"fleckiges" French

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  oceana vor 5 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #38273

    oceana
    Teilnehmer

    Hallöchen ihr Lieben,
    habe ja vor wenigen Tagen meine ersten Nägel modelliert und bin seid dem auch fleissen am Trainer am üben damits immer besser klappt und ich eventuell keine 7 Stunden mehr an meinen eigenen Nägeln sitz.
    So, jetzt ist mir aber aufgefallen das wenn ich das French auf die ÜbungsTips auftrage, dies nicht schön konstant ist sondern fleckig. Habe es schon mit dem Pinsel und mit einem Spotti probiert. Beides mal war das Ergebnis mehr oder weniger Fleckig. Bei den Glitzer Gelen ist das ja garkein Problem, aber wenn ich ein normales FarbGel oder eines meiner Weißen Gele nehme dann klappt das absolut nicht 🙁 An der Qualität der Gele dürfte es eigentlich nicht liegen. Nehm ich zu viel, zu wenig, falsche Technik?

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    LG, Franzi

    #563632

    weewee
    Mitglied

    Hast du schon versucht es mit zwei Schichten zu machen? Erst mit dem Pinsel eine Schicht dünne French auftragen und aushärten – die deckt noch nicht wirklich. Danach einfach nochmal eine Schicht mit Pinsel oder Spotti auftragen und dann deckt es meistens sehr gut ohne Flecken.

    #563634

    coratex
    Teilnehmer

    Hallo Franzi, würde es ebenfalls in zwei dünnen Schichten versuchen. Rührst du deine Gele auf? Bei manchen Farbgelen setzen sich die Farbpigmente unten ab und die muss man erst wieder aufrühren sonst decken sie nicht. Hatte ich bei meinen ersten Farbgelen und beim French weiss auch. Aufrühren und in zwei Schichten arbeiten dann solltest du keine Probleme mehr haben. Übrigens brauch ich für meine eigenen Nägel auch immer so zwischen 5 und 7 Std. Man ist eben ein bissi gehändicapt wenn man Rechtshänder ist und mit links arbeiten muss 😉 LG Corinna

    #563624

    diandra39
    Teilnehmer

    hallo Franzi,

    – Gele besser zweimal dünn als einmal dick auftragen
    – auf die Qualität der Farbgele achten (manche werfen einfach Schatten weil sie nichts taugen)
    – für weisses french einen separaten Pinsel nehmen, den Du auch nur für Weiss benutzt und für nichts Anderes. Bei dunklen Farbgelen z.b. halte ich das genauso. Habe auch einen Pinsel nur für schwarz, dunkles rot und dunkles blau.

    lg Gabi

    #563635

    oceana
    Teilnehmer

    Super, danke für die Hinweise! Werd ich die Tage (so wie ich mich kenn wahrscheinlich auch schon heute Abend) ausprobieren.

    An 2 Schichten hab ich bisher noch nicht so wirklich gedacht das ich eventuell die Befürchtung hätte das das French dann zu dick wird (aber kommt ja eh unter den Aufbau). Hat mich nur verunsichert da es bei den ND bei denen ich die Jahre vorher immer war schon beim 1. mal auftragen ohne Flecken geklappt hat

    btw, ja ich rühre meine gele auf bevor ich sie auftrage. Und wegen der Qualität, hab 3 weiße verschieden gele ausprobiert (jeweils 3 verschidene Firmen, vonn “billig” bis hin zu “teuer” – hab bei allen 3 das selbe Problem).

    Aber wie geschrieben, werd mal testen und dann berichten 😉

    #563619

    sprotte
    Mitglied

    Ich hab noch nie in zwei Schichten gearbeitet. Früher hatte ich es oft mit den sogenannten “Laufnasen” zu tun, die sich beim Aushärten bilden. Das war immer ärgerlich. Aber inzwischen verwende ich die French-Gele von Pharao Nailstore und bin uneingeschränkt zufrieden. Ob es eher ein Naturton ist, der meist dicker ist oder das ganz dünne Hochweiß, härten alle super ohne “Nasen” aus und lassen sich in einer Schicht auftragen. Aber ein bisschen Übung gehört auch dazu.

