French Tips

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  rondo vor 10 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #12724

    rondo
    Mitglied

    Hallo Ladys,

    Auch ich bin neu hier,
    habe schon viel gelesen bei eüch und wertvolle Tips erhalten.

    Habe trozdem eine Frage!
    Benutzt jemand fertige French Tips wenn ja wie gehe ich damit um?

    danke

    #225169

    delalune
    Teilnehmer

    hallo rondo – ich hab sie schon benutzt (obwohl ich kein tip fan bin). du bringst sie i.g. genau so an (also mit tipkleber) wie andere tips, nur dass bei den french tips die klebefläche wesentlich kleiner ist.

    meine erfahrung ist außerdem, dass es ideal ist, wenn der naturnagel hier nicht gaaaaaanz so kurz ist, denn je kürzer er ist desto weiter unten landet dann die smile (z.t. mitten im nagel, das ist zwar geschmackssache, ich finde aber, es sieht albern aus).

    die french tips, die ich benutzt habe, haben eine sehr dünne klebefläche, d.h. ich musste quasi gar nicht dran feilen (nur die seiten, wo es nötig war), nur buffern. einen french tip sollst du auf dem übergang auch nicht zu sehr feilen, weil du sonst gefahr läufst, die smile zu ruinieren.

    ansonsten weiterverarbeitung mit gel oder acryl wie gewohnt bei tips.

    lg, DeLa

    #225172

    rondo
    Mitglied

    danke delalune genau da hätte ich bedenken gehabt wegen der Smile linie.
    Am besten ich teste es mal aus da ich viele neu Kunden habe die Nagelesser sind und ih sowieso Tip nehmen muss.

    #225167

    connym.
    Teilnehmer

    Frenchtips bei Nagelbeisern würde ich lassen. Grund: das Nagelbett ist für solche tips meist viel zu klein und das French sieht dann unmöglich aus.
    Mach lieber mit einen Make up Gel eine künstliche Nagelbettverlängerung und mache das French selber drauf.

    Bei Nagelbeisern empfiehlt sich auch eher eine Schablonenverlängerung als eine Tipverlängerung.

    Gruß Conny

    #225170

    delalune
    Teilnehmer

    das gleiche wollte ich auch gerade anmerken. hatte ich auch in meinem oberen beitrag geschrieben – selbst bei sehr kurzen nägeln sieht’s komisch aus – bei nagelbeißern, deren nagel ja quasi sowieso erst mal auf der hälfte beginnt, würde es a) noch bescheuerter aussehen und b) m.e. sowieso nicht halten (wie ConnyM. schon anmerkte). dachte, dass man da sowieso nur wirklich gut mit schablone arbeitet. .. lg, DeLa

    #225173

    rondo
    Mitglied

    Hallo Conny,

    Schablone ist meist der Nagel zu kurz, sonst mache ich das schon habe lieber
    Schablone wie Tip.

    Es ging mir eigentlich mehr darum wie ich es verarbeiten muss damit die Smile linie nicht kaputt geht.

    lg

    #225171

    britta13
    Teilnehmer

    @delalune 413513 wrote:

    hallo rondo – ich hab sie schon benutzt (obwohl ich kein tip fan bin). du bringst sie i.g. genau so an (also mit tipkleber) wie andere tips, nur dass bei den french tips die klebefläche wesentlich kleiner ist.

    meine erfahrung ist außerdem, dass es ideal ist, wenn der naturnagel hier nicht gaaaaaanz so kurz ist, denn je kürzer er ist desto weiter unten landet dann die smile (z.t. mitten im nagel, das ist zwar geschmackssache, ich finde aber, es sieht albern aus).

    die french tips, die ich benutzt habe, haben eine sehr dünne klebefläche, d.h. ich musste quasi gar nicht dran feilen (nur die seiten, wo es nötig war), nur buffern. einen french tip sollst du auf dem übergang auch nicht zu sehr feilen, weil du sonst gefahr läufst, die smile zu ruinieren.

    ansonsten weiterverarbeitung mit gel oder acryl wie gewohnt bei tips.

    lg, DeLa

    Wo hast Du die Frenchtips denn bestellt?

    Lg

    #225168

    aboulique
    Teilnehmer

    Also ich hab mir mal bei Ebay diese Frenchtips aus China bestellt. Wollte eigentlich nur Spaßeshalber testen, wie die so im Vergleich zu anderen sind. Fand die aber erstaunlicherweise echt gut. Is nix gesplittert usw…

    Generell empfielt es sich Frenchtips bei einem langen NN-Bett zu verwenden. Gefeilt wird da auch nichts, nur leicht angebuffert, damit das material anhaftung findet, sei es Gel oder Acryl…

    Ansonsten is die Verwendung genauso wie bei allen anderen Tips, du kannst aber wenn dir die Klebefläche zu lang ist sie dementsprechend zurecht schneiden oder abfeilen…

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.