Fragen zu mobilem Nageldesign, WICHTIG

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mapegi vor 6 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #18289

    martina87
    Teilnehmer

    Hallo ihr Süßen,

    ich hätte da mal ein paar Fragen:

    Wenn ich mobil anmelde, darf ich dann trotzdem Zu Hause Fingernägel machen? Und kann ich damit umgehen meinen Vermieter um Erlaubnis zu Fragen?

    Welche Kosten kommen auf mich zu wenn ich mobil anmelde? (IHK? ) Kann mir jemand mal erklären, was das für ein Beitrag ist den man da zahlen muss, wie hoch der ist (werde Nageldesign anmelden nicht Nagelstudio oder so, da ich es nur als hobby und kleinen Nebenverdienst machen werde) und wie oft ich diesen Beitrag zahlen muss?

    Darf ich Werbung machen? (Heckscheibe am Auto, Flyer, etc.)

    Wenn ich mobil anmelde, kann ich dann trotzdem Strom & Miete bei der Steuererklärung angeben? (Denke eher nicht, aber kann ja sein dass es da ein paar Tricks gibt)

    Muss ich irgendwas beachten (bei der Anmeldung) auf mobil im Vergleich zu Home? (Beim Ausfüllen des Antrags für Kleingewerbe)

    Würde mich sehr freuen überzahlreiche Antworten.

    Werde heute Abend einen Existenzgründungskurs besuchen um mir da noch ein paar Infos zu holen, aber noch lieber wäre es mir natürlich von euch, da ihr viel mehr praxis Erfahrung habt, als der Seminarleiter 😉
    Habe dann geplant das Kleingewerbe ab 01.01.2009 anzumelden, so habe ich bis dahin noch genug Zeit mich zu informieren, etc.

    Hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt.

    Liebe Grüße
    Martina

    #295559

    martina87
    Teilnehmer

    haaaaalooooo?

    Will mir keiner antworten, oder kann mir keiner antworten? 🙁

    Bitte melden 🙂

    #295548

    soulmate19861
    Mitglied

    Hallöchen,

    also ich habe ein Homestudio sowei aber auch mobil. Habe ganz normal mein Gewerbe angemeldet. Da gibts nix seperates. Kostet knapp 20 € und dann haste deinen Gewerbeschein.

    Mit der IHK blicke ich nie wirklich durch. So wie ich verstanden haben muss man kein Mitglied sein. Mir haben die was zu Anfang geschickt, aber das erste (mhhh lass mcih nciht lügen..) halbe jahr oder jahr, ist das eh umsonst!

    Wenn du nur Mobil machst kannst du die Unterhaltskosten nicht absetzten. Aber am besten wenn du irgendetwas klüngeln möchtest, dann nimm dir ein Beratungsgespräch beim Steuerberater.
    Hingegen kannst du alles rund ums auto absetzten.

    Werbung kannst du natürlich machen. Wenn du deinen Gewerbeschein hast ist das ja offiziell.

    Um die Erlaubnis von deinem Vermieter kommst du nicht drum rum! Der kann dir das verbieten, das ind er Wohnung zu machen! Sollte es so sein, biete doch einfach nur mobil an!

    So ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!

    Ansonsten frag einfach!

    :cool::cool::cool::cool:

    #295555

    schnecksi
    Mitglied

    Hi,
    also soweit ich weiß richtet sich der IHK Beitrag nach dem was du einnimst bzw du zahlst den ersten Betrag nach deiner ersten Steuererklärung. Die kommen automatisch auf dich zu.

    Das mit dem Vermieter: eigentlich mußt du immer Fragen wenn du eine gewerbliche Tätigkeit in Privat gemieteten Wohnräumen ausübst.

    Wenn du dein Gewerbe mobil anmeldest heißt das Nagelmodellage von Haus zu Haus nach vorheriger Terminabsprache allerding ist es besser sich nicht so festzulegen, da es gut sein kann das du vielleicht ja in einen Laden Stundenweise reingehst und dann kannst es wieder ändern lassen, kostet ja alles. Aber bei der Gewerbeanmeldung fragen die dich auch was du alles machen willst.

    Was du ganz dringend brauchst ist eine betriebliche Haftpflichtversicherung falls mal was schiefgeht.

    LG

    #295560

    martina87
    Teilnehmer

    Alles klar, dann hab ich das jetzt soweit verstanden, super!

    Aber ein paar Fragen hätte ich da doch noch.