    Ich arbeite mit dem Spotti und kratze das Gel richtig auf.

    #563629

    tinimaus57
    Teilnehmer

    Ich finde, das liegt einfach an der Qualität. Gute Farb und Frenchgele kann man dünn in einer Schicht auftragen, da wird nichts fleckig.

    #563636

    oceana
    Teilnehmer

    naja, ich würde jetzt nicht gerade sagen das ABC ne schlechte Qualität hat… wie gesagt ich hab 3 verschieden weiße French Gele in 3 verschiedenen Qualitatsstufen. der Fehler muss eigentlich irgendwo bei mir liegen

    #563628

    katrina
    Teilnehmer

    Ich wische immer mit einer trockenen Zellette leicht über die Schwitzeschicht, bevor ich das French auftrage und arbeite auch nur eine Schicht mit dem Spotti. Da wird nichts fleckig, egal welche Firma ich benutze. Versuch das doch mal so 🙂

    #563637

    oceana
    Teilnehmer

    Danke =)
    Werde gerne alle Vorschläge ausprobieren =)

    *hüstel* vielleicht packt mich die Nagelwut auch gleich noch 😛

    #563620

    nagelelse
    Teilnehmer

    hmmm Franzi, nach Deinen bisherigen Äußerungen bin ich jetzt schon eher davon ausgegangen, daß Du eine “erfahrene” Naildesignerin bist und von daher auch um das French weißt. Aber gut, gebe ich einen engstirnigen, eingebildeten Kommentar ab. .. Du hast doch offenbar ein gutes Frenchgel von ABC. Das läßt sich sehr gut mit dem Spotti (soft white, tender) oder dem Pinsel (polar white) auftragen. Wichtig und richtig ist aber auch zu wissen, wie man das Gel verarbeitet. Wenn Du bei allen Frenchgelen Probleme mit der “Schwammigkeit” hast, erkläre doch bitte mal Deine Arbeitsschritte. Vll. finden wir so die Lösung

    #563625

    diandra39
    Teilnehmer

    P.S.: Habe Schulungen bei ABC besucht und das ABC Polarwhite musst Du dünn mit dem Pinsel aufbringen. Und das wirklich dünn.
    Sonst gibt es kein optimales Ergebnis. Das wurde uns in der Schulung gezeigt.

    <jede Firma hat ja so ihre Besonderheiten bei den Gelen.
    Und, wie gesagt, nimm für Weiss einen separaten Pinsel den Du auch nur für Weiss, für nichts anderes nimmst.

    lg Gabi

    #563621

    nagelelse
    Teilnehmer

    ich habe heute mehrfach das softwhite von ABC verwendet – Daumen extra und dann alle 4 Finger auf einmal. Da war nix schwammig oder nicht deckend

    Aber so lange uns Franzi nix sagt, kommen wir nicht hinter das Geheimins 😉

    #563638

    oceana
    Teilnehmer

    Sorry ihr lieben aber bin bisher noch nicht zum ausprobieren gekommen. bei mir geht’s momentan drunter und drüber. mal davon abgesehen das ich glaub ich krank werd 0.o

    aber hab mir schon meine Gedanken gemacht. Könnte eventuell auch was damit zu tun haben das ich zuviel French benutzen wollte und vielleicht auch zu hastig gearbeitet habe. werd das aber an Wochenende mal ausprobieren können 🙂

    #563639

    oceana
    Teilnehmer

    Hatte jetzt gestern das ganze nochmal an nem übungsfinger ausprobiert.
    Diesmal hab ich das French über den Aufbau (mache das sonst immer drunter) gemacht weil ich dachte vielleicht liegt es ja an der SS. Habe das weiß mit dem pinsel drauf gestrichen (streicht man das in dem Sinne überhaupt) und es war nicht deckend bzw. man hat dann auch die “streifen” vom Pinsel gesehen also wo ich drüber gestrichen hab. Musste dann letztendlich 2 oder 3 Schichten weiß drauf klatschen damit es wirklich gleichmässig ausgesehen hat. Genau, gleichmässig ist das das was mir fehlt

    Solang das noch nicht wirklich eine Besserung zeigt werd ich den Teufel tun und mir weißes French auf die Nägel klatschen xD

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.