Gelish blättert ab..

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  spacegirl73 vor 5 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #39647

    velsatis
    Teilnehmer

    So, ich hab da ein Problem: ich wollte von Gel auf Gelish umsteigen, da ich so viele begeisterte Beiträge gelesen hatte und ich die Näglis sowieso immer sehr kurz trage.

    Ich trage seit bestimmt 8 Wochen oder so kein Gel mehr sondern nur noch Nagellack. Meine Naturnägel sind von Natur aus dünn und weich und lassen sich in alle Richtungen biegen, deswegen hab ich ja mit dem Gelen angefangen. Aber Nagellack kann ich praktisch jeden Tag neu machen, hält absolut nichts, egal welche Preisklasse oder Qualität.

    Nun hab ich vor 1 Woche die Nägel mit Gelish gemacht, aber es blättert von der Spitze her ab.

    Gestern neu gemacht, heute Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger rechts ab. Ich kann es wie Folie runterziehen. Daumen und Mittelfinger gingen vorne auf, Zeigefinger bildete mittendrauf eine Blase wo es sich löste.

    Meine Vorgehensweise:

    Nagelhaut zurückschieben, unsichtbare Nagelhaut entfernen
    Nagel mit Buffer anmattieren
    Mit Aceton entfetten
    Dünn Base auftragen, 1 min aushärten
    Farbe (negliegee oder zuletzt Braunton von Bluesky) in 2 Schichten dünn auftragen und diese immer 2 min härten
    Top it off dünn auftragen und aushärten

    Das Ergebnis gefiel mir gut, aber es hält eben nüschte….

    Ich werde versuchen ein Bild in die Galerie hochzuladen, vielleicht seht ihr schon meinen Fehler oder so was.

    Müssen sich die Nägel an das Gelish “gewöhnen” oder sowas? Soll ich einfach hartnäckig bleiben und weiter auftagen in der Hoffnung das es hält?

    Ich würde mich über Hilfe freuen,

    lg
    K.

    #573809

    velsatis
    Teilnehmer
    #573799

    bree
    Mitglied

    Vielleicht hast du nicht richtig ummantelt.Mit Base und Top auch immer vorne die Nägel ummanteln.

    #573814

    shorti100
    Teilnehmer

    Was du auch noch machen kannst: vorne auf die Spitzen (und wirklich nur dort!) etwas Primer geben. Nicht auf den kompletten NN, weil du das Gelish sonst nicht mehr ablösen kannst.

    Auch wenn mich die Gelish-Liebhaber hier steinigen, ich bin vom Top-Coat von Shellac mehr begeistert. Bekomme es damit auch haltbarer hin…..

    #573798

    saphira98
    Teilnehmer

    Ich denke eher das Aceton ist zu scharf und macht den Nagel zu trocken.

    #573815

    shorti100
    Teilnehmer

    Habe mir bei youtube gerade nochmal das Video angeschaut. Da kommt so ein blauer Entfetter/Cleaner zum Einsatz und dann ein Ph-Bond. Vielleicht ist das der Knackpunkt?
    Guck mal bei 38 sec.

    #573812

    goedeline
    Teilnehmer

    Ich würde auch stark aufs ummanteln tippen.

    #573801

    geena
    Teilnehmer

    Sorry für die doofe Frage, – aber ist Aceton Isoprophanol? Wenn ja, wußte ich nicht, dass man das zum Entfetten der Nagelplatte auch nehmen darf.

    Ich frage das, weil ich eine Zeitlang immer mit Iso 70% dehydriert habe, dann bekam ich den Tip, es mit 99%igem zu probieren. Jetzt hält und hält es auch bei meinen “Problem-Modellen”…wo zuvor schon mal der eine oder andere Nagel anfing, abzublättern.
    Ummanteln ist sehr, sehr wichtig…wie die anderen schon schrieben. Ich ummantele wirklich bei jeder Schicht.

    #573805

    wildbastet
    Teilnehmer

    Ne, Aceton ist Aceton. Iso ist Alkohol. 70% Alk enthält entsprechend 30 % Wasser. Alk entfettet milder als Aceton, welches auch noch stark dehydrierend ist.

    #573806

    wildbastet
    Teilnehmer

    Entfetten und dehydrieren sind 2 verschiedene Vorgänge. 🙂

    #573817

    spacegirl73
    Mitglied

    ich habe ebenso ganz dünne nägel…. das einzige was bei mir jemals gehalten hat ist acryl

    #573804

    wildbastet
    Teilnehmer

    Hab ähnliche Erfahrung gemacht.

    #573810

    velsatis
    Teilnehmer

    Wow, danke, das sind ja jede Menge Tips.

    Also, das mit dem Ummanteln habe ich beherzigt, erfahrungsgemäß haue ich mir die Spitzen aber immer ab, zumindest wars bei Gel immer so, dass ich nach einer Woche oder so vorne keine Farbe mehr dran hatte, alles abgeschrubbt im Alltag. Irgendwo hatte ich gelesen, dass einige sich die Shellac oder Gelish-Nägel durchaus zwischendurch kürzer feilen, also die Ummantelung ist dann ja futsch, dann müßte es doch eigentlich auch aufgehen vorne, oder?

    Das mit dem Aceton hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, danke für den Hinweis, vielleicht ist der Nagel danach wirklich zu trocken und ich sollte lieber Iso nehmen.

    Primer nur auf der Spitze werde ich bei den nächsten Reparaturen testen, ich hab nen Primerstift (wie so ein Edding oder Filzer), mit dem kann ich schön knapp die Kante treffen.

    Möglicherweise ist mein NN aber auch einfach zu weich und die Gelbeschichtung wird bei jedem Stoß quasi “durchgewalkt” und kann dann eben nicht halten. Dann müßte ich das Strukture wohl noch probieren. Das Gelish soll ja bei einigen den NN gekräftigt haben. Auf den Effekt hoffe ich jetzt einfach noch ein paar mal, ehe ich entweder Geld in die Hand nehme und Strukture kaufe oder doch wieder Fiberglasgel oder Acryl drauf tu.

    Ich probiere das mit dem Iso statt Aceton, klar, auch immer aufs ummanteln achten und den Primer teste ich auch. Ich berichte wieder vom Ergebnis.

    Danke
    K.

    #573803

    geena
    Teilnehmer

    @wildbastet 1003553 wrote:

    Ne, Aceton ist Aceton. Iso ist Alkohol. 70% Alk enthält entsprechend 30 % Wasser. Alk entfettet milder als Aceton, welches auch noch stark dehydrierend ist.

    Danke wildbastet, – das war mir ehrlichgesagt nicht so ganz klar!
    Somit entfettet Iso nur und Aceton entfettet und dehydriert gleichzeitig (sprich: entzieht Feuchtigkeit? )
    Macht es dann Sinn bei Leuten mit Haftungsproblemen bei der Gelmodellage mal versuchsweise mit Aceton statt “nur” mit Iso zu arbeiten? Und wo bekomme ich das Aceton her (gibt es da auch bestimmt % Angaben? )?

    #573807

    wildbastet
    Teilnehmer

    Bitte schön. 😉 Macht sogar sehr viel Sinn. Entweder einen Dehydrator benutzen (Alk und Aceton gemischt) oder bei “Härtefällen” auch mal Aceton pur. Gibts in der Apotheke. Aber ich gebe selbstverständlich keine Garantie oder so was. Ne? 😎

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.