Fragen zu Hauptjob + Nebengewerbe

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dinschen25 vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #21400

    diekicky
    Teilnehmer

    Ich habe mich jetzt durch die entsprechenden Beiträge über die Selbstständigkeit gewühlt, aber nichts Passendes bzw. viel Widersprüchliches gefunden.

    Ich habe einen Vollzeitjob und möchte nur nebenbei an Modellen nageln und eben ein paar Euro dafür verlangen, werde vielleicht 5-8 Leute im Monat haben. Deswegen wollte ich ein Nebengewerbe anmelden. Allerdings habe ich oft gelesen, dass sich dann die HWK meldet und Beiträge um die 150 Euro haben möchte. Stimmt das, auch im Nebengewerbe? Das FA will bloß zur Einkommenssteuererklärung eine einfache Ausgaben-Einnahmen-Rechnung in Form von z.B. einer Excel-Tabelle sehen? Wenn ich die Nagelei in meiner Wohnung mache, brauch ich eine Zustimmung vom Vermieter? Außer einer Betriebshaftpflichtversicherung sollte doch theoretisch nichts an Kosten weiter auf mich zukommen oder? :blink:

    Freu mich auf hilfreiche Antworten von euch!

    #337628

    diekicky
    Teilnehmer

    danke dir, gelesen habe ich vieles in den threads, aber vieles widerspricht sich.

    #337630

    rinibaby1
    Teilnehmer

    den Chef muss man nicht fragen!

    #337629

    nightshade
    Teilnehmer

    @rhinibaby

    Woher hast Du das?
    Im Prinzip ist das schon richtig, dass es Deinen Chef nix angeht, was Du in Deiner Freizeit machst. Rein rechtlich ist die Freizeit jedoch dafür gedacht, Dich von Deiner Arbeit auszuruhen und nicht noch nebenbei zu Arbeiten.
    Sollte dein Job unter Deiner Nebentätigkeit leiden, wie z.B. dass Du öfter mal verschläfst, unkonzentiert bist oder krank wirst weil Du gearbeitet hast o.Ä. (ja, ich weiß, für ne Nagelfee eher nicht der Fall) kann es sogar auf eine Kündigung hinauslaufen. Ich würde vorsichtshalber mal im Arbeitsvertrag schauen. In manchen steht nämlich explizit drin, dass eine Nebentätigkeit dem Arbeitgeber zu melden ist.
    So, wenn ich falsch liege, steinigt mich 🙂

    #337626

    leotie
    Teilnehmer

    Also ich kenn es auch nur so, dass man den Arbeitgeber um Erlaubnis fragen muss. Der Hauptjob darf halt unter der Nebentätigkeit nicht “leiden”

    #337633

    dinschen25
    Teilnehmer

    Was auf dich zukommen wird sind mehr Müllkosten!

    #337625

    princessju
    Mitglied

    Ich weis dass man den Chef fragen muss, gerade wenn dein Nebenjob in Konkurenz zu deinem Hauptjob steht.
    was bei dir zwar nicht der Fall ist, aber er muss bescheid wissen.

    #337627

    andora
    Teilnehmer

    Die Nebentätigkeit muss beim Haupt-Arbeitgeber angemeldet werden.
    Wegen der HWK: Gib auf deinem Gewerbeschein als Tätigkeit nicht ausschließlich Nagelstudio an sondern auch Verkauf (z.B. von Pflegeprodukten, Naildesign-Accessoires, Modeschmuck o.ä.), durch den Zusatz “Verkauf” wirst du der IHK zugeordnet u. die wollen, soweit ich weiss, keinen Beitrag haben entweder für eine bestimmte Zeit (2 Jahre oder so) oder erst ab einem bestimmten Jahresumsatz.
    Sollte doch Post von der HWK kommen, dann Widerspruch einlegen u. auf Az. 9 K 1555/04 verweisen.

    #337631

    ximena
    Teilnehmer
    andora;640875 wrote:
    Die Nebentätigkeit muss beim Haupt-Arbeitgeber angemeldet werden.
    Wegen der HWK: Gib auf deinem Gewerbeschein als Tätigkeit nicht ausschließlich Nagelstudio an sondern auch Verkauf (z.B. von Pflegeprodukten, Naildesign-Accessoires, Modeschmuck o.ä.), durch den Zusatz “Verkauf” wirst du der IHK zugeordnet u. die wollen, soweit ich weiss, keinen Beitrag haben entweder für eine bestimmte Zeit (2 Jahre oder so) oder erst ab einem bestimmten Jahresumsatz.
    Sollte doch Post von der HWK kommen, dann Widerspruch einlegen u. auf Az. 9 K 1555/04 verweisen.

    widerspricht sich doch hier auch schon wieder, oder versteh ich was falsch!?

    Weiter oben steht.
    3. HWK
    Lt. neuen Urteil gehört Nageldesign nicht mehr dem Handwerk an, also werden die dich wohl nicht anschreiben.

    Ich blick bei der ganzen Sache auch nicht mehr durch, der eine sagt dies, die andere das.
    Warum brauch man eigentlich angeblich nen seperaten Tisch dafür, kann doch egal sein wenn man am Küchentisch nagelt, wenn niemand da ist der da gerade nebendran ißt.

    #337632

    ximena
    Teilnehmer

    Die was es mobil machen werden schließlich auch nicht ihren Nageltisch mit sich rumschleppen, also warum dann wenn man vor hat es daheim nebenher zu machen?

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.