Gel an den Seiten zu dünn….

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nrwcreation vor 8 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #21495

    jessiegirl
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage; und zwar habe ich so meine Schwierigkeiten das Gel in einer vernünftigen Dicke an die Seiten des Nagels zu kriegen. Es iat manches mal etwas zu dünn und bricht. Kann mir jemand einen Tip geben?

    Wenn ich zu nah an den Rändern arbeite verläuft es ja schnell und zieht dann natürlich schnell Luft. Macht Ihr das einfach mehr Mittig drauf und lasst es verlaufen, oder wie? Mein Gel ist mittelviskos…

    Bin dankbar für jeden Tip

    Danke Ihr Süßen

    #338799

    nrwcreation
    Mitglied

    huhu, wie ist es denn, wenn du finger für finger machst (hoffe, dass du das nicht schon tust) – denn dann kannst du ja einen dickeren aufbau gerade an den randbereichen machen…

    immer einen finger, den dann kurz aushärten (muss nicht ganz 2 min. sein) dann den nächsten finger…wieder kurz anhärten…usw… zum ende kompl. 2 min (oder je mach gel 4 min.)

    LG Anni

    #338796

    jessiegirl
    Teilnehmer

    Hey,

    das ging aber schnell:o) Das mache ich schon:o/

    #338794

    malandi
    Teilnehmer

    @jessiegirl 642804 wrote:

    Hey,

    das ging aber schnell:o) Das mache ich schon:o/

    Du kannst das Gel vor der Verarbeitung ja mal ne halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann wird es etwas zäher. Vielleicht hilft dir das beim auftragen?

    Bei mir isses im Moment genau anders rum. 😎 Ich stells auf die Heizung damit es flüssiger wird. Sonst wird mein Aufbau total hubbelig.

    #338793

    donna69
    Teilnehmer

    vor erst eine Frage-befeilst du noch deine Modelagen nach dem Aufbau?
    wenn ja-dann nimmst du zu viel weg an den Seiten.
    wenn nein-entweder ist das Gel zu dünnflüssig oder du arbeitest zu nah am rand

    #338800

    nrwcreation
    Mitglied

    das mit dem Kühlschrank ist nochmal ne klasse Idee! gerade für etwaige Farbgele die mir immer so schnell weglaufen… hihi

    LG Anni

    #338795

    malandi
    Teilnehmer

    @nrwcreation 642905 wrote:

    das mit dem Kühlschrank ist nochmal ne klasse Idee! gerade für etwaige Farbgele die mir immer so schnell weglaufen… hihi

    LG Anni

    In meinem Zimmerchen wo mein ganzes Zeug aufgebaut steht, hats im Moment nur knapp 18-20 Grad. Die Farbgele sind dann genau richtig und laufen nicht weg. 😛 aber mein Aufbaugel ist dann sowas von zäääh.. :blink:
    Ich hatte schon fast andres Gel fürn Aufbau bestellt, als ich den Tip mit der Heizung las. Und das funzt wirklich nacn ein paar Minuten schon.!

    #338797

    jessiegirl
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben,

    danke erst mal für die vielen Antworten!;)

    Also das mit dem Kühlschrank weiss ich, aber da ich mobil bin, also zu den Kunden fahre ist das etwas schwierig. Aber ich kann sie ja dann einfach mal bitten.

    Ich feile nicht noch am Aufbau rum…arbeite lieber vorher gründlicher:P Und wegen zu nah an den Seiten, deswegen frage ich ja wie Ihr das macht, weil manche ja nur auf der Nagelmitte “pinseln” und das Gel an den Seiten ist dann eben so wie weit der Pinsel sich zu den Seiten hin aus dehnt

    Aber das mit dem dick viskosen Gel ist schon meine Überlegung gewesen. Könnt Ihr mir ein gutes empfehlen? Ich lese hier immer wieder dass das EUBECOS Gel gut sein soll….benutzt das jemand von Euch?

    Vielen Dank und gaaaanz liebe Grüße,

    Jessie

    #338798

    rosenstolz63
    Teilnehmer

    Finde Eubecos net so berauschend habe von der Firma das make up gel bestellt finde die Farbe schrecklich und das Gel ist wie Gummi

    #338792

    beccy
    Teilnehmer

    also ichdem habe fast alle meine gele von eubecos und bin damit total zufrieden…auch mit dem make up gel!
    das dick viskose habe ich auch…ist gewöhnungsbedürftig aber ich komme gut damit zurecht!

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.