Gel sehr dickflüssig Hilfe!

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mickey vor 10 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #8160

    jadakiss
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben vielleicht kann mir jemand helfen?
    Habe mir Klargel bestellt(bei Ebay), hab es heute mal ausprobiert. Die Masse ist so dickflüßig, dass man damit kaum modelieren kann. Bin Anfänger! Weiß vielleicht jemand ob es normal ist und ob es irgendeinen Trick zur Verarbeitung gib?

    #155161

    jelokd
    Teilnehmer

    Vielleicht liegts einfach daran, dass das Gel noch zu kalt war…
    Bring es auf Zimmertemperatur, und versuchs nochmal…..

    LG

    #155164

    danica
    Teilnehmer

    du kannst es auch mit der sonde probieren!? dazu gabs gerade einen thread – das soll gut klappen 🙂

    #155167

    jadakiss
    Teilnehmer

    Also, ich habe es bei Zimmertemperatur verarbeitet. Und habe es jetzt schon öfter probiert, weil ich auch erst dachte, dass es vielleicht zu kalt ist, aber nichts zu machen.

    Und habe gleich noch eine Frage was heißt ” mit sonde ausprobieren? “
    Danke für eure Mühe

    #155162

    sugarhazle
    Moderator

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=18681
    Schau mal hier, wenn du die Suche oben benutzt, dann kannst du vieles schon finden.Das ist zum Thema Nagelsonde.
    LG Ramona

    #155157

    houston
    Teilnehmer

    Hi Jada,

    also ich sag mal so……solcherlei “Fehlkäufe” haben wir wohl allle hinter uns….

    Das Geheimniss ist grad als Anfänger ein Gel zu finden, das einem liegt, das man gescheit aufgetragen bekommt, welches aber nicht gerade auch noch wegläuft und in die Ränder verschwindet und somit todsicher zu Liftings führt.

    Ich finde Gel gut, das so mittelviskos ist…..ist in etwa wie Honig von der Konsistenz her…..denn zu flüssig ist auch nichts, denn da bekommst keinen Aufbau hin und zu fest, ist eher was für Profis….klassischerweise wird damit auf Schablone gearbeitet, weil es da bleibt wo es soll…..

    Ich finde von Eubecos das 1000 super oder aber von Perfect-magic-Nails ( oder auch Buschmann genannt ) das Starlight Clear….

    Daher, einfach mal ein anderes probieren und nicht verzweifeln…..die Probs hatten wir fast alle am Anfang…

    Good Luck, Angie

    #155166

    nirrie
    Mitglied

    Also ich kauf mein Gel auch über ebay und habe da nun mittlerweile einige Anbieter durch 😉
    Bin nun bei dem 1-Phasen-Gel von “Beautybest1” hängen geblieben, das ist echt super und ich kann mit dem auch echt gut um (das ist mittelviskos)….
    Ansonsten, immer weiter ausprobieren iwann findest du “dein” Gel

    #155168

    jadakiss
    Teilnehmer

    Danke schön für eure Hilfe. Angie du hast es echt auf den Punkt gebracht.

    #155169

    jadakiss
    Teilnehmer

    danke auch Ramona, habe mir angeschaut wie es gemacht wird. Na a etwas gewöhnungsbedürftig aber ich werde es mal ausprobieren, wenn ich mal Zeit habe.

    #155159

    bella bijou
    Teilnehmer

    @jadakiss 246341 wrote:

    Also, ich habe es bei Zimmertemperatur verarbeitet. Und habe es jetzt schon öfter probiert, weil ich auch erst dachte, dass es vielleicht zu kalt ist, aber nichts zu machen.

    Und habe gleich noch eine Frage was heißt ” mit sonde ausprobieren? “
    Danke für eure Mühe

    Das ist alles eine frage der auftragetechnik, hast du das nicht auf deiner Schulung gelernt mit unterschiedlichen konsistenzen zu arbeiten? Du mußt immer schwebend mit dem Pinsel im Gel bleiben dann bewegt es sich dort hin wo du es hin haben willst lg

    #155170

    jadakiss
    Teilnehmer

    doch, aber das Problem ist, dass das Zeug so dickflüßig ist, dass es mir fast unmöglich ist mit dem Pinsel zu arbeiten, geschweigedenn zu modelieren, es gibt Klumpen, Beulen ach, es sieht einfach unmöglich aus.

    #155158

    houston
    Teilnehmer

    @ Jada….

    Mach Dir nicht kirre mit dem Zeug. Ich für mich, komme am besten damit zurecht, das ich ein GEl nehme, das ich – Versuch einer Erklärung – als eine Kugel auf den Pinsel nehmen kann….

    Dann setz ich oben in der Mitte an, und zieh den Pinsel nach unten. Bei den von mir genannten Gelen, läuft das Gel ganz gemütlich vom Pinsel runter und je nachdem wie schnell oder langsam ich den Pinsel nach unten führe, geht mehr oder weniger Gel runter. …

    Also oben recht zügig wegziehen ( da wollen wir es schön dünn ) und dann in der Mitte recht langsam….

    Dann nehm ich nochmal weniger Gel auf und modelliere die Seiten…..

    -Versuch Ende-

    Grüsse, Angie

    #155160

    bella bijou
    Teilnehmer

    @jadakiss 246909 wrote:

    doch, aber das Problem ist, dass das Zeug so dickflüßig ist, dass es mir fast unmöglich ist mit dem Pinsel zu arbeiten, geschweigedenn zu modelieren, es gibt Klumpen, Beulen ach, es sieht einfach unmöglich aus.

    Den pinsel mit der flachen seite ins gel l aufnehmen, auf dem streßpunkt ablegen und dich dann im gel schwebend mit der flachen seite, langsam nach hinten und:) links und rechts zu den seiten bewegen und nach vorne zum freien ende immer dünner werdend dann mußte es sitzen besser kann ich es dir nicht erklären

    #155163

    diejane
    Teilnehmer

    @bella bijou 246918 wrote:

    Den pinsel mit der flachen seite ins gel l aufnehmen, auf dem streßpunkt ablegen und dich dann im gel schwebend mit der flachen seite, langsam nach hinten und:) links und rechts zu den seiten bewegen und nach vorne zum freien ende immer dünner werdend dann mußte es sitzen besser kann ich es dir nicht erklären

    Jepp… 🙂
    Und zum Schluss noch mit der Sonde durch und es ist ganz glatt…

    So mache ich es jedenfalls.

    #155165

    pandora66
    Teilnehmer

    @houston 246914 wrote:

    @ Jada….

    Mach Dir nicht kirre mit dem Zeug. Ich für mich, komme am besten damit zurecht, das ich ein GEl nehme, das ich – Versuch einer Erklärung – als eine Kugel auf den Pinsel nehmen kann….

    Dann setz ich oben in der Mitte an, und zieh den Pinsel nach unten. Bei den von mir genannten Gelen, läuft das Gel ganz gemütlich vom Pinsel runter und je nachdem wie schnell oder langsam ich den Pinsel nach unten führe, geht mehr oder weniger Gel runter. …

    Also oben recht zügig wegziehen ( da wollen wir es schön dünn ) und dann in der Mitte recht langsam….

    Dann nehm ich nochmal weniger Gel auf und modelliere die Seiten…..

    -Versuch Ende-

    Grüsse, Angie

    Guter Tip, Angie. Bisher habe ich mein Gel für den Aufbau immer auf dem Streßpunkt angesetzt und dorthin “geschoben”, wo ich es hin haben wollte. Aber deine Methode werd ich heute Abend mal probieren. 🙂

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.