Gel hält nur eine Woche

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nemeseis vor 5 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #39320

    nagelfee7
    Teilnehmer

    Hallo, ich brauche dringend Eure Hilfe. Ich habe eine Kundin, die arbeitet in der Altenpflege und bei ihr hält kein Gel länger als eine Woche. Es fängt an verschiedenen Fingern an, sich wie ein Spinnennetz sich zulösen, dann zieht es Luft und irgendwann bricht es dann natürlich. Es löst sich grundsätzlich vorne, und splittert erst wie ein Netz. Ich habe keinen Rat mehr, hat von Euch jemand schon einmal so etwas gehabt? oder habt ihr für mich einen Rat:(. Bei keinem anderen Kunden habe ich diese Probleme, sonst hätte ich glaube schon aufgegeben.

    #571912

    nailschoolerfur
    Teilnehmer

    ich versuche es immer erst mal Acryl, damit hat es meist gehalten.Es kann immer verschiedene Ursachen haben warum es nicht hält. Das lässt sich aus der Ferne schlecht beurteilen. Es kann am falschen Material liegen, an der falschen Umgangsweise der Kundin, am unzureichenden Entfernen der gelösten Materialien beim Refill usw.

    #571915

    nemeseis
    Teilnehmer

    Vielleicht liegt es aber daran, das die Kundin mit starken Lösungsmittel arbeitet oder das Gel für ihre Nägel zu starr ist und ein flexibleres Gel her muss wie oben bereits erwähnt es kann verdammt viele Gründe dafür geben. Vielleicht knibbelt sie auch? :blink:

    #571906

    nagelfee7
    Teilnehmer

    @nailschoolerfur 997774 wrote:

    ich versuche es immer erst mal Acryl, damit hat es meist gehalten.Es kann immer verschiedene Ursachen haben warum es nicht hält. Das lässt sich aus der Ferne schlecht beurteilen. Es kann am falschen Material liegen, an der falschen Umgangsweise der Kundin, am unzureichenden Entfernen der gelösten Materialien beim Refill usw.

    Ja, daß glaube ich aus der Ferne zusagen was nicht stimmt ist schwierig.Beim Refil bin ich genau, da bleiben keine losen Reste drauf. Ansonsten arbeite ich mit Catherine und habe sonst nie Probleme :), dann hatte ich es jetzt mit einem Fieberglasgel versucht, aber auch kein Erfolg. An Acryl habe ich schon gedacht, leider habe ich überhaupt keine Erfahrung damit, das wär meine letzte Hoffnung.
    Manchmal denke ich auch, ob sie zuviel Druck vorne auf den Nagel bekommt, daß es reißt.
    Bin mit meinem latein am Ende.

    #571904

    juleki
    Teilnehmer

    Ich weiß jetzt nicht, wie die Gele von Catherine sind. Falls die unflexibel sind, würde ich mal empfehlen, ein flexibles Gel zu verwenden.

    #571914

    patcifer
    Mitglied

    Das gleiche Problem hatte ich auch einmal. Ebenfalls Altenpflegerin.

    Egal was ich gemacht hab, das Material (weiches Gel, hartes Gel, Acryl, Acryl+Gel) wollte einfach nicht halten, außer bei ein paar Nägeln (rechter Ringfinger, linker Daumen), aber sobald sie die dann abgebrochen hatte, ging auch bei denen gar nichts mehr. Sie hat aber sobald die Nägel Luft zogen (vorne und/oder seitlich), auch sofort hingeknibbelt. Am Ende wollte ich ihr eigentlich auch gar nichts mehr drauf machen, weil die Nägel einfach auch schon richtig dünn und kaputt waren. Das waren sie allerdings von Anfang an, da sie vorher eine ziemlich schlechte Modellage aus der CZ drauf hatte.

    Am besten hielt dann letztendlich zwar Acryl, aber den vereinbarten Auffülltermin musste sie dann verschieben (da hatte sie dann wohl tatsächlich noch alle 10 Nägel drauf) und dann hab ich sie nicht mehr gesehen. Aber wie gesagt, ich wollte ohnehin nichts mehr drauf machen, außer vielleicht Shellac/Gelish, aber das hätte sie nicht gewollt. Auch nicht vorrübergehend bis sich die Nägel erholt haben.

