Fräser – nur mit Schulung?

Dieses Thema enthält 26 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lisasimpson vor 10 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #6147

    houston
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem mir das Feilen mit der Hand mittlerweile wirklich zum Hals raushängt, denke ich schon länger darüber nach, mir einen Fräser zu kaufen….

    Das Modell hab ich mir schon rausgesucht, es soll unbedingt ein Promed werden, weil ich denke…..deutsches Produkt, Wartungs und Reparaturmöglichkeiten…..etc….

    Aber ich denke mal, ich würde mich nie trauen, ohne eine entsprechende Schulung mit diesem Teil an Leuten rumzuhantieren….

    Wie ist das mit Euch? Habt ihr eine Schulung gemacht, oder gar bloss ein Buch dazugekauft…..oder einfach mal so rumprobiert?

    Bin gespannt, Liebe Grüsse, Angie

    #125539

    olle
    Gesperrt

    Hi,

    ich halte eine Schulung im Umgang mit dem Fräser für absolut sotwendig.

    Habe ja Berufsbedingt schonbald 18 Jahre mit dem fräser zu tun und trotzdem, war ich super vorsichtig als ich mit den Nägeln anfing.
    Habe am Anfang nur per Hand gefeilt
    und mich dann immer mehr auf das Elektrische -Feilen verlagert.

    Wenn aber noch nie damit gearbeitet wurde, würde ich schon sagen, wenigstens von ner kollegin richtig zeigen lassen.

    LG Claudi.:) die nicht mehr ohne möchte

    #125525

    Hi Houston,

    bei den meisten Promed ist das Buch im Lieferumfang enthalten, also nicht zusätzlich bestellen. Wenn Du am Kunden arbeitest, wäre es sinnvoll eine Fräserschulung zu machen, denn man kann bei unsachgemäßer Handhabung dem Kunden schon Verletzungen zufügen.

    Bei Promed auf der Seite gibt es ein Verzeichnis wer ausbildet. Ist bestimmt jemand in Deiner Nähe dabei. Mußt mal nachfragen, vielleicht gibt es sogar den Fräser zum Sonderpreis, wenn Du eine Schulung mitmachst.

    LG

    Sonja

    #125540

    candy
    Teilnehmer

    Also ich war auch mal bei einer Nageltante, die mit der Fräse gearbeitet hat… Also entweder hatte sie keine Schulung oder war einfach unvorsichtig… Ich hatte jedesmal aufs neue Schiss, dass sie mir wieder weh tut… Aber nu bin ich nimmer bei der… 😉

    #125535

    bella bijou
    Teilnehmer

    Mach auf jeden fall eine Schulung ohne wäre das zu heikel du lernst viel dabei lg christine

    #125526

    martina27
    Teilnehmer

    Ich gehöre auch zu denen die dir eine Fräserschulung ans Herz legen, nur mit Zeigen kann man zwar auch viel lernen, aber das effektivere Arbeiten lernt man nur in einer Schulung.

    Das Promedbuch “Feilen leicht gemacht” steht zwar viel drinnen, aber wirklich brauchbares wie man es in der Praxis umsetzt auch nicht. Mehr allgemeine Technik. Es ist in meinen Augen zwar nicht schlecht aber halbrausgeschmissenes Geld.

    Liebe Grüsse Martina

    #125537

    oezlem
    Mitglied

    Hallo Angie,
    ich hab zuerst ohne Schulung an ner Freundin und ihrer Mutter rumhantiert, hab ihnen zwar nicht weh getan aber war ziemlich unsicher und hab dann meist doch mit ner normalen Feile weiter gemacht!
    Ich war dann bei Ceasars zum Gel Schnupperwochenende und der Umgang mit dem Fräser war dann Hauptschwerpunkt! War echt gut, bin jetzt viel sicherer! Und es macht mega Spass mit dem Teil

    Grüßle Özlem

    #125543

    papillon
    Mitglied

    Definitiv:

    macht bitte eine Schulung vorher!

    …ich selbst, habe das Wissen durch meine damalige Ausbildung erhalten – allerdings: learing by doing 😉

    Und ich war lange, lange nicht 100% sicher. Und das, obwohl ich bis zu 6 Kunden derzeit gemacht habe.

    Obwohl ich damit von Anfang an gut umgehen konnte – hatte ich viel Respekt gehabt! Und den brauchst du auch unbedingt.

    Wenn ich damals meine eine Kollegin so beobachtet habe, und wie “einfach drauf los”…und der Fräser schon etwas seltsame Geräche gemacht hat..hab ich echt bemerkt: die muss da ganz schön drauf drücken.

    Übrigens: beim fräsen NIEMALS mit Druck arbeiten…Einfach nur in der Hand behalten, und leicht auf dem Nagel feilen / fräsen. Der Fräser macht schon den Rest 🙂

    Und: es darf dem Kunden auch niemals “heiß” werden…denn dann macht man irgendwas falsch…….

    Das Buch ist schon nicht schlecht. Hatte es mir auch erst nach über 1 1/2 Jahr Praxis (durch kauf eines Promeds..war mit dabei..) angeguckt. Ist schon nicht uninteressant. Hilft auf jedenfall unbemein; u. a. die richtigen Aufsätze für das Gerät zu kaufen.

