Gel-Nägel und Acetonfreier Nagellackentferner

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sternkind05 vor 10 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #6101

    sternkind05
    Mitglied

    Hallo,

    bin neu hier und habe auch gleich eine Frage:

    Habe seit ca. 2, 5 Wochen zum ersten Mal Gelnägel, mit denen ich eigntlich auch zufrieden bin. Meine Nagelfrau hat mit gesagt, ich sollte nur acetonfreien Nagellackentferner benutzen. Kurz und gut habe ich diesen auch gekauft. Beim Ausprobieren habe ich allerdings festgestellt, das meine Gelschicht irgendwie leicht weich wird (würde ich mit einem meiner Nägel z. B. stark darüberkratzen, könnte ich mir vorstellen, das sich die Gelschicht löst). 😐 Ist das normal? Außerdem fühlt sich die Gelschicht leicht stumpf an, wenn man darüberfast. Nur wenn ich wieder Klarklack darüber mache, fühlt sich alles wieder glatt und gut an. Ist das so richtig?

    Noch eine Frage: Meine Nagelfrau hat mir vorgeschlagen kein French Design zu nehmen, da mein Nagelbett recht kurz ist. Also habe ich mich für eine andere Variante entschieden, woe die Nägel schräg mit einer farbigen Gelschicht verschönert werden und der untere, schräge Rand mit Goldglitzer verschönert wurde. Sieht echt gut aus.
    Nun habe ich aber das Problem, dass ich an manchen Nägeln wohl Luft unter dieser Schicht gebildet hat und ich sozusagen mit einer Stecknadel darunterpacken könnte und ich Angst habe, diese Gelschicht könnte abgehen. Hat da meine Nagelfrau nicht richtig gearbeitet oder kann so etwas schon vorkommen? Jetzt sammelt sich dort in der Spalte natürlich auch etwas Schmutz und an einem Nagel ist sogar von der unteren durchsichtigen Gelschicht ein Mini-Stück abgebrochen, da ja schon diese Spalte da war :(. Finde ich natürlich nicht so toll.

    Bald muss ich zum Auffüllen. Müssen dann solche “Reparaturen” im Preis enthalten sein oder nicht?

    Ich danke Euch schon einma sehr für eure Antworten und entschuldige mich dafür, das mein Text so lang geworden ist.

    Liebe Grüße,

    Nadine

    #124902

    nelke
    Mitglied

    Ich würde es bei Deiner Nagelfee reklamieren, wenn sich Luft drunter zieht, dann hat sie unsauber gearbeitet. Sollte sie allerdings kostenlos wieder herstellen
    LG Tami

    @sternkind05 164686 wrote:

    Hallo,

    bin neu hier und habe auch gleich eine Frage:

    Habe seit ca. 2, 5 Wochen zum ersten Mal Gelnägel, mit denen ich eigntlich auch zufrieden bin. Meine Nagelfrau hat mit gesagt, ich sollte nur acetonfreien Nagellackentferner benutzen. Kurz und gut habe ich diesen auch gekauft. Beim Ausprobieren habe ich allerdings festgestellt, das meine Gelschicht irgendwie leicht weich wird (würde ich mit einem meiner Nägel z. B. stark darüberkratzen, könnte ich mir vorstellen, das sich die Gelschicht löst). 😐 Ist das normal? Außerdem fühlt sich die Gelschicht leicht stumpf an, wenn man darüberfast. Nur wenn ich wieder Klarklack darüber mache, fühlt sich alles wieder glatt und gut an. Ist das so richtig?

    Noch eine Frage: Meine Nagelfrau hat mir vorgeschlagen kein French Design zu nehmen, da mein Nagelbett recht kurz ist. Also habe ich mich für eine andere Variante entschieden, woe die Nägel schräg mit einer farbigen Gelschicht verschönert werden und der untere, schräge Rand mit Goldglitzer verschönert wurde. Sieht echt gut aus.
    Nun habe ich aber das Problem, dass ich an manchen Nägeln wohl Luft unter dieser Schicht gebildet hat und ich sozusagen mit einer Stecknadel darunterpacken könnte und ich Angst habe, diese Gelschicht könnte abgehen. Hat da meine Nagelfrau nicht richtig gearbeitet oder kann so etwas schon vorkommen? Jetzt sammelt sich dort in der Spalte natürlich auch etwas Schmutz und an einem Nagel ist sogar von der unteren durchsichtigen Gelschicht ein Mini-Stück abgebrochen, da ja schon diese Spalte da war :(. Finde ich natürlich nicht so toll.

