French mit Nagellack

Dieses Thema enthält 24 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  biensche1206 vor 8 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #21205

    1studio2
    Teilnehmer

    :blink:Hallo, wie bekomme ich ein schönes French mit Nagellack hin?
    Hat schonmal jemand mit diesen Frenchschablonen gearbeitet? Wenn ich das French “freihändig” mache ist das immer sehr zeitaufwendig:rauch: Hat jemand einen Tipp wie ich es schneller hin bekomme? LG sonny

    #334929

    fehmarn96
    Teilnehmer

    habe ich auch schon gemacht einfach grob vorarbeiten und die Smile von innen mit einem Nagellack Korrekturstift nacharbeiten geht eigendlich relativ schnell und zum Schluß Klarlack drüber.

    Gruß Andreas

    #334923

    mines
    Teilnehmer

    ich mache nur noch french mit nagellacken und ziehe erst -wie gewünscht- von den kunden das french in gerader, gebogener oder fantasieform und dann gehe ich nochmal mit dem nagellack-korrekturstift die konturen nach…ist viel besser als mit colorgel…obwohl bei manchen farben wünsche ich mir schonmal das colorgel zurück….

    hahahahah

    #334939

    1studio2
    Teilnehmer

    Hallo Andreas, gute Idee! Hallo Tinchen, was denn für einen Stift kannst du mir das genauer erklären? ! Danke Mines für deine Antwort. LG sonny

    #334943

    butterfly2304
    Teilnehmer

    mit was versiegelst du dass dann? wenn du mit lack versiegelst, wie lange hält der dann?

    lg

    #334922

    xenia
    Mitglied

    Die sind aber nich bunt, tinchen… Es geht sicher auch um das farbige French.
    Da hab ich diese Art von Stiften noch nicht gesehen.
    Ich mache es auch so, grob vorzeichnen, dann mit nem Entfernerstift nachgehen. Mit kleinerem Pinsel ö.ä. braucht man meist nicht anfangen, dann wird die Lackschicht nicht mehr gleichmäßig weil der dafür meist zu schnell trocknet. Also ich find diese Methode auch am besten. ;o)
    LG Isa

    #334941

    marion67
    Teilnehmer
    tinchen1383;637143 wrote:
    das sind nagellackstifte, die sind extra für french! sehen fast aus wie filsstifte sozusagen…hier mal ein link:

    French Manicure Set – Yves Saint Laurent – Schöne Nägel: Maniküre, Nagellack & Beauty- Trends – goFeminin.de

    könnte ich mir gut vorstellen..ist auf jeden fall einfacher als Nagellack:)
    aber für den eigen Hausgebrauch. …leider zu teuer:(schaaaaade

    #334924

    inchen
    Teilnehmer

    hab auch schon mal ein French mit Nagellack gemacht und zwar mit einem ganz dünnem nailart pinsel, geht ganz gut.eine dünne linie von lins zu mitte ziehen, dann eine von rechts und in der mitte verbinden, probiers mal.
    lg

    #334937

    nailkitty
    Teilnehmer

    Weiß garnicht warum alle immer diese schablonen so verurteilen? Rosmann hat so ganz tolle- 140 stk und die sind super. Wenn es mal schneller gehen muss arbeite ich immer damit!
    Man muss nur etwas tricksen. Ich mach da so:
    Schablone auf alle finger drauf
    Pinzette und für den fall korrekturstift bereitlegen
    beim kleinenfinger anfangen
    finger anpinseln und dann mit der pinzette von links nach rechts abziehen.
    Mache erst 4 finger einer hand dann andere und zuletzt die daumen.
    Gehe vorher auf klo und leg mir alles mögliche leicht greifbar- handy, fernbedinung…
    Nach 10 min. kann ich dann auch schon versiegeln.
    Ich find es so prima, günstig und alle finger sind gleich.
    Für die richtige mitte mach die auch mit pinzette drauf…
    Kann es nur empfehlen.
    Lg

    #334928

    beccy
    Teilnehmer

    also ich hab das auch schon oft mit den Schablonen probiert aber bei mir halten die garnicht gescheit…werde es aber mal so machen wie du es machst…vielleicht klappt es ja diesmal 😉

    #334942

    quellejolie
    Gesperrt
    Beccy;637743 wrote:
    also ich hab das auch schon oft mit den Schablonen probiert aber bei mir halten die garnicht gescheit…werde es aber mal so machen wie du es machst…vielleicht klappt es ja diesmal 😉

    Verstehe das nicht. also schablone drauf, pinseln, trocknen lassen und schablone ab?

    #334935

    rinibaby1
    Teilnehmer

    hey mach es doch mal mit der French Schabbi von Konad?

    Einfacher geht es doch garnicht und das ist in 5 sek. trocken:-)

    #334925

    nails
    Teilnehmer

    Also ich machs seit neuestem so;

    french lackierung auftragen – muss nicht besonders schön sein
    extra Pinsel in Nagellackentferner tauchen – sollte noch ziemlich nass sein, aber natürlich nicht tropfen, also am Flaschenrand leicht abstreifen, nicht auf ner Zellette ausdrücken
    mit dem feuchten Pinsel von oben schöne Smile ziehen (so wie´s manche auch bei Gel machen), bei jedem Nagel Pinsel frisch befeuchten.
    dann das ganze mit french rose (bei farbigem french mit Klarlack) überlackieren, sieht gestochen scharf und einfach toll aus – finde ich.

    Hört sich vielleicht ein bisschen aufwendig an, wenn man´s aber ein paarmal probiert hat geht´s echt schnell und wird wirklich schön! LG

    #334938

    nailkitty
    Teilnehmer

    Also es gibt ja viele verschiedene schabbis. Ich kann die Von Rossmann empfehlen. Die sind in so einer rosa packung und es sind 140 stk drin. Kosten etwas über 2 €
    Die halten super.
    Zu der Stamping schabbis kann ich nur sagen das die a) nur bei kurzen nägeln funktionierne und b) was machst du wenndu breitere nägel hast? nene
    Lang leben die schabbis – aber nur die von rosmann^^ andere kleben echt mal garnicht oder so fest das beim abziehen klebe reste noch drauf sind.
    Lg
    Ps: Man lakiert den nagel und zieht direkt ab! nicht trocknen lassen!

    #334940

    1studio2
    Teilnehmer

    Hallo Tinchen, danke für den guten Tipp mit dem Stift Es hat wunderbar geklappt! Habe in unserer Stadtparfümerie den von Alessandro für nen Zehner bekommen. Die Packung enthält einen Klarlack den man vorher auftragen muß, und auch zum versiegeln nimmt. Mit dieser Methode geht eine Maniküre wesentlich schneller:) schade das es diese Stifte nicht auch in farbig gibt. LG sonny

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.