Habt ihr nen Kredit aufgenommen?

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  elaela vor 11 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #4612

    rine
    Mitglied

    Hi Ihr Lieben,
    ich bin grad ziemlich in der Zwickmühle. Ich hab in nem Nachbarort nen schönen Laden angeboten bekommen, 3 Zimmer, knapp 70m² für 330 Euro, was ein absolutes Schnäppchen ist. Mit den Kunden hab ich das ganze schon besprochen und es sind fast alle bereit die 5 km Fahrt auf sich zu nehmen. Die, die dazu nicht bereit sind, denen hab ich nen Home-Service angeboten, was sehr positiv angenommen wurde. Nun will ich auch Kosmetik anbieten, weil ich es dank der Räumlichkeiten auch machen kann. Mein großes Problem ist nun, das ich einiges investieren muss, sowohl für die Renovierung, Kaution, als auch eben für die Kosmetikeinrichtung. Es dreht sich jetzt um nen Betrag von ca. 3000 Euro. Ich hab bis jetzt noch nie Geld aufnehmen müssen und bis dato alles aus eigener Kraft geschafft. Ich steh jetzt also vor 2 Entscheidungen, das eine ist der Umzug, wo ich nicht genau weiß ob ich es wagen soll oder nicht… Bei uns im Ort sind wir nageltechnisch wirklich total übersättigt, was eben dort nicht der Fall wäre. Auf der anderen Seite weiß ich nicht wie das ganze dort angenommen wird. Und auf der anderen Seite eben die Frage ob ich wirklich diesen Kredit aufnehmen soll? Hat jemand von euch für die Selbständigkeit auch Geld aufnehmen müssen? Ich tue mir so unendlich schwer damit… Ich hab ne riesen Angst auf die Schnauze zu fallen…
    LG Rine

    #104342

    ute
    Mitglied

    Diese entscheidung kann dir niemand abnehmen, daß mußt du ganz allein entscheiden.
    Wenn du Kosmetik mit rein nehmen möchtest, wird es doch eine größere Investition, wenn du es richtig machen möchtest, wozu ich dir auch raten würde.Sonst fängst du bald nocheinmal an.
    Ich habe dieses Jahr 10jähriges Bestehen und nun fast meinen zweiten Kredit abbezahlt.
    Allerdings ist mein Geschäft auch 80 qum groß und ich habe 1, 5 Mitarbeiter.
    biete einen Rundumservice an, außer Friseur.
    Schulden sind manchmal nicht so schlecht, für deine Abrechnung beim Finanzamt.
    LG Ute

    #104345

    rine
    Mitglied

    Danke Ute, ich weiß, das mir die Entscheidung letztendlich niemand abnehmen kann. Meine Einschätzung was den Kredit angeht, kommt schon hin, weil ich ja einiges schon habe… Es sind also wirklich “nur” 3000 Euro die mir zu meinem Glück fehlen. Ich wollte eigentlich nur hören, ob diese Ängste, die mich jetzt plagen normal sind? Ich freu mich tierisch auf diese neue Herausforderung, aber gleichzeitig hab ich auch Angst davor.

    #104343

    ute
    Mitglied

    Das ist völlig normal und auch gut so, dann wirst du nicht leichtsinnig.
    frag nicht wie groß meine Angst war, wo ich mich für mein neues Geschäft entschieden habe voriges Jahr.
    Aber ich denke schon, daß 3000 € eine überschaubare Summe ist, wo das Risiko auch nicht ganz so groß ist.
    LG Ute

    #104346

    rine
    Mitglied

    Ja Angst hat man wohl immer oder? Man handelt ja schließlich auch total eigenverantwortlich… Aber wie sagt man so schön, wer nicht wagt der nicht gewinnt? zwinker
    Es ist wohl ne Hürde für mich, weil ich noch nie Schulden machen musste, aber ich denk wie du schon sagst, wenn mans nur halbherzig anfängt, kann mans auch gleich lassen…
    Ich danke dir für deine Meinung..

    #104339

    martina27
    Teilnehmer

    um ganz ehrlich zu sein ich würde es in der heutigen Zeit in DL nicht machen. Es sei denn du hast 100 bereits feste Stammkunden die Du dann weiterhin von Deinem Studio aus weiterbetreust und zum anderen kommt es auch auf Deine Preise an und ob und wieviel Konkurrenz im Umkreis von mindestens 20 km gibt.

    Kommt auch immer drauf an, ob Du von Deinem Gewerbe deinen kompletten Lebensunterhalt verdienen musst oder ob es ein zweites Standbein ist.

    Mach eine genau Kalkulation, du musst aber auch die schwachen Monate mit einkalkulieren, genau so wie die festen Unkosten die damit verbunden sind.

    Ich habe dieses Jahr am 15.August mein 20-jähriges Firmenjubiläum und Kredit habe ich nochnie aufgenommen.

    Letztendlich mußt Du diese Entscheidung aber selber treffen.

