Fragen zum Gewerbe

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  guidoscheffler vor 10 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #17980

    goldentigga
    Teilnehmer

    HILFE! was für ein chaos! also, ich habe das forum hier schon seit tagen durchforstet, jedoch sagt der eine hü und der andere hot und habe eh noch einige wichtigen fragen.
    ich mache mich mobil sedlbstständig, also kein studio oder kein zimmer zu hause.

    – ich gehe zum gewerbeamt, wo soll ich mich danach an melden ihk oder hwk? wieso soll die ihk besser sein und kann ich mich da einfach ohne probs anmelden, da eigentlich die hwk dafür zuständig ist

    – gibt es einen so genannten gründerzuschuss? wenn ja wie und wo?

    – nach der gewinn und verlustrechnung: der betrag der als gewinn z.b. rauskommt. wird er versteuert? wenn ja, wie hoch? wieviel prozent?

    – da ich mein auto nun sowohl gewerblich wie auch privat nutze, kann ich das trotzdem unter ausgaben, z.b. versicherun etc… angeben?

    – wie sieht es mit handyrechnung aus?

    – habt ihr firmenkonto extra gemacht oder nutzt ihr noch das private für alles?

    – was trage ich beim schreiben des finanzamtes ein? nageldesign oder?

    ich weiss das sind viele fragen auf einmal, aber wichtig 😎

    vielen lieben dank im vorraus!
    lg
    tigga

    #291687

    schoenberner
    Mitglied

    @goldentigga 555840 wrote:

    HILFE! was für ein chaos! also, ich habe das forum hier schon seit tagen durchforstet, jedoch sagt der eine hü und der andere hot und habe eh noch einige wichtigen fragen.
    ich mache mich mobil sedlbstständig, also kein studio oder kein zimmer zu hause.

    – ich gehe zum gewerbeamt, wo soll ich mich danach an melden ihk oder hwk? wieso soll die ihk besser sein und kann ich mich da einfach ohne probs anmelden, da eigentlich die hwk dafür zuständig ist

    – gibt es einen so genannten gründerzuschuss? wenn ja wie und wo?

    – nach der gewinn und verlustrechnung: der betrag der als gewinn z.b. rauskommt. wird er versteuert? wenn ja, wie hoch? wieviel prozent?

    – da ich mein auto nun sowohl gewerblich wie auch privat nutze, kann ich das trotzdem unter ausgaben, z.b. versicherun etc… angeben?

    – wie sieht es mit handyrechnung aus?

    – habt ihr firmenkonto extra gemacht oder nutzt ihr noch das private für alles?

    – was trage ich beim schreiben des finanzamtes ein? nageldesign oder?

    ich weiss das sind viele fragen auf einmal, aber wichtig 😎

    vielen lieben dank im vorraus!
    lg
    tigga

    Hallo tigga,

    1) Handyrechnung, bei Firma – und Privatnutzung, weiß ich aus SHG kannst Du nur 30% angeben! Lege Dir doch einfach ein neues Handy zu was du nur Firmenmäßig nutzt und schon kannst Du es komplett gegen rechnen.

    2) Auto bei Privat + Firmanutzung kannst Du auch Versicherung/ Werkstatt/ Benzin / Autowäsche… gegensetzten, allerdings auch hier nur Prozentual! weiß jetzt allerdings nicht wie viel (wenn Du noch keinen Steuerberater hast, ruf doch einfach mal beim Finanzamt an und laß deinen Charm spielen, ich hatte immer nen ganz netten)

    3) wenn es Zuschuß gibt: so was auf jeden Fall VOR GS beantragen! Frag doch mal bei der ihk einfach nach

    4) ich würde Dir schon zu einem seperaten Konto raten, dann hast Du auch einen besseren Überblick von Aus- und Einnahmen.

    Ich hoffe das es etwas geholfen hat, viel Glück bei Deinem Vorhaben

    LG Simone

    #291686

    goldentigga
    Teilnehmer

    vielen lieben dank für die nette antwort. wie sieht es denn aber mit der guv rechnung aus? lg

    #291688

    guidoscheffler
    Teilnehmer

    Hallo goldentigga,

    zunächst einmal ist es sehr wichtig, ob Sie umsatzsteuerpflichtig sind oder sich als Kleinunternehmer mit Befreiung von der Umsatzsteuer angemeldet haben. Das sagt schon einmal aus, ob Sie Umsatzsteuer abführen müssen oder nicht. Hier ein Link auf einen kleinen Trailer zum leichteren Verständnis:

    Friseur-Unternehmer.de – Kleinunternehmer ohne Umsatzsteuer

    Unabhängig von der Umsatzsteuer wird der Gewinn aus Ihrem Gewerbebetrieb in jedem Falle Ihrem Einkommen zugerechnet und mit Ihrem persönlichen Steuersatz besteuert (Einkommenssteuer). Dieser ist jedoch kein fester prozentualer Steuersatz sondern richtet sich nach der Höhe Ihres zu versteuernden Gesamteinkommens. Reden Sie am besten mit Ihrem Steuerberater darüber.

    Viele Grüße
    Guido Scheffler

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.