Frage zur Reihenfolge/Verarbeitung bei French

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von nissi nissi vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #725
    Profilbild von knuffelbine
    knuffelbine
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!

    Beim Recherchieren im Forum hab ich ein paar mal gelesen, dass ihr das French-Gel
    1. noch unter das Einphasen-Gel macht bzw.
    2. zwischen 2 Schichten Gel und dann erst das Versiegelungsgel

    Ich hatte es so erklärt bekommen, dass man den Aufbau feilt bzw. anbuffert, das French-Gel drauf und darauf dann das Top-Gel.
    Gestört daran hat mich immer, dass dann dadurch ein “Buckel” vorne an der Nagelspitze entsteht und der Nagel somit nicht mehr glatt ist.

    Nun zu 1.

    Manchmal muss ich bei Kundinen beim Auffüllen viel Gel abfeilen, oft auch nur auf einer Seite des Nagels, da sich die Seiten lösen. Wenn ich dann auf diese “schiefe” Grundlage French-Gel auftrage, sieht dass nicht doof aus? und was ist beim nächsten Mal auffüllen? dann muss ich ja komplett bis auf den NN runterfeilen um die weiße Schicht wegzubekommen… oder lasst ihr das, wenn die kundin wieder french will?

    Zu 2.
    Wenn ich erst eine Schicht Gel auftrage um eine gerade Unterlage fürs French-Gel zu bekommen und dann nochmal Gel drauf. wird das dann nicht zu dick? allerdings ist dann der Nagel glatt.

    Wie sieht der Ablauf da genau aus? Wann buffern, cleaner usw.
    und wie weit oben setzt ihr die Smile-Linie an?

    Bitte helft mir weiter!
    Bin absoluter French-Neuling und möchte es gern richtig und schön hinbekommen.

    Viele Grüße und schon mal vielen Dank!
    Knuffelbine

    #49855
    Profilbild von anna27
    anna27
    Teilnehmer

    Also, jede macht das echt ünterschiedlich! 1
    Du kannst ja das auf dem aufbau machen, das wird nich böckelich wenn du mit flachen pinsel das french ziehst! ist ja klar das du einen gut deckenden weiss hast, kannst aber auch 2 mal machen, dann aushärten und dann versiegeln,
    denn kannst du ja das auf dem aufbau machen ( aufbau ganz wienig – aushätrten – abwischen – buffern -)dann french -aushärten dann ohne buffern nächste aufbau schicht auh nicht zudick – aushärten, cleaner feieln in form und dann versiegeln, bei denn beiden brauchst du nicht so viel feieln wenn eine zum auffüllen kommt! so
    lg anna

    #49857
    Profilbild von nissi
    nissi
    Mitglied

    also ich habe es so gelernt das ich erst das Haftgel, dann french, dann aufbau und c-kurve.
    Ich feile den aufbau in form buffer noch mal drüber und versiegel das ganze dann!

    gruß Nissi

    #49856
    Profilbild von martina27
    martina27
    Teilnehmer
    knuffelbine wrote:
    Hallo zusammen!

    Beim Recherchieren im Forum hab ich ein paar mal gelesen, dass ihr das French-Gel
    1. noch unter das Einphasen-Gel macht bzw.
    2. zwischen 2 Schichten Gel und dann erst das Versiegelungsgel

    Ich hatte es so erklärt bekommen, dass man den Aufbau feilt bzw. anbuffert, das French-Gel drauf und darauf dann das Top-Gel.
    Gestört daran hat mich immer, dass dann dadurch ein “Buckel” vorne an der Nagelspitze entsteht und der Nagel somit nicht mehr glatt ist.

    Man hat keinen Buckel, wenn man beim in Form feilen, die Haarline (freie Nagelende, richtig schön ausdünnt.

    Nun zu 1.

    Manchmal muss ich bei Kundinen beim Auffüllen viel Gel abfeilen, oft auch nur auf einer Seite des Nagels, da sich die Seiten lösen. Wenn ich dann auf diese “schiefe” Grundlage French-Gel auftrage, sieht dass nicht doof aus? und was ist beim nächsten Mal auffüllen? dann muss ich ja komplett bis auf den NN runterfeilen um die weiße Schicht wegzubekommen… oder lasst ihr das, wenn die kundin wieder french will?

    Wenn die Kundin wieder French will, feile ich nicht immer alles ab, lediglich der alte Aufbau wird wieder an die richtige Stelle verlagert und alles was lose ist, oder wo Liftings sind wird weggefeilt.

    Zu 2.
    Wenn ich erst eine Schicht Gel auftrage um eine gerade Unterlage fürs French-Gel zu bekommen und dann nochmal Gel drauf. wird das dann nicht zu dick? allerdings ist dann der Nagel glatt.

    nein, wird nicht zu dick!

    Wie sieht der Ablauf da genau aus? Wann buffern, cleaner usw.
    und wie weit oben setzt ihr die Smile-Linie an?

    Buffern immer dann, wenn gecleant wurde, sonst kann keine Anhaftung gewährleistet werden. Die Smile wird in etwa 1, 5mm unterhalb der natürlichen Smile-Linie angesetzt.
    Bitte helft mir weiter!
    Bin absoluter French-Neuling und möchte es gern richtig und schön hinbekommen.

    Viele Grüße und schon mal vielen Dank!
    Knuffelbine

    Viele Liebe Grüsse aus dem Süden.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.