    Bald muss ich zum Auffüllen. Müssen dann solche “Reparaturen” im Preis enthalten sein oder nicht?

    Ich danke Euch schon einma sehr für eure Antworten und entschuldige mich dafür, das mein Text so lang geworden ist.

    Liebe Grüße,

    Nadine

    #124901

    olia
    Mitglied

    @sternkind05 164686 wrote:

    Meine Nagelfrau hat mit gesagt, ich sollte nur acetonfreien Nagellackentferner benutzen. Kurz und gut habe ich diesen auch gekauft. Beim Ausprobieren habe ich allerdings festgestellt, das meine Gelschicht irgendwie leicht weich wird (würde ich mit einem meiner Nägel z. B. stark darüberkratzen, könnte ich mir vorstellen, das sich die Gelschicht löst). 😐 Ist das normal? Außerdem fühlt sich die Gelschicht leicht stumpf an, wenn man darüberfast. Nur wenn ich wieder Klarklack darüber mache, fühlt sich alles wieder glatt und gut an. Ist das so richtig?

    Also bei mir wird die Gelschicht nicht weich wenn ich mit nagelackentferner rübergehe egel ob mit oder ohne Aceton. Und das die versiegelung stumpf ist, ist auch nicht normal. Im normal fall sollte der Glanz bis zum nähste auffüll termin eigendlich erhalten bleiben. Klar es glänzt zwar nicht so dolle wie frisch gemacht, aber es darf auch nicht stumpf werden.

    #124899

    sugarhazle
    Moderator

    Normalerweise wird alles gut ummantelt, dann kann man auch nicht mit ner Nadel runter.Kann es sein, dass du die Nägel vorn gefeilt hast?

    #124906

    sternkind05
    Mitglied

    Hallo,

    da mir die Nägel etwas zu lang waren, habe ich sie etwas kürzer gefeilt. Darf man das etwa nicht? Es kann doch nicht sein, dass ich meine Nägel dann nicht 4 Wochen lang anfassen darf, oder? Ich meine, bis zum nächsten Auffüllen. Zumindest hat man mir das vorher nicht gesagt. Jetzt bin ich aber doch sehr erstaunt.
    Auerßdem habe ich auch eine seitliche “offene” Stelle und die habe ich nicht gefeilt. Die war gleich am nächsten Tag da, als man mir die Nägel gemacht hatte (bzw. dieser Finger wurde “rep.”, nach ca. 2-3 Tagen war dann auch die Seite offen, obwohl ich nicht gefeilt habe). Jetzt bin ich doch etwas verwirrt. SORRY

    @sugarhazle 164781 wrote:

    Normalerweise wird alles gut ummantelt, dann kann man auch nicht mit ner Nadel runter.Kann es sein, dass du die Nägel vorn gefeilt hast?

    #124895

    martina27
    Teilnehmer

    Durch das selber feilen hast du die Ummantelung zerstört und dadurch fällt es nicht mehr unter Garantie (jedenfalls nicht bei mir).

    Wenn gefeilt wird, muss auch wieder versiegelt werden. Jetzt ist der Rand offen und diverse Lösungsmittel, egal ob es sich um Nagellackentferner handelt oder um aggressive Chemikalien (Putzmittel) handelt, auch ein Stoss kein diverse Ablösungen dadurch leichter verursachen.

    Liebe Grüsse Martina

    #124907

    sternkind05
    Mitglied

    Hallo Martina,

    heißt das, ich sollte beim nächsten Mal genau bestimmen wie lang letztendlich meine Nägel werden sollen, Farbe etc. und danach am Besten nicht mehr daranrumfeilen?
    Was ich aber, wenn doch mal am Rand etwas abgeht oder so. Dann möchte ich es ja gern wieder glatt haben. Muß ich dann jedesmal wieder ins Nagelstudio damit die Versiegelung nicht verschwindet?
    Vielen Dank schon einmal für Deine Antwort.

    Vielleicht hätte meine Nagelfrau mich etwas besser aufklären können, schließlich habe ich die Gelnägel zum ersten Mal. Vielen Dank noch mal, dass ich mich hier informieren kann.

    LG, Nadine

    @martina27 164855 wrote:

    Durch das selber feilen hast du die Ummantelung zerstört und dadurch fällt es nicht mehr unter Garantie (jedenfalls nicht bei mir).

    Wenn gefeilt wird, muss auch wieder versiegelt werden. Jetzt ist der Rand offen und diverse Lösungsmittel, egal ob es sich um Nagellackentferner handelt oder um aggressive Chemikalien (Putzmittel) handelt, auch ein Stoss kein diverse Ablösungen dadurch leichter verursachen.