    Ich denke bei ihr war es aber zusätzlich auch der Umgang mit den Nägeln. Mit Handschuhen wollte sie auch nicht arbeiten, hat daher ihre Hände natürlich auch unglaublich oft desinfizieren müssen.

    #571907

    nagelfee7
    Teilnehmer

    @patcifer 997853 wrote:

    Das gleiche Problem hatte ich auch einmal. Ebenfalls Altenpflegerin.

    Egal was ich gemacht hab, das Material (weiches Gel, hartes Gel, Acryl, Acryl+Gel) wollte einfach nicht halten, außer bei ein paar Nägeln (rechter Ringfinger, linker Daumen), aber sobald sie die dann abgebrochen hatte, ging auch bei denen gar nichts mehr. Sie hat aber sobald die Nägel Luft zogen (vorne und/oder seitlich), auch sofort hingeknibbelt. Am Ende wollte ich ihr eigentlich auch gar nichts mehr drauf machen, weil die Nägel einfach auch schon richtig dünn und kaputt waren. Das waren sie allerdings von Anfang an, da sie vorher eine ziemlich schlechte Modellage aus der CZ drauf hatte.

    Am besten hielt dann letztendlich zwar Acryl, aber den vereinbarten Auffülltermin musste sie dann verschieben (da hatte sie dann wohl tatsächlich noch alle 10 Nägel drauf) und dann hab ich sie nicht mehr gesehen. Aber wie gesagt, ich wollte ohnehin nichts mehr drauf machen, außer vielleicht Shellac/Gelish, aber das hätte sie nicht gewollt. Auch nicht vorrübergehend bis sich die Nägel erholt haben.

    Ich denke bei ihr war es aber zusätzlich auch der Umgang mit den Nägeln. Mit Handschuhen wollte sie auch nicht arbeiten, hat daher ihre Hände natürlich auch unglaublich oft desinfizieren müssen.

    Du sagst es, ich habe ihr auch schon gesagt, daß ich am liebsten nicht´s mehr draufmachen will, weil ständig was dran ist. Aber sie will unbedingt, sie gibt mir auch nie die Schuld daran, aber mich nervt es schon.
    Ich habe mir nun nochmal Acryl von Touche bestellt und werde einen Finger mal testen, bin gespannt wie lange der hält.

    #571911

    sanne64
    Teilnehmer

    Sind eigentlich alle Finger betroffen?
    Ich kann dir nur raten, kurz, rund und nen guten Aufbau.
    “Spinnennetze” hört sich nach zu lang und zuviel Druck an.
    Bei Personen in der Pflege ist es oft etwas schwieriger und wenn es zu dünn modelliert wird reisst es oft.
    Ich arbeite auch mit Catherine Haftsysthem und bin selbst in der Pflege.
    Aus meiner Erfahrung führen Desinfektionsmittel nicht zu Liftings, die Versiegelung hat oft nicht so lange ihren Glanz, Shellac und Co bleichen etwas aus.

    #571908

    nagelfee7
    Teilnehmer

    @sanne64 997900 wrote:

    Sind eigentlich alle Finger betroffen?
    Ich kann dir nur raten, kurz, rund und nen guten Aufbau.
    “Spinnennetze” hört sich nach zu lang und zuviel Druck an.
    Bei Personen in der Pflege ist es oft etwas schwieriger und wenn es zu dünn modelliert wird reisst es oft.
    Ich arbeite auch mit Catherine Haftsysthem und bin selbst in der Pflege.
    Aus meiner Erfahrung führen Desinfektionsmittel nicht zu Liftings, die Versiegelung hat oft nicht so lange ihren Glanz, Shellac und Co bleichen etwas aus.

    Sie hat total kurze runde Nägel, ich denke es liegt einfach an dem Druck vorne.

    #571905

    malandi
    Teilnehmer

    hmmmm. .. wenn das aussieht wie Spinnennetze. .. beisst die Kundin auf die Nägel?

    Ich hatte eine Kd wo ich auch bald verrückt wurde, weil dauernd alles zersplittert war. Und sie hat mir irgendwann gestanden, dass sie bei Stress auf die Nägel beisst… und wenn es knackte nahm sie den nächsten…

    Es muss ja nicht bewusst sein….?

