förderung nur für neueinsteiger?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mausibaer2007 vor 11 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #7531

    moehre
    Teilnehmer

    hallo zusammen,
    muss mich jetzt mal bei euch schlau machen, bevor ich einen fehler mache..

    uas verschiedenen gründen kann und werde ich meinen alten beruf nicht mehr aus üben und werde in den nächsten monaten kündigen…
    da ich seit über 5 monaten krankgeschrieben bin, bekomme ich vom ersten tag an arbeitlosen geld
    (ich bin eine sonderfall)
    da ich mich jetzt mit dem nageln selbständig machen will und auf förderung hoffe, habe ich ein paar fragen…

    1.)ich habe gelesen, das ich erst arbeitlos gemeldet sein muss, weiss aber nicht, ob das 1.tag oder 3 monate sein muss…
    2.)bekomme ich die förderung auch, wenn ich vorher schon nebengewerbe angemeldet hatte?
    3.)kann mir einer sagen, wie das arbeitlosen geld gerechnet wird? in %oder wie…

    ich habe erst in 4 wochen einen termin beim arbeitamt zum beratungsgeschräch und will da keine fehler machen…
    da ich ja krankgeschrieben bin, darf ich zur zeit ja sowieso nicht nageln und würde das gewerbe abmelden, wenn es was bringt…

    bin echt gespannt auf eure antworten….lg ramona

    #146063

    cuzco
    Teilnehmer

    Hallo Möhre,

    leider kenn ich mich ( oder Gott sei Dank ) mit dem ALG überhaupt nicht aus. Aber ich glaube, dass man grundsätzlich nur Bezuschussung bekommt, wenn man ein Gewerbe neu anmeldet.

    Dass du dein Gewerbe einfach so abmeldest und wieder anmeldest würde ich dir nicht empfehlen! Glaube kaum, dass das dem Finanzamt etc. gefallen würde ( von jeder An- u. Abmeldung bekommen ja viele Institutionen eine Durchschrift! ).

    Hoffe, dass dir jemand bezüglich des ALG usw. antwortet!

    LG Silke.

    #146060

    jenny33
    Teilnehmer

    jedes Amr ist in jeder stadt anders deswegen würde ich einfach den termin abwarten was dabei raus kommt und drück dir die daumen, es wird nicht einfach werden das durch zu setzten. Meißt ist der erst spruch :, , davon gibt es genug wie sand am meer, ,

    jenny

    #146061

    jenny33
    Teilnehmer

    schau mal hier vielleicht findest du da einiges was deine fragen beantwortet
    http://www.nailfreaks.com/de/forum/search.php? searchid=935395

    jenny

    #146062

    bebym
    Teilnehmer

    Hallo,

    hatte auch nen Nebengewerbe und bin ab dem 15.Juni Arbeitslos gewesen und ab dem 16.07. bekomme ich meine Unterstützung. Habe ihr bei unserem ersten Treffen gesagt das ich evtl. daran denke mich selbstständig zu machen (obwohl es schon 100%ig feststand).
    Habe gefragt wie das aussehen würde wenn ich es machen würde und so weiter. Hat alles supi geklappt. Musste ne Ummeldung beim Gewerbeamt macht von Neben- auf Hauptgewerbe und nochmal 22, -€ blechen. Aber das war das einzige was mich genervt hat.
    Businessplan und so ist ja klar.

    Vielleicht ist es bei dir aber anders. Nur ein Tip: Sag nicht gleich das du dich 100% ig selbstständig machen willst. Die sind eigentlich froh wenn die einen schnell wieder los sind, von daher…
    Schau halt auf die reaktion.

    Liebe Grüße
    Bahar

    #146064

    tigerjazzman
    Mitglied

    Hallo Möhre,

    also ich hatte das Thema letztes Jahr wg. meinem Kosmetikstudio.
    Wie auch schon Bebym sage: lasse erst mal die vom Arbeitsamt was sagen und dann kannst Du ja mal schauen, ob der/die gut drauf ist und erwähnen, dass Du ja eh schon im Nebenerwerb tätig bist und das ja auch eine Möglichkeit wäre sich Vollselbständig zu machen.
    Wirst dann schon merken wie die reagieren.

    Auf jeden Fall sind das die Fakten für den Gründungszuschuß:
    1. Du mußt Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 haben und dieser muß auch noch mindestens 30 Tage (bin mir jetzt nich sichen – vielleicht sind es auch meh) laufen
    2. Du bekommst als Förderung 9 Monate lang Dein ALG 1 + € 300, – für Krankenversicherung und Rente
    3. Du mußt natürlich alles mit Businessplan & Co. von jemandem wie HWK oder Steuerberater absegnen lassen (die kontrollieren ob sich Deine Tätigkeit als rentabel usw. herausstellt)

    Aber dann, steht Dir der Anspruch zu!

    Es hört sich am Anfang echt heftig an, aber wenn Du diese Hürde genommen hast bist Du gut für Deine Selbständigkeit gewapnet!

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    tigerjazzman

    #146065

    mausibaer2007
    Teilnehmer

    Also dann gilt es nicht wenn man das ALG 2 bezieht oder?

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.