    Liebe Grüsse Martina

    #124896

    martina27
    Teilnehmer

    Für die ganzen Fragen in deinem letzten Beitrag gibt es nur eine Antwort:

    JA

    diese ganzen Fragen wären nicht aufgetaucht, hätte Dich Deine Nageltante aufgeklärt.

    Liebe Grüsse Martina

    #124908

    sternkind05
    Mitglied

    Martina,

    1000 Dank! Ich werde es mir merken.
    Trotzdem komisch, dass nur so ca. 5 Nägel betroffen sind und nicht alle 10.

    LG

    #124897

    martina27
    Teilnehmer

    das liegt daran, dass man nicht alle Finger bei Tätigkeiten gleichermassen belastet, man hat eine Hauptarbeitshand und auch sogenannte Arbeitsfinger.

    …..und ein klein wenig hat es auch mit der Durchblutung der einzelnen Finger zu tun, genau so wie mit den Nervenbahnen, der eine Finger reagiert mehr als ein anderer.

    Liebe Grüsse Martina

    #124909

    sternkind05
    Mitglied

    Hallo Martina,

    vielen Dank nochmal. Ich hoffe, ich habe nicht zu doll genervt.

    Eine kurze Frage noch:
    Ich suche schon seit ca. 10 Min. die Bildergalerie von euch. Bin ich denn blind? Wo kann ich diese finden? Wo muss ich raufklicken. Weiß nicht, wo ich sonst im Moment fragen soll! DANKE

    LG, Nadine

    #124898

    martina27
    Teilnehmer

    Da das ganze Forum auf einen anderen Server umzieht, ist die Bildergalerie momentan nicht zu erreichen.

    Fragen und Antworten um die einzelnen Forumsfunktionen findest du immer im Support Bereich.

    Liebe Grüsse Martina

    #124904

    chrissi2
    Teilnehmer

    @martina27 164880 wrote:

    diese ganzen Fragen wären nicht aufgetaucht, hätte Dich Deine Nageltante aufgeklärt.
    Liebe Grüsse Martina

    Hallo,
    so ist es mir auch ergangen.
    Meine Nageltante sagte, nachfeilen/kürzen sei kein Problem.
    Als ich hier im Forum las, wie wichtig eine Ummantelung der freien Nagelspitze ist, was mir klar, feilen ist nicht einfach so.

    Allerdings überlege ich ( feilen steht an ), ob es nicht reicht, Versiegelungsgel auf die abgefeilte Nagelkante zu geben, in die Lampe und das wars.
    Muss ich wirklich die ganze Nageloberfläche neu anfeilen und alles komplett versiegeln?

    LG

    #124900

    basia22
    Teilnehmer

    Als mir meine Nägel mal wahrlich zu lang wurden, habe ich meine Nagelfrau angerufen, um zu fragen wie ich die Nägel kürzen könnte.
    Denn sie hatte keine Termine frei, da sie ihr Kind bekam.
    Sie erklärte mir genaustens wie ich feilen soll und das ich dann einfach mit Nagellack ummanteln soll, da ich zu Hause ja kein Gel hatte.
    So sporadisch war das okay und hat bis zur nächsten Modellage gehalten.

    Löcher deine Nagelfrau (eigentlich sollte man das vielleicht nicht mehr großartig machen, da sie einem das erzählen sollte, aber in deinem Fall musst du es wohl machen) und erzähle ihr was du so machst, damit sie dir eine schöne Länge feilen und Tipps geben kann.
    Aber hier im Forum steht ja schon das Meiste!
    Aber ich würde ihr auf jeden Fall noch eine Chance geben, wenn dann die Nägelchen wieder kaputt gehen, würde ich mir überlegen ein anderes Studio aufzusuchen, denn man möchte (ich jedenfalls) 4 Wochen Ruhe mit den Nägeln haben und das sie einfach nur hübsch aussehen. Und nicht noch selbst dran rumwurschteln…dafür ist das Geld dann einfach zu schade.

    #124903

    sandrahaenisch
    Mitglied

    Hallöchen,

    ich mache seit 2 Jahren Nägel und lese in diesem Forum das erste mal was von ummanteln.
    Ich habe auch eine Schulung besucht und auch in einem Nagelstudio gejobt und es gab noch nie Probleme. Ich und auch die Kunden feilen zum Teil selber wenn es zu lang wird und es gab ebenfalls keine Probleme.
    Einfach nur Glück gehabt?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.