    Mittlerweile kommen immer mehr Infos in meinem Kopf zusammen, dass ich bald nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist 😉

    Ich werde dass Ganze ja quasi als Hobby von zu Hause aus machen, nur eben mit ein wenig Vergütung.
    Welche Fixkosten habe ich denn dann jeden Monat?
    – IHK-Beitrag (allerdings wahrscheinlich erst nach einem Jahr, wenn ich das richtig verstanden habe)
    – Berufshaftpflichtversicherung
    – Gewerbesteuer?
    – Lohnsteuer?

    Meint ihr es lohnt sich dann überhaupt, ein Kleingewerbe anzumelden, wenn ich eh nicht mehr als 150 – 200 EUR Umsatz (nicht Gewinn) mache im Monat?
    Am Ende mache ich noch Miese mit dem Ganzen.

    Wenn ich halt wüsste wie hoch die Kosten ca. alle sind, könnte man sich das Ganze ja ganz leicht ausrechnen… oh je… ich verzweifle bald.
    Wie gut dass ich mir bis zum 01.01.2009 Zeit lasse… hoffentlich habe ich bis dahin den Durchblick…

    Mit der Bitte um gaaaaaaaaaanz viele Antworten.

    Vielen Dank

    Eure Martina

    #295561

    martina87
    Teilnehmer

    Yeah, habe eben mit meinem Vermieter gesprochen und der hat mir das OK gegeben ;o)

    #295554

    zickenrosi
    Mitglied

    Aaaalsoooo, ich seh, Du bist gaar nicht soo weit von mir wech.

    Ich habe für meinen GS 10 € und n paar Zerquetschte bezahlt. Bin auch mobil unterwegs.

    Fixkosten kann man so nicht genau errechnen, da Du ja noch nicht weist, wieviele Termine Du hast. Also, die IHK schickt Dir ein Formular zu, das Du ausfüllen musst. Liegt Dein Jahresumsatz unter ( ich glaube ) 6500 €, musst Du keinen Beitrag zahlen, dann bist Du nur bei denen registriert.

    Beim Finanzamt fällst Du in die Kleinunternehmerregelung, d. h.: Jahresumsatz bis 17500€ brauchst Du keine Steuern bezahlen, bekommst aber auch nix zurück und kannst auch keine Rechnungen absetzen, fürs Material. .etc. Am Anfang wirst Du wahrscheinlich, so wie ich immer ein Minus in der Kasse haben, es sei denn Du hast Alles vorher schon besorgt was Du benötigst, aber man lässt sich auch schnell zu unkontrollierten Käufen verleiten, hihi.

    Die Betriebshaftpflicht hast Du auf jeden Fall als Fixkostenpunkt, musst Dich erkundigen, wo es eine günstige gibt.

    LG Rosi

    #295562

    martina87
    Teilnehmer

    Hallo Rosi,

    viele Dank für die schnelle Antwort.

    Das hört sich ja super an, das heißt wenn ich nicht mehr als 6.500, -€ Umsatz im Jahr mache, brauch ich auch nichts bei der IHK bezahlen…
    Gewerbesteuer hab ich jetzt gelesen, muss ich auch keine Zahlen, solange ich nicht mehr als 24.500, -€ Gewinn im Jahr mache.

    Da ich wahrscheinlich eh nicht mehr als 2 Kundinnen die Woche haben werde, da ich es ja wie gesagt erst mal nur als Hobby ausüben, da ich einen Vollzeitjob habe, wenn mal Nachwuchs im Anmarsch ist, kann man ja sein Hobby für die Zeit des Mutterschutzes zum Beruf machen 😉

    Die Betriebshaftpflicht hab ich gelesen, soll zwischen 50 und 150€ kosten, dass wären bei 150€ gerade mal 12, 50€ im Monat…

    Ich habe tatsächlich alles vorher schon besorgt, da ich jetzt schon seid über einem Jahr mir und meiner Freundin die Fingernägel machen, allerdings bisher immer ohne Geld zu verlagen :(. Möchte mir lediglich noch einen guten Fräser, ein paar Gele und Nailtattoos, sowie eine zweite Lampe holen und dann kann’s auch schon los gehen…

    Wo kommst du denn her, weil du geschrieben hast, ich wäre gar nicht so weit von dir wech?

    Hast du eine Galerie mit deinen Arbeiten?

