Fragen zu Acryl!

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  patcifer vor 4 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #38727

    bienchen83
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe ein paar Fragen zum Acryl!

    1. Warum wird behauptet, dass der Geruch von Acryl schädlich sei?
    2. Welche genauen Substanzen sind im Acryl enthalten?
    3. Was bevorzugen Eure Kundinnen, Gel oder Acryl?
    4. Warum ist Acryl günstiges als Gel? Bei Studios allgemein (Preislisten)?
    5. Ist Acryl für die Kundin angenehmer zu tragen? Gibt es Unterschiede zum Gel?
    6. Ist Acryl generell härter (also fester als Gel) und wenn, warum?
    7. Gibt es spezielle Achtungseigenschaften für die Kundin im Vergleich zum Gel?
    ( aceton freienNagellackentferner, Putzmittel die das Acryl angreifen könnten)
    8. Warum lässt sich Acryl so “schwer” herunter feilen?

    Ich weiß, es sind eine Menge Fragen, doch bitte, bitte ich Euch sie mir alle (wenn es geht) zu beantworten!

    Vielen Dank!

    #568148

    wildbastet
    Teilnehmer

    @bienchen83 992876 wrote:

    Hallo!

    Ich habe ein paar Fragen zum Acryl!

    1. Warum wird behauptet, dass der Geruch von Acryl schädlich sei?
    Keine Ahnung. Wird es? Geruch kann an sich nicht schädlich sein. Das können eher die Dämpfe sein. Und vllt sagen das einige Personen dem Acryl nach weil es geruchsintensiver ist (wobei – es gibt auch geruchslosen). Aber Dämpfe sind Dämpfe. Wenn sie schädlich sind, müssen sie nicht an einen bestimmten Geruch gebunden sein. Erdgas ist z. B. ursprünglich komplett geruchslos.

    2. Welche genauen Substanzen sind im Acryl enthalten?
    Beispiel: Polyethylmethacrylate, Polymethyl Methacrylate, Benzoyl peroxide. Ich denke, es gibt leichte Abweichungen. Warum willst du das wissen? Hast du mit Chemie zu tun?

    3. Was bevorzugen Eure Kundinnen, Gel oder Acryl?
    Hab keine Kundinnen. Hätte ich aber – hätte ich selbst entschieden was besser passt (abhängig von den NN, Lebensstil, Job, gewünschter Nailart, gewünschter Form und Länge und noch einigem). Ich selbst bevorzuge Mix aus beiden Materialien.

    4. Warum ist Acryl günstiges als Gel? Bei Studios allgemein (Preislisten)?
    Keine Ahnung. Frag doch direkt da. Ich würde entweder gar keinen Unterschied machen oder Acryl im höheren Preissegment ansiedeln (hmmm… ich denke, eher ersteres)

    5. Ist Acryl für die Kundin angenehmer zu tragen? Gibt es Unterschiede zum Gel?
    Nicht unbedingt. Es ist angenehmer das Material zu tragen, welches zu den jeweiligen NN, der Nagellänge und der -form passt. Und: was weniger “Schrumpf” beim aushärten entwickelt. Beides unabhängig davon ob’s Gel oder Acryl ist. Ja, es gibt Unterschiede im Tragegefühl.

    6. Ist Acryl generell härter (also fester als Gel) und wenn, warum?
    Generell kann man sagen schon. Es gibt aber sowohl sehr harte/feste Gele als auch sehr flexible Acryl-Arten auf dem Markt, die sich in der “Härte” annähern. Warum – frag die Chemiker.

    7. Gibt es spezielle Achtungseigenschaften für die Kundin im Vergleich zum Gel?
    ( aceton freienNagellackentferner, Putzmittel die das Acryl angreifen könnten)
    Allgemeine Pflegehinweise – wie auch bei Gel – reichen aus.

    8. Warum lässt sich Acryl so “schwer” herunter feilen?
    Tut er dies *schulterzuck* Ist mir noch nicht aufgefallen. Wenn Berge davon drauf sind – dann spielt vllt die oben angesprochene höhere Härte eine Rolle. Wie gesagt – Frage an Chemiker.

    Ich weiß, es sind eine Menge Fragen, doch bitte, bitte ich Euch sie mir alle (wenn es geht) zu beantworten!

