Freie NN-ecken vergilben

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  florian vor 11 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #4450

    florian
    Teilnehmer

    Hallöchen,

    habe eine Kundin bei der vergilben die NN unter der Modellage.Habe schon gesucht unter “Vergilben” aber nichts zum NN gefunden.
    Es vergilbt nur der freie Nagelrand von den Ecken aus.

    Es scheint mir aber auch, das die Dame Rollnägel hat. Bisher dachte ich immer ich arbeite nicht korrekt genug, weil beim rauswachsen sich an den Ecken immer das Gel von Nagel löst. Ummanteln tue ich mit jeder Gelschicht, aber da man ja nicht bis an die Nagelhaut gelt dachte ich eben immer es liegt daran wenn dann die Ecken rauswachsen. Die Kundin kommt aller 3 Wochen.
    Nun habe ich eure Beiträge zum Rollnagel entdeckt. (bisher wußte ich garnicht das es sowas gibt). Aber nun habe ich mir heute die Nägel noch mal unter dem Aspekt angesehen.

    Kann es sein, das dadurch das das Gel sich dann an den Ecken löst der NN an diesen Ecken vergilbt, weil ja dann doch ein bischen Feuchtigkeit etc. zwischen NN und Modellage zieht?
    Oder kann es noch einen anderen Grund geben.
    Ich habe ja schon gehört, das wer oft Nagellack trägt auch Vergilbungen des NN auftreten können. Kann das auch bei Gelmodellagen auftreten oder ist das völliger Quatsch.
    Hab zwar schon Roman geschrieben, will aber noch schnell sagen, die Kundin raucht nicht und putzt nur mit handschuhen.

    LG Kerstin

    #102651

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Kerstin,

    das ist ein ganz normales Alltagsproblem, wenn die Nägel nachwachsen sind sie von unten her ungeschützt, durch die Modellage trocknet der Nagel aus und die Nagelplatte hat meist immer eine andere Farbe wie das Gel. Wenn sich der Nagel auch löst, dringt Schmutz auch zwischen die Schichten und lagert sich auf und im Nagel ab.

    Ich rate meinen Kunden immer dazu 1 x in der Woche ein Nagelbad mit Korregatabs zu machen und wenn die Nägel trocken sind mit einem klaren Nagellack von unten her schützen, dadurch werden die Nägel von unten her geschützt und Feuchtigkeit kann somit auch nicht eindringen.

    Wenn sich Nägel (Rollnägel) lösen immer mit einem Fräser oder einer Rundfeile von unten her wegfeilen.

    Wenn sich an den Ecken immer das Gel löst, kann es auch sein, dass deine Modellage nicht der Breite des Naturnagels entspricht und nicht gut ummantelt ist oder du hast die Seiten eingefeilt.

    Liebe Grüsse Martina

    #102655

    florian
    Teilnehmer

    Danke Martina für die schnelle Antwort.

    Von unten her wegfeilen…. meinst du wenn die Ecken anfangen rauszuwachsen oder schon beim Modellagetermin?

    LG Kerstin

    #102656

    florian
    Teilnehmer

    Was meinst du damit . ….. die Seiten eingefeilt ?

    LG Kerstin

    #102652

    martina27
    Teilnehmer

    das die Modellage an den Seiten nicht genau so breit ist wie der Naturnagel und daher auch nicht eingebettet ist.

    Schau mal bei dem Bild auf dem Zeigefinger rechts aussen fehlt ein kleines Stück Gel, da guckt der blanke Nagel raus und wenn der Nagel dann rauswächst, wird sich das Gel bzw. der Nagel vom Gel lösen.

    LG Martina

    #102657

    florian
    Teilnehmer

    Liebe Martina,

    die Modellage bei meiner Kundin war nur bis zum Beginn des Nagelbetts so breit wie der NN. Dann muß ich ja immer ein bischen Abstand zum Nagelbett wegen der Nagelhaut halten. und beim rauswachsen sieht man das dann irgendwann.
    Oder mache ich da was falsch? Von dir war doch mal eine Zeichnung hier irgendwo wieweit man an die Nagelhaut arbeiten darf.

    LG Kerstin

    #102653

    martina27
    Teilnehmer

    Hier nochmal was zu diesem Thema:

    Liftings an den Ecken der Tips.
    Vielleicht hat Deine Kundin sog. Tulpennägel.
    d.h. die Nägel sind zur Spitze hin einiges breiter,
    also wird der Nagel im laufe des Wachstums nach vorne auch in sich breiter.

    Der Nagel *sprengt* im Wachstum die Ecken der Tips, sodass sich an dieser Stelle das Gel vom Nagel löst.

    ich denke, dass das natürliche Nagelwachstum für die Liftings verantwortlich ist, zumindest, wenn nur die Ecken liften.

    Nagelbettentzündungen die längst abgeheilt sind, können ähnliche Spuren hinterlassen, wie z.B. das sich die seitlichen Nagelränder nach unten biegen.

    Nagelseitenrand biegt sich nach unten, Tip und Gel löst sich vom Nagel.

    Liebe Grüsse Martina

    #102658

    florian
    Teilnehmer

    Hallo, nochmal was zu den Nagelecken,

    mir ist aufgefallen bei meiner Modellagearbeit, das ich beim Aufbau ja immer versuche die Modellage zu den seitlichen Nagelbetten hin und zum freien nagelende schön dünn zu halten um wenig Feilarbeit zu produzieren.
    Aber ein bischen muß man ja doch immer dn Aufbau dann befeilen und vor allem auch die Seitenränder.
    Ich halte die Feile absolut parallel zum Nagelbett und dabei feile ich vieleicht immer die Ränder dann zu dünn, weil ich ja schon wenig Gel draufmache.

    Soll ich die Ränder nun dicker modellieren? Was meint ihr.

    ich möchte immer schöne dünne, unaufdringliche Modellagen machen aber ich glaube das ist bei Gel garnicht so gut. Ich selbst lasse mir ja Acrylnägel machen wegen meiner Gelallergie. Und meine Nägel sind immer so schön superdünn gearbeitet, sehr geringe C kurve und soooo haltbar. habe nie Liftings oder Brüche und gehe nur alle 4 Wochen zum neumodellieren. Aber ich weiß nicht genau, aber ich denke oder bin der meinung hier auch schon herausgelesen zu haben, das man Acryl vom Grundsatz her dünner arbeiten kann weil es stabiler ist.

    Habe ich das so richtig verstanden?

    Sorry ich schreib immer Romane!

    LG kerstin

    #102654

    martina27
    Teilnehmer

    Hast Du vollkommen richtig verstanden, Acryl kann man wesentlich dünner verarbeiten als Gel.

    Klar ein gewisser Aufbau und eine ordentliche Seitenlinie darf auch hier nicht fehlen.

    Gel nimmt vieles krumm, grad wenn die Seitenlinien entweder zu dick oder zu dünn sind, oder wenn beim Feilen zuviel Druck ausgeübt wurde.

    Wenn man da nicht 100% perfekt arbeitet führt es zu Problemen.

    Acryl hat zwar auch seine Tücken, aber da liegen die meisten Probleme bei der richtigen Konsistenz.

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.