    Liebe Grüße
    Martina

    #295549

    schnuffelmaus23
    Mitglied

    Also um ein Minus wirst du wohl nicht drum herum herkommen! Alles was du bisher für dein Geschäft gekauft hast musst du ja auflisten und fällt unter Betriebsausgaben, d.h. solange du keine zahlenden Kunden hast stehst du im minus!
    Von den Beiträgen bei der IHK bist du bis zu einem GEWINN von 5200Euro befreit. Nähere Informationen findest du bei der Google-Suche!
    Wenn du ein Homestudio betreibst kannst du anteilig die Betreibskosten absetzen, bei mobil natürlich nicht. Wenn du Gewerbe anmeldest musst du sagen, dass du nur nach Termin zu den Leuten fährst, ansonsten brauchst du einen sogenannten “Reisebegleitschein” der dich nochmal so um die 200Euro kosten kann.
    Um diese ganze Steuergeschichte brauchst du dir vorerst also keine Gedanken machen, da dein Umsatz die erste Zeit nicht mal annähernd so hoch sein wird, das du über die Grundbeträge kommst!
    Ganz wichtig! Beim Scheiben vom Finanzamt musst du ganz unten einfach nur den Punkt “Kleinunternehmerregelung” ankreuzen und das dein Umsatz nicht üner 17500Euro kommt. Alles was drüber steht brauchste garnich ausfüllen

    #295563

    martina87
    Teilnehmer

    Hallo Schnuffelmaus23,

    vielen Dank für die super Antwort.

    Also so langsam blicke ich jetzt tatsächlich durch.

    Aber das mit dem was ich bisher gekauft habe und Betriebsausgaben, das habe ich noch nicht ganz verstanden.
    Ich habe die ganzen Rechnung aber alle gar nicht mehr, muss ich die nicht beilegen? Oder ist das egal, da ich vom Finanzamt sowieso nichts zurück erstattet bekomme. Müsste ich das dann ab 01.01.2009 in meinem Buch für die Einnahmen und Ausgaben führen? Oder kann ich es auch weg lassen?

    Liebe Grüße
    Martina

    #295550

    schnuffelmaus23
    Mitglied

    Du musst eine Einnahmenüberschussabrechnung machen! D.h. Einnahmen-Ausgaben=Gewinn
    Dazu musst du wenn aufgefordert deine Unterlagen einreichen!
    Dazu gehört alles was du für dein Geschäft eingekauft hast! Du kannst alles angeben was du in bis zu 6Monate vor Gewerbeanmeldung an Materialien usw. eingekauft hast!
    Du bekommst zwar nichts zurück, aber sie können ja evtl. Forderungen an dich stellen wenn du über den genannten Betrag hinaus Einnahmen hast und das musst du mittels Quitungen belegen! Ich habe mir zur besseren Übersicht das “Cash&Tax” zugelegt, da kannst du alles verwalten und notfalls beim FA einreichen. Du bist nicht verpflichtet ein Kassenbuch zu führen, aber Ein-Und Ausgaben musst du festhalten und Quittungen aufheben.

    #295551

    schnuffelmaus23
    Mitglied

    Frage: Gehst du noch Richtig Arbeiten oder bekommst du Harz4 oder so? Dann müsstest du nämlich auch alles beim Amt angeben. Und da brauchst du auch wieder Quittungen!
    Also bitte NIEMALS Belege weg schmeißen, egal ob du sie brauchst oder nicht! Irgendwann kommt immer einer der was sehen will und dann stehste da!

    #295564

    martina87
    Teilnehmer

    Dann war ich ja doch richtig informiert, super, danke noch mal…

    Da ich die letzten sechs Monate kein Material mehr gekauft habe, da ich es wie gesagt die ganze Zeit nur mir und einer Freundin gemacht hatte, reicht das Material immer ziemlich lange.

    Finde ich übrigens echt super dass ihr einen hier so unterstützt und ratschläge gebt.

    Kompliment. 😉

    #295552

    schnuffelmaus23
    Mitglied

    Is doch selbstverständlich und wenn man über irgendetwas bescheid weiß, dann hilft man doch gerne! 🙂
    Ich habe auch Starthilfe gebraucht! 😉

    #295565

    martina87
    Teilnehmer

    Nee nee, habe einen festen Vollzeitjob.
    Soll mehr dazu dienen mein Hobby auszuleben und ein wenig Nebenverdienst kann doch jeder gebrauchen 😉

    Ja, Starthilfe ist gut… Weiß gar nicht wie viele Stunden ich schon damit verbracht habe, mich hier durch das ganze Forum zu stöbern Aber es macht soviel Spaß, dass man gar nicht mehr aufhören mag und am liebsten den ganzen Tag davor sitzen würde.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.