    Liebe Grüsse Martina

    #104347

    rine
    Mitglied

    Ja auch deine Sicht versteh ich Martina, auf der anderen Seite denk ich aber auch, das du vor 20 Jahren sicher auch mit völlig anderen Voraussetzungen gestartet bist. Ich hab auch ne befreundete Nageltante die vor 10 Jahren angefangen hat und die sagt auch vor 10 Jahren hatten die Leute die Kohle einfach noch lockerer sitzen und es war leichter sich nen Kundenstamm aufzubauen und somit auch leichter sich selbst zu finanzieren. Ich weiß nicht, ob es heute viele gibt, die es wirklich aus eigener Kraft und komplett von null auf schaffen erfolgreich zu werden. Mir ist auch mulmig dabei, auf der anderen Seite denke ich wie Ute auch, es bleibt eine überschaubare Summe. Ich bin nicht der Hauptverdiener (das ist mein Mann), ich verdiene “nur” etwas dazu und dabei ist es nicht wirklich wichtig, wieviel ich dazu verdiene… Nicht falsch verstehen, so just for fun mach ichs auch nicht, aber ich hab nicht den Druck jetzt beispielsweise 1000 Euro im Monat verdienen zu müssen.

    #104340

    martina27
    Teilnehmer

    Andere Voraussetzungen habe ich damals auch nicht gehabt nur war es leichter sich einen grossen Kundenstamm aufzubauen das ist richtig, deswegen sind aber noch lange nicht die Kunden von damals auch noch die Kunden von heute. Heute gehen die Kunden zwar noch eine zeitlang ins Studio gucken sich alles wesentliche ab und fangen dann aus kostengründen selber an Nägel zu machen. Man züchtet sich die eigenen Konkurrenz.

    Ich will es dir aber nicht ausreden, doch wenn Du nur für den Abbau Deiner Schulden und für die Festkosten die man nun mal als Selbständige hat arbeitest, macht es nicht lange Spaß.

    Wünsch Dir aber viel Glück und drück Dir die Daumen damit du die für dich richtige Entscheidung triffst.

    Liebe Grüsse Martina

    #104350

    elaela
    Teilnehmer

    Wenn Du genug Kunden hast, um Deine Ausgaben zu decken und noch was übrig hast dann mach das doch. Du schreibst ja, dass Du auf das Geld nicht angewiesen bist-dann spricht eigentlich nichts dagegen…. Aber ich weiß ja nicht, wie viele Kunden Du hast und wie lange Du das schon machst!

    #104348

    rine
    Mitglied

    Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, das ich eine ICH-Ag bin, d.h. meine Fixkosten wie Miete, KK, und RV sind gedeckt. Ich muss dann im Prinzip also nur das Geld verdienen um den Kredit abzuzahlen, wobei die Raten bei dieser Summe ja auch nicht so hoch sind. Natürlich hoffe ich, das ich auch weiterhin noch mehr verdiene als nur das Geld für den Kredit 😉

    #104344

    ute
    Mitglied

    Es ist immer ein Risiko dabei, wenn man sich selbstständig macht, oder wenn man sich vergrößert.
    Niemand kann voraus sagen, wieviele Kunden kommen mit und wieviele Neue kommen dazu, das ist so.
    Aber ich denke schon, wenn die Ausgaben kalkulierbar sind und man keine Höhenflüge bekommt, dann soll man es versuchen.
    Denn sonst fragt man sich ewig, was wäre wenn…..
    LG Ute

    #104341

    martina27
    Teilnehmer

    Das Risiko liegt aber auch daran, denn immer und ewig sind deine Fixkosten durch die Ich-AG nicht abgedeckt. Wie siehts dann aus und von heut auf morgen ist ein Kredit + Zinsen nicht zurückbezahlt.

    Klar den Wunsch nach einem eigenen Studio kann ich voll und ganz nachvollziehen. Es gibt nichts schöneres, wenn man sein Hobby voll und ganz ausleben kann. Viele haben es geschafft und andere nicht.

    Mach wie Du es für richtig hältst, aber machs richtig!

    Liebe Grüsse Martina

    #104351

    elaela
    Teilnehmer

    Letztendlich kannst nur Du Dir die Frage selbst beantworten. Wenn du z.B. seit einem Jahr X Stammkunden hast und damit Summe X im Monat verdienst und damit alle Kosten die anfallen werden gedeckt sind (also auch ohne die Förderung, denn die würde ich auf jeden Fall rausrechnen) und auch noch was übrige bleibt (es springen ja vielleicht auch noch Kunden ab), dann steht dem nichts im Wege. Ansonsten würde ich es sein lassen!

    Ohne konkrete Zahlen kann Dir hier eigentlich niemand weiterhelfen denke ich. Nur anhand Deiner Ausgaben kann man Dir nun mal keinen wirklichen Tipp geben 😐

    #104349

    rine
    Mitglied

    Ich hab ja schon ein eigenes Studio. Ich will mich eigentlich nur vergrößern. Natürlich hab ich alles durchkalkuliert. Aber ihr werdet wohl verstehen, das ich euch nicht meine ganzen Zahlen offenlegen will/kann, man weiß ja nie wer mitliest 😉
    Natürlich stütze ich mich da nicht auf die Ich-AG, ich weiß das diese Stütze irgendwann wegfällt. Nur jetzt ist sie mir noch 2 Jahre sicher. Und ich denke wenn ich es in 2 Jahren nicht geschafft habe, dann sollte ich mich vielleicht auch anderweitig orientieren.
    Also vielen Dank für eure Hilfe und eure Ratschläge! Ich werde mir das ganze noch ne Weile durch den Kopf gehen lassen. Ihr werdet sicher von meiner Entscheidung lesen 🙂

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.