    #571901

    simone04
    Teilnehmer

    Ich denke, dass das Gel nicht flexibel genug ist und deswegen splittert wie ein Spinnennetz.
    Wenn es um Haltbarkeitsprobleme geht, habe ich statt der T3 Fibergele, die ich bisher immer nutze, jetzt ein neues T3 UV Gel-Acryl-System. Damit hält es auch bei solcher Problemkundin (Friseurin), welche keine Handschuhe tragen will beim Umgang mit den Chemikalien.

    LG Simone

    #571909

    nagelfee7
    Teilnehmer

    @malandi 997905 wrote:

    hmmmm. .. wenn das aussieht wie Spinnennetze. .. beisst die Kundin auf die Nägel?

    Ich hatte eine Kd wo ich auch bald verrückt wurde, weil dauernd alles zersplittert war. Und sie hat mir irgendwann gestanden, dass sie bei Stress auf die Nägel beisst… und wenn es knackte nahm sie den nächsten…

    Es muss ja nicht bewusst sein….?

    Daran habe ich noch garnicht gedacht.
    Es kann wirklich sein, daß sie auf ihre Nägel beißt, muß sie mal draufansprechen. Früher war sie Nagelbeisser, jetzt ging es ca. 4 Jahre gut und seit einem halben Jahr habe ich diese Probleme.

    #571913

    sternenzauber16
    Mitglied

    @simone04 997953 wrote:

    Ich denke, dass das Gel nicht flexibel genug ist und deswegen splittert wie ein Spinnennetz.
    Wenn es um Haltbarkeitsprobleme geht, habe ich statt der T3 Fibergele, die ich bisher immer nutze, jetzt ein neues T3 UV Gel-Acryl-System. Damit hält es auch bei solcher Problemkundin (Friseurin), welche keine Handschuhe tragen will beim Umgang mit den Chemikalien.

    LG Simone

    Welches Gel genau ist das?

    #571903

    sprotte
    Mitglied

    Bei dem Bruchmuster bin ich auch stutzig geworden. Das passiert ja eigentlich nur, wenn man sich die Finger einklemmt, etwas drauf fällt oder man wirklich mit Wucht irgendwo gegen knallt. Aber bei so vielen Nägeln dürfte das ja nicht ständig passieren, sondern Mal an einem.

    Wenn sie Nagelbeißerin war, dann könnte es natürlich wirklich sein, dass sie selbst für die Schäden verantwortlich ist. Vielleicht tatsächlich nicht bewusst, obwohl ich schon glaube, dass sie das nach einem halben Jahr auch selbst gemerkt hat, dass sich die Gewohnheit wieder eingeschlichen hat.
    Ich würde sie auch nett darauf ansprechen, bevor du dir noch etliche Gele nur für sie anschaffst. Es macht dann ja auch keinen Sinn, da immer wieder was drauf zu machen. Diese kurzen Abstände schädigen auf Dauer den Nagel.

    #571910

    nagelfee7
    Teilnehmer

    @sprotte 999246 wrote:

    Bei dem Bruchmuster bin ich auch stutzig geworden. Das passiert ja eigentlich nur, wenn man sich die Finger einklemmt, etwas drauf fällt oder man wirklich mit Wucht irgendwo gegen knallt. Aber bei so vielen Nägeln dürfte das ja nicht ständig passieren, sondern Mal an einem.

    Wenn sie Nagelbeißerin war, dann könnte es natürlich wirklich sein, dass sie selbst für die Schäden verantwortlich ist. Vielleicht tatsächlich nicht bewusst, obwohl ich schon glaube, dass sie das nach einem halben Jahr auch selbst gemerkt hat, dass sich die Gewohnheit wieder eingeschlichen hat.
    Ich würde sie auch nett darauf ansprechen, bevor du dir noch etliche Gele nur für sie anschaffst. Es macht dann ja auch keinen Sinn, da immer wieder was drauf zu machen. Diese kurzen Abstände schädigen auf Dauer den Nagel.

    Genau so sehe ich das auch und habe sieh drauf angesprochen, aber neeee sie geht da nicht dran.
    Was soll ich dazu sagen, jetzt gibt es jedenfalls erst einmal nicht´s mehr drauf, weil es ja nicht´s bringt. Da war sie auch mit einverstanden weil das nervt schon mit der Zeit, vorallem wenn man weiß bei den restlichen Kunden alles bombig hält, und ich arbeite nicht ausgerechnet da jedesmal anderst.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.