exteme Längsrillen

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dianalein vor 6 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #32890

    lisa2
    Teilnehmer

    Hallo

    was macht Ihr bei extemen Längsrillen?

    Ich habe soetwas noch nicht gesehen. Die Kundin sagte, sie habe das schon länger und der Arzt sagte, es sei alles OK.

    Was macht Ihr mit den Nägeln?

    #499239

    katzemidi
    Teilnehmer

    ganz normal den Gelaufbau und schön und gleichmässig befeilen!

    #499246

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Das Problem hatte ich letzte Woche auch, hab den NN ganz normal vorbereitet und auch in den Rillen ganz leicht mattiert, ein klein wenig Make up Gel drauf und ein rosa Aufbaugel, man hat nach der Modellage so gut wie gar nichts mehr gesehen.
    War ne Neukundin, sie hat das schon ihr Leben lang gehabt..

    #499240

    sanni1978
    Mitglied

    @bmwbunny500 901528 wrote:

    Das Problem hatte ich letzte Woche auch, hab den NN ganz normal vorbereitet und auch in den Rillen ganz leicht mattiert, ein klein wenig Make up Gel drauf und ein rosa Aufbaugel, man hat nach der Modellage so gut wie gar nichts mehr gesehen.
    War ne Neukundin, sie hat das schon ihr Leben lang gehabt..

    so in etwa mache ich es auch

    #499252

    nailartfreak
    Mitglied

    Hallo… ich habe bei meiner Freundin die Nägel gemacht und nach 3 Tagen gingen 2 Nägel ab ohne Rückstände! Ich war geschockt als sie den 3. Nagel einfach abziehen konnte. Sie hat SEHR große Rillen auf allen Nägeln. Ich mattiere die Nägel erst an und nehme danach Grundiergel, French, Aufbaugel und zum Schluß Versiegelungsgel. Also alles wie immer! Bei mir hälts 3-4 Wochen. Was mache ich falsch und was sollte ich ändern?

    #499247

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Hm, man kann so pauschal nicht sagen, wenns bei mir hält, dann sollte es doch auch bei meiner Freundin halten..

    Mein erster Gedanke ist, entweder das UV gerät nicht mehr so iO oder die NNvorbereitung…

    Mit welchen Gelen arbeitest Du?
    Hat deine Freundin schon ne Modellage vorher draufgehabt?
    Liften sich die anderen Finger auch schon?
    Welche Nägel genau sind abgegangen?
    Nimmt sie Medikamente, oder hat irgendwlche Krankheiten?
    Schilddrüse….etc..
    Ist sie vielleicht schwanger?

    Naturnagelvorbereitung: ich gehe davon aus, das Du die penibel gemacht hst, inkl. unsichbare Nagelhaut?

    Fragen über Fragen…;)

    #499253

    nailartfreak
    Mitglied

    Also ich arbeite mit Jolifin First Edition Studioline das hält sonst super.
    Es war ihre erste Modellage und ich habe jetzt erstmal alle wieder runter genommen. Ganz schlimm waren Daumen und Zeigefinger da die ja auch sehr beansprucht werden. Über Medikamente haben wir nun nicht gesprochen, da ich da auch garnicht beraten könnte, welche Medikamente sich mit Gelnägeln nicht vertragen. Schwanger… können wir definitiv ausschließen! 😉 Ja ich bin eigendlich penibel bei der Nagelvorbereitung doch was meinst du mit unsichtbarer Nagelhaut. Sag mir ob ich das tue. Beschreibe dir mal wie ich vorbereite:
    1. Desinfizieren der Hände
    2. mit einem Spatel die Nagelhaut nach hinten schieben
    3. mit dem Fräser( Kugelbit) an der Nagelpfalz entlang
    4. alte Nagelhaut mit Zange entfernen
    5. buffern bis keine glanzschicht (. .also alles matt) ist
    6. das könnte auch das Problem sein, denn ich nehme Primer von Jolifin und gehe damit einmal am rand entlang,
    habe keinen richtigen dehydrator ( welchen soll ich da nehmen) obwohl: bei mir hält das ja auch so mit Primer.
    7. grundierung, french, aufbau u. versiegelung.
    vielen Dank für Deine so schnelle Antwort
    LG

