Gelprobleme – Unebenheiten

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  helena vor 11 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #1015

    helena
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich möchte meinen ersten Beitrag gleich nutzen, um die Profis unter Euch zu meinem ersten Problem zu fragen.

    Nach dem Aushärten des Gels (1-Phase) hat die Oberfläche Unebenheiten (Bläschen, Vertiefungen). Wie kann ich das vermeiden?

    Ich hoffe, dass Ihr einer Anfängerin weiterhelfen könnt.

    Liebe Grüße aus Kiel,

    Helena

    #54780

    witchery
    Teilnehmer

    hm die bläschchen entstehen wenn du zu sehr im gel rumstocherst. du must schwebend arbeiten und die wellen kommen daher das du vielleicht kein gel mit honigefekt hast das sich selbst glatt zieht.
    lg birgit

    #54782

    janet78
    Teilnehmer

    hallo erstmal. …

    ich bin witchs meinung es kommt wirklich darauf an, wie man mit dem pinsel arbeit und wie die beschaffenheit ist. ..

    #54786

    helena
    Teilnehmer

    Auf einigen Fingern habe ich das Problem, auf anderen nicht.
    Das Gel ist mit Honigeffekt.

    #54781

    witchery
    Teilnehmer

    hm das ist komisch, , sind das finger mit irgenwelchen auffälligkeiten, ,
    ich habe das bei 2 kundinen auch aber wenn sich das gel nicht richtig glatt zieht dann liegt das am gel und normalerweise nicht an der kundin.
    lg birigt

    #54783

    janet78
    Teilnehmer

    kannst du nur probieren glatt zu feilen und noch ne dünne schicht drauf zu ziehen…. .. mit welchem gel arbeitest du?

    #54787

    helena
    Teilnehmer

    Ich habe 1-Phasengel von nail-discount-24 (bei eBay gekauft)

    #54785

    jessiie26
    Teilnehmer

    Hallöchen

    habe bei denen mein starterset gekauft aber die Gele sind nicht der Hit…
    Nehm doch mal ein anderes…

    LG Jessi

    #54784

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    vielleicht liegt es auch daran:

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=855

    Da Du nach dem Aufbau ohnedies die Modellage in Form feilen mußt, verschwinden dadurch auch die beim Härten an die Oberfläche gestiegenen Bläschen.

    Erst nachdem Du alle Unebenheiten entfernt hast, kannst Du versiegeln.

    Luftbläschen kannst Du auch mit einer feinen Nadel aufstechen, solange das Gel noch nicht gehärtet ist.

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #54788

    helena
    Teilnehmer

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Tipps. Bei der nächsten Modellage versuche ich ein bisschen anders zu arbeiten.

    Schöne Grüße aus Kiel,

    Helena

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.