French, bin jetzt total verwirrt

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  summersun vor 9 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #5622

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hallo,

    bin neu in diesem Forum und habe schon jede Menge herumgestöbert, sehr informativ und nette Leute 🙂 hier.

    Habe natürlich direkt eine Frage und zwar zum French:

    Habe hier gelesen, dass French gerne verläuft und franselig aussieht, daher wird empfohlen, vorher zu cleanern.
    Damit entferne ich, wenn ich das richtig verstanden habe, die Schwitzschicht und muss vor dem nächsten Gelen erst buffern, damit das hält.
    Ist das so richtig?
    Buffern vor oder nach dem French?

    Und frenchen kann ich entweder nach dem Haftgel, muss dann aber beim Auffüllen viel runterfeilen………..oder nach dem Aufbau, dann kann es aber leicht hubbelig werden.
    Auch so richtig verstanden?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, danke schon mal.

    LG Chrissi

    #118086

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hallo,

    bin neu in diesem Forum und habe schon jede Menge herumgestöbert, sehr informativ und nette Leute 🙂 hier.

    Vielen Dank. … und weiterhin viel Spaß hier. .. 😉

    Habe natürlich direkt eine Frage und zwar zum French:

    Habe hier gelesen, dass French gerne verläuft und franselig aussieht, daher wird empfohlen, vorher zu cleanern.
    Damit entferne ich, wenn ich das richtig verstanden habe, die Schwitzschicht und muss vor dem nächsten Gelen erst buffern, damit das hält.
    Ist das so richtig?

    Ja – ist richtig. ..

    Buffern vor oder nach dem French?

    Vor dem French – wenn Du das French bufferst, kann es sein das es abbröckelt da es selbst keine Haftungseigenschaften hat.

    Und frenchen kann ich entweder nach dem Haftgel, muss dann aber beim Auffüllen viel runterfeilen………..oder nach dem Aufbau, dann kann es aber leicht hubbelig werden.
    Auch so richtig verstanden?

    Auch richtig. … wenn Du ein etwas dickeres Versiegelungsgel hast – kannst Du damit eine evtl. Kante vom French aber einfach wieder ausgleichen.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, danke schon mal.

    LG Chrissi

    Auch LG – Maritta

    #118095

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hallo,

    danke für die Antwort:)

    Hm, dann wohl doch eher das French über dem Aufbau, denn dann ist das “alte” auf jeden Fall wieder abgelfeilt beim Erneuern.
    Obwohl man doch ziemlich abfeilen muss, vorm neumachen, habe gelesen, dass ca. 20% nur bleiben sollen, alles andere muss runter.

    Noch eine Frage zum korrigieren vom French (gerade als Anfänger wahrscheinlich toootal wichtig ):
    Man kann doch mit Nagellackentfernerstift korrigieren…..geht das auch dann noch, wenn der Nagel unter der Lampe war, oder nur vorher?

    LG und einen sonnigen Feiertag :cool:, Chrissi

    #118093

    diesonni
    Mitglied
    chrissi2;148860 wrote:
    Noch eine Frage zum korrigieren vom French (gerade als Anfänger wahrscheinlich toootal wichtig ):
    Man kann doch mit Nagellackentfernerstift korrigieren…..geht das auch dann noch, wenn der Nagel unter der Lampe war, oder nur vorher?

    LG und einen sonnigen Feiertag :cool:, Chrissi

    Das geht nur vorher. Haste schonmal versucht an ausgehärtetem Gel noch was zu manipulieren? Soweit ich weiß hilft da nur noch die Feile.
    Sollte ich mich irren, interessiert mich natürlich auch, wie ich ausgehärtetes French korregieren kann.

    LG Sonja

    #118085

    rogue
    Mitglied

    Hallo Chrissi

    Das mit dem Stift entfernen geht natürlich nur vorher, denn wenn das Gel mal hart ist, kannst nur mehr feilen 😉

    glg

    Mali

    #118096

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hallo,

    alles klar, danke für die Antworten.
    War ja nur so eine Hoffnung, vor allem, wenn was verläuft….:P
    Und da das French ja keine Hafteigenschaften besitzt häääätte es ja sein können, dass es mit Nagellackentferner wieder ab geht.

