Haftgel dünn auftragen?

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  trenety vor 10 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #9249

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hi,

    seit ich das hier im Forum gelesen habe, mache ich es so.
    So dünn wie Nagellack.
    Warum eigentlich?

    Habe festgestellt ( ich benutze Emmi ), dass das Gel dann nach dem Aushärten löchrig aussieht.
    So, wie beim Versiegler, wenn er zu dünn ist.
    Und ich frage mich, ob dann die Haftung gegeben ist…..

    Was meint ihr?
    Ist das ok mit diesen Löchern, die durchs Zusammenziehen (? ) passieren, oder soll ich doch dicker auftragen?

    LG Chrissi

    #170598

    maritta koch
    Teilnehmer

    Es gibt sowohl Haftgele, die quasi nur aufgekratzt bzw. einmassiert werden und es gibt Haftgele, die eigentlich nichts anderes als ein dünnes All-in-One-Gel sind die werden durchaus satter aufgetragen.

    Wenn du mit Der Haftung keine Probleme hast, dann laß Deine Arbeitsweise doch wie sie ist. Wenn du aber Liftingprobleme hast, dann versuch mal das Gel etwas satter aufzutragen.

    #170604

    chrissi2
    Teilnehmer

    *grins*

    nein, keine Haftungsprobleme.

    Obwohl…..habe mir heute – leider mal wieder – einen Nagel frontal am Schrank angehauen.
    Luft mitten unter dem Nagel, Nagel aber heil.

    Das kann jetzt am Aufbau liegen…..aber vielleicht auch an mangelnder Haftung…..oder?

    Was spricht denn gegen eine dickere Schicht Haftgel?

    LG Chrissi

    #170599

    maritta koch
    Teilnehmer

    Wenn Du ein richtiges Haftgel hast, dass eigentlich nur einmassiert bzw. superdünn aufgetragen werden soll, kannst Du bei einer zu dicken Schicht das Gegenteil erreichen. Nämlich Haftungsschwierigkeiten.

    Die Hersteller geben aber in der Regel an, wie das Gel aufgetragen werdne soll. Ich z.B. nutze das Haftgel von Eubecos, das massiere ich mit dem Pinsel so dünn auf, dass ich noch die Feilspuren sehen kann.
    Wenn ich es zu dick auftrage, ist die Schicht wie wässrig und verläuft, wenn das Modellagegel aufgetragen wird.

    #170605

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hi Maritta,

    dann sollte ich vielleicht bei GDN nachfragen.
    Wie sieht denn dein Gel nach dem Aushärten aus?
    Gleichmäßige Schicht auf dem Nagel oder auch eher so angeknabbert, ausgefressen?

    LG Chrissi

    #170600

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    meins ist nich angeknabbert. .. aber es sind eindeutig die Feilspuren vom Refill oder von der NN-Vorbereitung zu sehen. .. so dünn trage ich es auf – es ist von der Konsistenz her etwas dicker als Wasser.

    Aber wie gesagt – wenn Du keine Probleme hast, warum willst Du dann was ändern?

    Wenn man sehr heftig anstößt, dann kann so ein Taschenlifting durchaus entstehen. .. dann war Dein Aufbau aber gut genug um den Stoß zu federn.

    #170606

    chrissi2
    Teilnehmer

    @pharao 283608 wrote:

    Aber wie gesagt – wenn Du keine Probleme hast, warum willst Du dann was ändern?

    Ja, weisst du, ich dachte halt, wenn da nach der Lampe so Löcher im Gel entstehen….und das bei jedem Refill aufs Neue…..meine Haftung irgendwann den Bach runter geht….
    Aber du hast natürlich Recht, so lange es hält…..

    LG Chrissi

    #170609

    clarissa
    Teilnehmer

    Hi, einen wunderschönen Sonntag 🙂
    Also ich mache immer 2 dünne Schichten Haftgel. Habe sonst auch so löcher.

    #170607

    chrissi2
    Teilnehmer

    @clarissa 283615 wrote:

    Hi, einen wunderschönen Sonntag 🙂
    Also ich mache immer 2 dünne Schichten Haftgel. Habe sonst auch so löcher.

    ZWEI mal Haftgel?
    Hast du auch Emmi?

    #170603

    loreley
    Teilnehmer

    Ich mache es so wie Maritta.Haftgel ganz dünn auftragen.So dass die Feilspuren noch zu sehen sind.

    #170608

    pikeru
    Mitglied

    Wenn ich Löcher hab, mach ich auch 2 Schichten. Früher bei Emmi & jetzt auch bei EuBeCos.

    Lg

    #170597

    sphere
    Mitglied

    Ich benutze das CP von ABC und trage das auch hauchdünn auf.
    Beim Bond von Wellean trage ich es bissi satter auf.

    #170610

    trenety
    Mitglied

    Hallo, ich habe ein Problem. Ich bin neu in diesem Forum und finde die verflixte Option nicht, dass ich ein neues Thema eröffnen kann. Ich kann nur in schon verhandenen Themen antworten… 🙁 Könnt ihr mir da weiter helfen?

    Ich habe eine Frage zu dem System (Haftvermittler, Aufbaugel, Versiegler). Wenn ich damit arbeite und Glitter oder Sticker einarbeiten will, an welcher Stelle werden diese eingearbeitet? Nach der ersten Schicht Aufbaugel? Vor dem modellieren der c-Kurve?
    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen…

    Dani

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.