    Ich habe den Promed 1020. Ansich nen TOP Gerät. Aber ich habe dieses “normale” schwarze Handstück…und bei längerer Arbeit wird es ziemlich heiß.
    Solltest du dich für dieses EinsteigerModell entscheiden: nimm ein Aluhandstück (ist zwar etwas teuer, aber es wird “wohl” nicht heiß)

    Mein Handstück muss jetzt nach nicht mal 4 Monaten zur Reklamation – bekomme die Aufsätze nicht mehr richtig rein. Schätze mal verstaubt (…ich mache nach jeder Kundin supi sauber ;)…)

    Aber ProMed ist trotz alle dem nen SUPER Gerät!

    Sooo….das solls jetzt mal von mir gewesen sein *g*

    Gruß, Janine

    #125527

    houston
    Teilnehmer

    …mir das….

    Ihr bestätigt das genau was ich eh schon dachte….

    Werd also ne Schulung machen…..

    Grüssle, Angie

    #125536

    jenny33
    Teilnehmer

    guten morgen,

    also ich habe keine schulung (bis jetzt noch nicht) rate dir aber eine zu machen, denn ich werde auch noch eine machen und das bald. Mit schulung ist es einfach besser da bekommst du auch gleich bei gebracht welcher aufsatz für was ist.
    Den Promed habe ich auch muß aber sagen bin un zufrieden mit dem ding, vor allem das jeder aufsatz noch mal fast 35, – kostet. habe mir jetzt einen bei ebay bestellt sogar mit fußbedall und muß sagen wow klasse teil und das nur für 69, – statt wie der promed für 250, -, aber denke das ist jedem selber über lassen. Also zack zack kurs machen 😉

    lg Jenny

    #125528

    houston
    Teilnehmer

    Hi Jenny,

    ja das mit den Fräseraufsetzen denke ich auch…..man nimmt ja so wie ich es schon mitbekommen habe, eh bloss 2 oder 3 Aufsätze….

    Ja Schulung muss schon sein….denke ich auch….ich weiss nicht, meine Kunden stehen dem ja eher kritisch gegenüber….daher so ein Zerti an der Wand…..gibt schon auch ein besseres Gefühl…

    Grüsse, Angie ( die meint, jetzt brauch ich zwischen 2, 5 und 3 Stunden für Refill und 3, 5 Stunden für ne Neuanlage – und mit Fräser sollte das schon erheblich schneller gehen…)

    #125548

    ramona1212
    Mitglied

    Hallo,

    also ich habe den fräser promed 1020 im januar gekauft und erstmal an mir ausprobiert. das buch gut gelesen und dann noch ne kleine schulung dabei gemacht.

    Ich möchte ihn nie wieder abgeben. ist super. geht auch einiges schneller als mit feile. kann ich nur empfehlen. falls du nen guten händler dafür brauchst, kann ich dir gerne jemanden empfehlen.

    #125546

    dorothea
    Teilnehmer

    @papillon 166755 wrote:

    Definitiv:

    Übrigens: beim fräsen NIEMALS mit Druck arbeiten…Einfach nur in der Hand behalten, und leicht auf dem Nagel feilen / fräsen. Der Fräser macht schon den Rest 🙂
    (

    Naja, hier würde ich mal vorsichtig sein. Falsch machen wird sie bestimmt nix, wenn es heiß wird, dass kann mehrere Ursachen haben. Nicht nur der Druck. Ohne ein klein wenig Druck geht ja nix runter! Je mehr Material, desto schneller wird es auch heiß. Da kannst den Fräser so zart halten, wie Du willst.

    Gegen das heiß werden gibt es gute Aufsätze und Kühlflüssigkeit.

    Trotzdem rate auch ich dringend zu einer gescheiten Schulung.

    LG Dorothea

    #125544

    papillon
    Mitglied

    @dorothea 179453 wrote:

    Naja, hier würde ich mal vorsichtig sein. Falsch machen wird sie bestimmt nix, wenn es heiß wird, dass kann mehrere Ursachen haben. Nicht nur der Druck. Ohne ein klein wenig Druck geht ja nix runter! Je mehr Material, desto schneller wird es auch heiß. Da kannst den Fräser so zart halten, wie Du willst.

    Gegen das heiß werden gibt es gute Aufsätze und Kühlflüssigkeit.

    Trotzdem rate auch ich dringend zu einer gescheiten Schulung.

    LG Dorothea

    ? Bitte?

    Wenn SIE keine Schulung hat bzw. noch nie nen Fräser in der Hand hatte oder nicht weiß, damit umzugehen – kann man sehr wohl ne MENGE falsch machen!

    Und sorry: wenn man ohne Druck arbeitet (vorrausgesetzt man hat da nicht unmengen von Gel auf dem Nagel – was bei mir natürlich der Fall ist) dann wird da NICHTS Heiß! Es wird ohne Druck elektr. gefeilt / gefräst.

    Wenn es HEIß wird – macht man irgendwas falsch! Sorry……..wenn das Deine Kunden mitmachen…

    #125549

    ramona1212
    Mitglied

    das mit dem heißwerden liegt aber nicht unbedingt dran dass man zuviel runtergefeilt hat, sondern die Drehzahl sehr hoch eingestellt hat. dann dreht man sie halt wieder runter und es wird nicht mehr heiß 🙂

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.