    Vielen Dank!

    Woher kommt eigtl bei Gelmodellagen das Märchen, man müsste uuuuuunbedingt einen acetonfreien Nagellackentferner benutzen? Gel ist nicht löslich!

    #568147

    marion boos
    Teilnehmer

    schau mal auf Dein Gelpöttchen,
    siehe da: Acrylate sind drin

    #568151

    bienchen83
    Teilnehmer

    Danke, für die Antworten!

    Bin mit Acryl überhaupt nicht vertraut! Neuland quasi! 🙂

    #568150

    nailkitty
    Teilnehmer

    @wildbastet 992888 wrote:

    Woher kommt eigtl bei Gelmodellagen das Märchen, man müsste uuuuuunbedingt einen acetonfreien Nagellackentferner benutzen? Gel ist nicht löslich!

    Ich mein, weil die Versieglung dann Matt wird 🙂

    #568149

    wildbastet
    Teilnehmer

    Ach so. Danke für die Info. 😉

    Dann kann ich voller Stolz erzählen dass meine Versiegelung auch dann nicht matt wird, wenn ich Nagellack mit REINEM Aceton abnehme. 😎

    #568153

    patcifer
    Mitglied

    Bei Acrylnägeln würde ich im allgemeinen schon von Aceton abraten, da die ja mit Aceton komplett abgelöst werden können und so könnten sich ja beim ablacken unter Umständen Randliftings bilden.

    Es hängt aber mit Sicherheit auch davon ab wie gut versiegelt wurde oder ob evtl. “nur” poliert oder mit Lack versiegelt wurde.

    #568146

    mandy77
    Teilnehmer

    Viele Fragen, viele antworten.

    Möchte mal unter einem anderen Blickwinkel versuchen einiges zu klären.

    Als erstes Gel = Acryl und Acryl = Gel (das ist ein Istgleichzeichen), aber langsam und der Reihe nach.

    Stelle Dir im Supermarkt einen Joghurt vor, egal welcher Hersteller, Frucht, Schoko, Nuss egal welcher Geschmack, Du nimmst diesen Joghurt in die Hand und liest die Zutatenliste, alle Inhaltsstoffe sind bekannt und unbedenklich, aber ( genau hier kommt das ABER) fertig abgemischt. Geschmack, Farbe, Konsistenz, Festigkeit und viele weitere Eigenschaften vom Hersteller des Joghurts vorgegeben.

    Du kaufts diesen Joghurt isst ihn und befindest okay, Geschmack, Preis usw. ist in Ordnung. Aber irgendwie war der Joghurt zu “dünnflüssig” oder andere Eigenschaft hat Dir nicht zugesagt.

    Was machst Du? Richtig, nach einer Alternative umsehen, da gibt es Naturjoghurt, Früchte an der Früchtetheke. Also kaufst Du Dir die Zutaten für Deinen Joghurt alle einzeln und mischst und probierst solange bis er Deinen persönlichen Geschmack voll trifft.

    So der “fertige” Joghurt ist = Gel, der von Dir gemischte Joghurt ist = Acryl.

    So jetzt sicher wieder Fragezeichen, müssen nicht sein, ist ganz einfach, alle Eigenschaften eines Geles lassen sich also auch mit Acryl umsetzen, was aber umgedreht nicht so geht.

    Preis für Acryl sollte im Studio immer höher angesetzt werden, aus dem einfachen Grund eine ND die mit Acryl wunderschöne Nägel zaubert hat eine (Naturtalente ausgeschlossen) längere Lernphase hinter sich, und kann gezielter auftretende Anforderungen erfüllen. Das ist bei Gelen nicht alles möglich.

    Noch zur Frage gesundheitsschädlich, ja, es gibt Liquids die Bestandteile enthalten die in DE laut Kosemtikverordnung nicht zugelassen sind, man kann diese Liquids aber im Ausland kaufen und hier anwenden, sollte man als Verantwortungsvoller Mensch aber nicht tun.

    Grundsätzlich ist Acryl nicht gesundheitsschädigender als Gel. Wie gesundheitsschädigend es ist, da streiten die “Gelehrten”, die wollen ja auch Geld verdienen. 😉

    #568152

    bienchen83
    Teilnehmer

    Danke!
    Versteh ich sehr gut die Metapher!

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.