefördert werden, gibt es ein Quote, ich glaube 2/10, die nicht arbeitlos gemeldet sein müssen…..

    Man muss nur nachfragen, es gibt ja auch viele Fördertöpfe, von Bund und EU, die solche “Beratungskosten” tragen….

    #103299

    elaela
    Teilnehmer

    Dann hätte ich da ja auch noch eine Chance -hast Du einen Link für mich über weitere Infos?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.