Folgendes monatlich Absetzten

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nailine vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #4202

    nailine
    Mitglied

    Wer weiß ob mann wenn mann sie mobil selbständig macht auch Autoraten absetzten kann monatlich. Habe 2 Autos. Das eine ist nur von April-Oktober angemeldet weil es ein Cabrio ist und das andere ist n alter Polo. Da das Cabrio noch nicht abgezahlt ist und ich monatlich 150€ abzahlen muss, kann ich das doch monatlich auch absetzten weil ich ja das Auto brauche oder? Wie siehts aus mit nem neuen Pc? Oder gibts schon ein Thema dazu?

    #99532

    schnuffi
    Teilnehmer

    Frag doch mal Deinen Steuerberater – der weiß das sicher ganz genau.

    LG Maya

    #99533

    moni
    Teilnehmer

    Bei den Autos weiss ich nicht, aber den Pc wirst Du absetzten können. Musst ja schliesslich Deine Berge von Kundendaten verwalten und ab und an mal Entwürfe für flyer machen und Emails verschicken und und und:)

    #99535

    jelokd
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich hab meinen PC über 4 Jahre abgesetzt… ALso quasi den Preis durch 4 geteilt, und dieses Viertel jedes Jahr angegeben…..
    Jetzt, nach 4 Jahren kaufen wir uns wieder einen neuen…

    Mit nem Auto weiß ich nicht bescheid.
    Wenn du es auch privat nutzt, dann musst du glaub ich, ein Fahrtenbuch führen. und ich könnte mir vorstellen, dass du dann die Prozente der gewerblichen Nutzung auch absetzen kannst. Ebenso wie den Sprit für die gewerblichen Fahrten…
    Aber ganz genau kann ichs auch nicht sagen…
    LG
    Kerstin

    #99537

    nailine
    Mitglied

    wollt es dann privat und mobil nutzen. werd mal nachfragen nacher. mache die stuererklärung selber 🙂 mein bekannter ist steuerfachwirt

    #99534

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ich denke nicht das Du das Auto absetzen kannst, da Du es nicht rein für berufliche Zwecke angeschafft hast, dann wäre das was anderes.
    Aber die Kilometer die kannst Du ohne Probleme angeben. Schreib den Tag auf, die Adresse wo Du hingefahren bist und die Kilometer – Rückfahrt nicht vergessen.
    Wenn Du nicht ganz sicher bist wie viele Kilometer es sind, dann benutze ein Wegberechnungsprogramm im Internet.
    Das Finanzamt legt auch Werte aus solchen Programmen zu Grunde.
    Wenn Du mit Kundenkarten arbeitest, wäre es sinnvoll dort zu vermerken das Du zu der Kundin hingefahren bist – falls doch mal jemand was sehen möchte.

    Gruß Maritta 🙂

    #99531

    ute
    Mitglied

    Wenn dein Auto aufs Gewerbe angemeldet ist, kannst du natürlich Autoraten, Versicherung, Rep., Benzin usw. absetzen, das mache ich auch so.
    Allerdings, werden Prozente, wieviel kann ich jetzt auch nicht sagen, für Privatnutzung abgezogen.
    Alternativ, kannst du auch ein Fahrtenbuch führen.
    Pc, über das Geschäft geht in jeden Fall, geht dienstlich ja kaum noch ohne.
    LG Ute

    #99536

    freckle
    Teilnehmer

    Hallo,

    der PKW muss mind. 50% betrieblich genutzt werden, das ist voraussetzung.
    Und PCs kann man auch auf nur 3 jahre abschreiben, das bringt dann mehr ;o)

    LG, freckle

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.