    Aber schön, dass ich es jetzt besser weiß

    LG Chrissi

    #118099

    hoelie
    Teilnehmer

    Hallo hallo, also ich habe auch mal eine Frage zum Thema French.Ich habe es am Anfang so gemacht nach dem Bonder (haftgel)das French drauf gemacht.Aber immer war eine Ecke dann nach dem Aufbau wieder abgefeilt.Woran liegt das.Bei meiner Nageltante wo ich früher war die hat immer so gearbeitet aber ich bin zuz blöde dazu.Jetzt habe ich es zum Schluß drauf gemacht das heißt vor dem Versiegeln aber das wird huckelig.Wer kann mir denn einen Rat geben.Schöne grüße Hoeli

    #118087

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    wenn Du es unter dem Aufbau hast, und trotzdem wieder was von wegfeilst, dann könntest Du entweder etwas mehr Aufbaugel an der Spitze auftragen oder aber – das vermute ich eher, Du feilst mit zu viel Druck und evtl. einer zu groben Feile den Aufbau.

    Man sollte beim Aufbau in Form feilen nicht wirklich Material abtragen sondern nur Unebenheiten ausgleichen – was natürlich vorraussetzt, dass man so ordentlich wie möglich gearbeitet hat.

    Die Feile sollte nicht gröber als 180/240 sein und wie gesagt vorsichtig – nicht zu stark feilen.

    #118100

    hoelie
    Teilnehmer

    Hallo Pharao, na gut ich werde es morgen nocheinmal versuchen.Mein 1 Phasengel von lcn Sculpture f Pink ist ziemlich wellig nach dem Aufbau vielleicht feile ich da wirklich zuviel rumm.Ich werde morgen dann nur mit der feinen seite feilen.Danke!gruß Hoelie

    #118101

    hoelie
    Teilnehmer

    Hallo Pharao, jetzt habe ich trotzdem noch eine Frage, wenn ich nach der frenchspitze soviel gel drauf mache das sie dicker ist muß ich doch wieder viel abfeilen, weil sonst der Nagel so dicl bleibt, was ich garnicht mag.oder?

    #118088

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    der Nagel sollte von vorne gesehen ungefähr die Dicke einer Scheckkarte haben – evtl. 1/2 mm mehr. …. dann ist es ein optimaler Studionagel.
    Der Aufbau sollte dann etwa 2 x Scheckkartendicke entsprechen.

    Ist alles eine Frage der Übung.

    #118089

    esssm1
    Teilnehmer

    Hi,
    Ich bin auch gerade am Üben für die Frenchmodellage, habe die sogenannten French-Schablonen verwendet, aber die hielten nicht auf den Nägeln, dann hab ichs mal versucht die Smile-Linie selber auf den Nagel auf zu bringen, aber leider endeten meine Malversuche sehr kläglich. Gibt es auch noch gute French-Schablonen die sehr gut haften oder wäre das wieder für die Katz? Habe auch gelesen, das es French-Spitzen gibt, werden die wie ein Tip auf geklebt oder wie funktioniert dieses.Wer kennt sich damit aus und kann mir helfen?
    Lg…esssm1

    #118094

    diesonni
    Mitglied

    Die French-Schablonen kannste vergessen, da hilft nur üben, üben und noch mehr üben und irgendwann klappts dann wie im Schlaf 😉
    Die French-Tips werden geklebt, das Problem ist nur, es wächst ja raus und du müßtest jedes Mal neue Tips kleben, das ist für den Naturnagel aber gar nicht gut.

    Ich empfehle Dir einfach French mit ner schönen Smile zu üben, die ersten Male wirds lange dauern und nich so schön werden, das kanns du abe super kaschieren in dem du auf den fertigen Nagel entweder Stampings machst oder eine dünne Glitzerliie mit Nagellack unterhalb vom French ziehst.
    Du könntest auch schräges French machen, das geht einfacher aber dann bekommst du keine Übung für die Smile-Linie.

    Liebe Grüße
    Sonja

    #118103

    summersun
    Mitglied

    Es gibt eine schöne Anleitung, vielleicht hilft dir die:
    French auftragen – MyVideo

    #118102

    hupsi
    Teilnehmer

    Also Chrissi ich cleaner nach der Haftschicht mit einer trockenen Zelette, dann brauchst Du nicht zu buffern, und bekommst eine schöne Smileline hin.
    l.g.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.