    #499248

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    So wie du das beschreibst, hört sich das an sich schon mal super an…

    bei mir gibt es auch immer mal wieder ne Neukundin (die lasse ich nach 7 Tagen immer antanzen) wo erstmal ein paar Haftungsschwierigkeiten sind.
    Nicht immer, an allen Fingern…
    dann mache ich ein Refresh und versiegel mit Lcn Base & Closing….
    Mit Jolifin arbeite ich nicht..
    daher kann ich dir dazu leider auch gar nix sagen..
    Aber da werden sich bestimmt noch die anderen Mädels zu Wort melden..

    und meist wird es nach dem 2. Mal besser und beim 3. Mal ist alles supi…
    und wenn nicht probiere ich einfach mal einen anderen Haftvermittler

    Manche Nägel müssen sich auch erst mal dran gewöhnen, das jetzt was drauf ist…

    Ich arbeite fast ausschließlich mit Lcn, den Cleaner dort kann ich auch als Dehydrator nehmen…
    Der enthält nur Iso…
    bei sehr feuchten Nägeln, nehme ich das Natural..ähm Base von Abc……

    #499249

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Achso, einige Mädels entfetten den Nagel auch mit Aceton….;)

    #499254

    nailartfreak
    Mitglied

    Vielen Dank!
    Dann hab ich ja noch einiges zum ausprobieren… 😉

    #499250

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Na, dann mal gutes gelingen…..;)

    #499241

    wildbastet
    Teilnehmer

    Bei extremen Längsrillen gibt es häufiger Haftungsschwierigkeiten als bei anderen “Nagelarten” (oder -“unarten” ;)). Meistens sind diese Nägel sehr stabil und glatt. Wenn man die Nagelplatte mit dem Buffer bearbeitet, mattiert man meistens nicht die komplette Oberfläche weil man ja in die Vertiefungen zwischen den Rillen schlecht reinkommt. Somit bleibt ein Teil der Nagelplatte (teilweise bis zu 50 %) unbehandelt (und die Flächen bleiben sehr glatt, siehe oben). Dies ist einer der meisten Gründe für die schlechtere Haltbarkeit der Modellage. Es wäre allerdings ein großer Fehler wenn man versuchen würde die Rillen vorher zu entfernen (versuchen nämlich einige ND). Weil nämlich die Rillenbildung nicht nur oberflächlich ist sondern sich bis in die Tiefe (also bis ins Nagelbett) erstreckt. Das heißt, beim Versuch, die Rillen “abzufeilen” kann man sehr schnell Löcher in den Nagel feilen, was gaaaaanz fiese Konsequenzen nach sich zieht (meist Spaltung an mehereren Stellen).

    Bei solchen Nägeln: versuchen, mit der Kante des Buffers in den Vertiefungen der Rillen zu mattieren, den Nagel STARK dehydrieren (trägt dazu bei die Platte zu mattieren), evtl mit Aceton. Was aber auch noch keine 100 % Sicherheit bietet. Weeeeeil: in den Vertiefungen der Rillen befindet sich auch höchstwahrscheinlich die “unsichtbare” Nagelhaut. Gerade wer noch nie Modellage getragen hat – die befindet sich in einem durchgehenden feinen Film auf fast dem gesamten Nagel. Und die aus den Rillen zu entfernen ist fast unmöglich.

    #499251

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Ich nehme für die Rillen immer einen ganz feinen und kleinen Bit….
    Wenig Umdrehungen und dann gehe ich mit dem Aufsatz längs in die Rillen, also hoch und runter..

    Habe eine Kundin, die hat wahnsinnig tiefe Rillen und seitdem ich das so bei ihr mache, hat sie nur noch gelegendlich ein Minilifting,
    da aber wenn dann immer entlang der Rille verläuft…..
    sieht man unter der Lupe deutlich

    #499242

    wildbastet
    Teilnehmer

    Jep. Genau das meine ich. 🙂

    #499245

    meligo
    Teilnehmer

    Hallo,

    nächste Woche kommt ein Freund zu mir, der an den beiden Daumen einen Spalt (der Länge nach) hat. Er hat mich gefragt, ob ich da was machen kann. Ich werde ihm die zwei Daumen mit Gel modellieren.

    Mein Problem ist jetzt, dass er auch sehr starke Längsrillen hat. Ich hoffe, ich kann die Nägel trotzdem gut vorbereiten und das Gel hält.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.